FC Viktoria Neupotz
  0708_D1m_berichte
 


2007/08
Spielberichte
D-Junioren

 

MINI-EM in Edenkoben: Aus in der Vorrunde
Beim Familientag des SWFV in Edenkoben durften wir als Deutschland starten und taten dies in folgender Besetzung:
Sven Metzelder, Andre Lehmann, Julian Friedrich, Patrick Mertesacker, Samson Ballack, Tim Frings, Florian Klose, Benedikt Lahm, Nico Podolski, Nico Schneider, Marius Schweinsteiger.

 

Nach den drei Gruppenspielen war jedoch nach zwei Niederlagen (0:2 gegen den späteren Turniersieger Polen / Lemberg und 0:1 gegen Österreich / Hainfeld) und nur einem Sieg (2:0 gegen Kroatien/Glan-Münchweiler) schon nach der Vorrunde das Turnier zu Ende. Tim „Frings“ Hörner hatte die beiden Tore erzielt, zu denen Heribert Fassbender als Kommentator gesagt hätte: „Jetzt sind auch die Fans begeistert. Sie singen "Oh, wie bist du schön!"

An der Torwand konnte sich dann abreagiert werden und Sven „Metzelder“ Grimm tat dies mit einem gewaltigen 93-Stundenkilometer-Schuss auch, was ihm den dritten Platz in der Jugendwertung und einen Sachpreis einbrachte. Außer Konkurrenz schaffte unser Co-Trainer mit seinem gefürchteten „Spitzkick“ einen 100-Stundenkilometer-Hammer.

Als letztes Turnier geht es am Samstag nach Rheinzabern, Spiele ab 14:30.

 



Kreisliga 

25.05.2008
FC Berg - FCN   3:5
Eigentlich hätte ein Heimspiel angestanden, doch wenn „Berg ruft“ macht man auch mal was anderes, das wusste schon Luis Trenker im gleichnamigen Film aus dem Jahre 1938. Und so wurde das Dorfturnier in Berg durch eine starke Leistung der Neupotzer Jungs bei schönem Sommerwetter bereichert. Kämpferisch stark in allen Mannschaftsteilen waren es diesmal die Stürmer Tim und Florian, die sich mit jeweils zwei Toren in die Torschützenliste eintrugen. Den fünften Treffer steuerte Marius bei, der zusammen mit Sven, Nico H. und Edi im Mittelfeld überzeugte. In der Abwehr waren es „Patsches“, Nico P., Julian, Benedikt, sowie Pascal in der zweiten Hälfte, die überzeugten.
„Laster geleast“ sei auch noch unser Kuhardter Import im Kasten, Andre Gehrlein“ mit seiner starken Leistung erwähnt, sowie Philipp im Sturm.
Alles in allem ein versöhnlicher Saisonausklang, der uns in der Abschlusstabelle auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte bringt.
Jetzt folgt noch das Schaulaufen in Edenkoben sowie in Rheinzabern bevor die Sommerpause und der passive Fussballgenuss beim „EM-Gugge“ losgeht.

----------

13.05.2008
FCN - FVP Maximiliansau   4:3
Nichts für schwache Nerven war das letzte Heimspiel der Saison gegen den Tabellenzweiten aus Maximiliansau. Nach der 1:4-Hinspiel-Niederlage und der theoretischen Meisterschaftschance des Gegners deutete vom Papier her alles auf einen Sieg der Gäste hin, doch es kam ganz anders: Nach einer taktischen Umstellung (Julian als Libero, Sven im Mittelfeld als Abräumer, Tim als Stürmer) gelang ein am Ende glücklicher Sieg durch eine geschlossen starke Mannschaftsleistung, angefangen beim Torwart als sicherer Rückhalt, die toll kämpfenden Verteidiger Nico, Benedikt, Jens sowie Pascal und Samson in der zweiten Hälfte. Im Mittelfeld waren es Nico, Marius, Sven (1 Tor), Kevin sowie Edi in Hälfte zwei, die den Gegner unter Druck setzten. Und schließlich die beiden Stürmer Tim (2 Tore) sowie Florian mit einem Traumtor aus 20 Metern zum wichtigen 3:2. In den letzten Minuten bewahrheitete sich für den Gegner die Fußballerweisheit von Marcel Reif: „Je länger das Spiel dauert, desto weniger Zeit bleibt.“
Das Saisonfinale findet am Sonntag, 25.05.2008,  in Berg statt als Einlagespiel bei deren Ortsturnier.

Zweiter Hinweis für unsere Fans zum Vormerken :
Am 01. Juni 2008 bestreiten wir nach erfolgreicher Bewerbung in Edenkoben die MINI-EM, vergleichbar der MINI-WM im Jahr 2006. Weitere Infos (ausgelostes Team, Spielplan, genauer Ablauf) folgen noch. ----> siehe D-Junioren-News

----------

03.05.2008
TSG Jockgrim - FCN   4:0
Im Auswärtsspiel beim Tabellennachbarn gab es eine deutliche 4:0-Niederlage. Nachdem es lange Zeit torlos stand bei herrlichen Sommertemperaturen gelang Jockgrim nach einer Unachtsamkeit in der zentralen Abwehrkette der 1:0 Pausenstand.
Nach der Pause gab es einen zweifelhaften Elfmeter für die Gastgeber und schließlich zwei weitere Treffer zum Endstand. In der letzten Minute wurde uns nach einem Foul an Geburtstagskind Marius Heintz ein klarer Elfmeter verwehrt. „Käh Wunner, de Marius esch jo ach dreizehne worre“ war der zugehörige Kommentar. Jetzt geht es langsam zum Endspurt der Saison mit den beiden Heimspielen am Dienstag, 13.05.2008, 17:30 Uhr gegen Maximiliansau sowie zum Saisonfinale am Samstag, 24.05.2008, 14:00 gegen Berg.

Hinweis für unsere Fans zum Vormerken:
Am 01. Juni 2008 bestreiten wir nach erfolgreicher Bewerbung in Edenkoben die MINI-EM, vergleichbar der MINI-WM im Jahr 2006. Weitere Infos (ausgelostes Team, Spielplan, genauer Ablauf) folgen noch. ----> siehe D-Junioren-News

----------

26.04.2008
FCN - ASV Landau   2:5
Nach den deftigen Niederlagen in der Vorrunde sowie im Pokal war man auf das Aufeinandertreffen mit dem ungeschlagenen Tabellenführer gespannt. Auf dem Rasenplatz kam es zu einem rasanten Spiel mit ungewöhnlichem Beginn: Schon nach wenigen Minuten erzielte Sven Grimm nach toller Einzelleistung und strammem Schuss das 1:0. Danach wachte der Tabellenführer auf und erzielte noch vor der Pause die 2:1-Führung, wobei unser Torwart beim zweiten Treffer die Stärke der Sonne unterschätzt hatte. Über weite Strecken der zweiten Hälfte galt der Spruch von Marcel Reif: „Wenn Sie dieses Spiel atemberaubend finden, haben sie es an den Bronchien.“
Nur Marius Heintz gelang mit dem zweiten Treffer zum Endstand von 2:5 noch etwas Ergebniskosmetik. Alles in allem eine deutliche Steigerung im Abwehrverhalten gegenüber der Partie in Rheinzabern.

----------

18.04.2008
SV Olympia Rheinzabern - FCN   4:1
Nach den am grünen Tisch gewonnenen Punkten in der Vorrunde war man auf das erste Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften gespannt. Auf dem Kunstrasenplatz mit Begleitmusik vom Reiterverein lief es zunächst ganz gut, doch Sven Grimm und Tim Hörner hatten Pech mit zwei Aluminiumtreffern. Die „Römer“ machten es besser  und führten zur Halbzeit 2:0. Die Passivität in unserer Abwehr war leider auch in der zweiten Halbzeit vorhanden… Berti Vogts würde sich im Grab umdrehen, wenn er nicht noch leben würde. Nach dem zwischenzeitlichen 3:0 gelang wenigstens Tim Hörner der Ehrentreffer, ehe der Endstand hergestellt wurde. Bleibt zu hoffen, dass im Heimspiel am kommenden Samstag gegen den Tabellenführer das Defensivverhalten besser wird.

----------

12.04.2008
FCN - FC Phönix Bellheim 2   5:0
Im Spiel auf unserem Hartplatz gab es einen deutlichen Sieg mit 5:0 (3:0) gegen Bellheim 2. Die Treffer erzielten Nico Heid, Florian Fischer (2), Tim Hörner und Philipp Hoffmann mit tollem Heber. Verletzungsbedingt kamen mit Marc Hoffmann, Sven Glaser und Lilli Burk Spieler aus der E-Jugend zum Einsatz, die sich alle toll einfügten.  Nachdem es zunächst nicht so gut aussah fielen doch noch drei Tore vor der Halbzeit. Scheinbar galt der Spruch von Hans Krankl: „ Wir müssen gewinnen, alles andere ist primär“.

----------

08.04.2008
FCN - FC BW Minderslachen   7:0
Im Spiel am Dienstagabend gab es auf unserem geliebten Rasenplatz einen deutlichen Sieg mit 7:0 gegen Blau-Weiß Minderslachen. Danach sah es in den ersten Spielminuten überhaupt nicht aus, denn die Gäste hatten drei große Torchanchen, bei denen unsere Hintermannschaft alles andere als gut organisiert aussah und nach vorne ging ebenfalls wenig. So war es Sven Grimm, der mit dem 1:0 kurz vor der Pause für Beruhigung sorgte. Nach der Pause lief es deutlich besser und die weiteren Tore durch Marius Heintz (2), Eduard Schaab (2), Florian Fischer sowie abermals Sven Grimm sorgten für ein deutliches Ergebnis. Mit Platz vier in der Tabelle befinden wir uns damit am Ende des oberen Tabellendrittels und es gilt der Spruch vom Matthias Sammer: „Das nächste Spiel ist immer das nächste.“

----------

05.04.2008
VfR Kandel 2 - FCN   7:1
Im Auswärtsspiel beim „Verein für Rasensport“ Kandel gab es auf deren Hartplatz eine deutliche 1:7 Niederlage.  Der gegnerische Top-Spieler mit Namen „Kennedy“ war für unserer Team einfach zu gut, denn selbst die erstmalig spielende Lilli Burk hatte trotz toller kämpferischer Leistung gegen ihn wenig Chancen. Aber auch andere amerikanische Präsidenten hatten ihren Anteil an der Niederlage: Morgens gab es noch Wind und „Reagan“, ein paar Spieler hatten scheinbar noch Muskel-„Carter“. In den ersten 25 Minuten war noch alles okay, dann fielen aber doch noch zwei Tore kurz vor der Pause. Alle spürten, da ist was im „Bush“. In der zweiten Hälfte ging es dann genauso „Ford“. Während es im Mittelfeld und Sturm ein paar Ansätze gab, hatten wir hinten leider „Nixon“ zu melden. Wenigstens der Ehrentreffer durch Tim Hörner rettete die Ehre. Marius Heintz , Philipp Hoffmann  und Florian Fischer dagegen hatten Pech bei den weiteren Chancen. Neben Lilli Burk durfte Jan Burger ebenfalls  erstmalig D-Juniorenluft schnuppern.

----------

14.03.2008
FCN - SV Hagenbach   15:0
Nach dem knappen und glücklichen 1:0-Sieg im Hinspiel war man gewarnt und gespannt auf das Rückspiel, das nach stundenlangem Regen auf schwer bespielbaren Hartplatz stattfand. Bedingt durch mehrere Verletzte und Urlauber durften erstmalig gleich drei Spieler aus der E-Jugend aushelfen, die allesamt ihre Sache sehr gut machten. Torwart Benjamin Ries überzeugte bei mehreren Schüssen, Marc Hoffmann hatte im defensiven Mittelfeld alles im Griff und Sven Glaser trug sich sogar doppelt in die Torjägerliste ein. Weitere Treffer zum überraschend hohen Sieg erzielten Kevin Engel, Florian Fischer (2), Sven Grimm, Marius Heintz (2), Tim Hörner (4), Nico Pfadt (2) sowie Patrick Röther.

----------

08.03.2008
FC Leimersheim - FCN   1:8
In Leimersheim lief die Tormaschine mal wieder zu alter Form auf. Nach Toren von Florian Fischer, Sven Grimm, Marius Heintz (2), Philipp Hoffmann, Tim Hörner (2) sowie Eduard Schaab ließ man kurz vor Schluss nur noch den Ehrentreffer zu.
Insgesamt eine tolle Leistung am frühen Samstagmorgen direkt nach dem Einsatz beim Umwelttag.

----------

01.03.2008
FCN - FC BW Minderslachen   ausgef.

----------

23.02.2008 (Kreispokal-Viertelfinale)
FCN - ASV Landau   0:7
Im Pokalspiel waren unsere Jungs chancenlos gegen einen übermächtigen Gegner aus Landau. Das Ergebnis von 0:7 spricht eine deutliche Sprache. Damit ist der Pokaltraum ausgeträumt und in den kommenden Spielen geht es wieder um Punkte.

----------

01.12.2007
FC BW Minderslachen - FCN   0:11
Klarer Sieg in Minderslachen
Im letzten Saisonspiel in Minderlachen gab es einen nie gefährdeten 11:0 (5:0) –Auswärtssieg. In die Torschützenliste konnten sich Tim (3), Philipp (2), Nico H. (2), Sven (2) sowie Marius und Florian eintragen. Der Sieg war nie gefährdet, frei nach Craig Brown: “Wir hatten ein Dutzend Eckbälle - ich schätze so um die zwölf.“ Neben Geburtstagskind Benedikt spielten noch Andre, Julian, Pascal, Nico P, Patrick sowie auf ungewohnten Positionen Kevin und Jens. 
Die nächsten Einsätze sind die Hallenkreismeisterschaften am 05.01.2008 in Rülzheim sowie am 19.01.2008 in Germersheim, jeweils ab 14 Uhr.

Während der Woche gab es noch die freudige Überraschung, dass beim AOK Superkick 2008 die Mannschaft die Endausscheidung erreicht hat und damit die Chance Rheinland-Pfalz bei einem Turnier in Frankfurt Ende Mai 2008 zu vertreten. Weitere Infos folgen, es gilt das Motto: AOK: Alle Oder Keiner.

----------

24.11.2007
FCN - FSV Offenbach   0:10
Nix zu holen gegen Tabellenführer FSV Offenbach
Nachdem man das „Wunder von Ber(n)g“ abgehakt hatte, kam mit Offenbach gleich der nächste Brocken. Wie schon gegen den damaligen Tabellenführer ASV Landau gab es eine deftige 0:10 Niederlage. Das hätte man sich nach der Statistik ja denken können, aber wie sagte schon Fußball-Reporter Werner Hansch: „Ja, Statistiken. Aber welche Statistik stimmt schon? Nach der Statistik ist jeder 4. Mensch ein Chinese, aber hier spielt gar kein Chinese mit.“
Es bleibt die Hoffnung auf ein erfolgreiches Jahr2007-Abschlussspiel in Minderslachen am kommenden Samstag. Vielleicht sind wir dann mal wieder vollzählig oder zumindest darüber informiert, wer am Samstagnachmittag was besseres vorhat, falls es so was überhaupt gibt. Die Telefonnummern der Betreuer jedenfalls befinden sich im Telefonbuch direkt neben deren Namen.

----------

19.11.2007  (Kreispokalspiel)
FC Berg - FCN   2:4
Das Wunder von Ber(n)g
Kaum zu glauben, aber wahr… Zwei Tage nach der deftigen Niederlage mit fünf Toren Unterschied gab es am Montagabend gegen den gleichen Gegner einen 4:2-Sieg im Pokal. Wie 1954 Sepp Herbergers Elf… damals gab es nach einer 3:8-Niederlage gegen Ungarn in der Vorrunde der WM im Endspiel einen Sieg… die Älteren werden sich erinnern. Beim 4:2-Sieg, hießen unsere Helden von Ber(n)g: Andre Turek, Nico Eckel, Sven Walter, Benedikt Kohlmeyer, Julian Schäfer, Pascal Posipal, Nicolas Mai, Tim Morlock, Florian Liebrich, Samson Walter sowie die beiden Doppel-Torschützen Marius Rahn und Philipp Walter. Nicht zu vergessen auch Kevin und Patrick  Walter. 
Tolle Leistung Jungs… und der Reporter H.  „Zimmermann“ mit seinem „Tor, Tor, Tor“ war auch gegenwärtig auf unserer Brust, auch wenn er jetzt „Antoni“ heißt und „Zimmermann“ nur noch die Berufsbezeichnung ist...

----------

17.11.2007
FC Berg - FCN   5:0
0:5 Niederlage in Berg
Bei guten äußeren Bedingungen war in Berg leider nichts zu holen. Das einzig positive war das "Tor des Monats-Billiard"-Eigentor von Sven Grimm zum 0:1 nach 20 Minuten. Frei nach Mehmed Scholl: "Die schönsten Tore sind diejenigen, bei denen der Ball schön flach oben rein geht". 
In der zweiten Halbzeit zeigte einzig Torwart Andre Gehrlein mehrere gute Leistungen, der Rest der Mannschaft nahm eine Marco Rehmer-Haltung ein, nach dem Motto "Wir sind hierher gefahren und haben gesagt: Okay, wenn wir verlieren, fahren wir wieder nach Hause".
Bleibt zu hoffen, dass in den beiden abschließenden Punktespielen (gegen Offenbach und in Minderslachen) im Jahr 2007 etwas mehr Biss drin ist.

----------

06.11.2007
FVP Maximiliansau - FCN   4:1
Deutliche 1:4 Niederlage in Maximiliansau
Im Flutlichtspiel auf dem Hartplatz in Maximiliansau konnte die Abwehr zunächst durch einen gut aufgelegten Sven Grimm
stabilisiert werden, jedoch fiel nach 15 Minuten doch das überraschende 0:1 durch einen Konter der Gastgeber über deren linke Seite. Als dann kurz danach noch der 0:2- Pausenstand fiel, schien das Spiel gelaufen.
Nach der Pause fielen weitere 2 Tore der Gastgeber. Nur die letzten zehn Minuten konnte in der Offensive positives verzeichnet werden: Zunächst scheiterte Florian Fischer nach einem Konter am Torwart, dann traf Tim Hörner nur den Innenpfosten. Marius Heintz traf schließlich nach schöner Einzelleistung zum 1:4 , während Julian Hemsing kurz danach Pech mit einem Schuss knapp neben das Tor hatte.
Frei nach Jürgen Wegmann: „Zuerst hatten wir kein Glück, und dann kam auch noch Pech dazu.“
Das nächste Punktspiel findet am 17.11. in Berg statt.

----------

03.11.2007
FCN - TSG Jockgrim   2:2
Remis gegen "Joggerem"
Zunächst hieß es, wir spielen gegen die einzige Mannschaft der Verbandsgemeinde, die kein "e" enthält, aber dann haben wir doch gegen "Joggerem" gespielt.
Glücklich konnte ein 2:2 erspielt werden, wobei der 1:1-Ausgleichstreffer von Sven Grimm getrost in die Kategorie "Tor des Monats" einzuordnen ist. Zu Tim Hörners 2:2-Ausgleich passt am besten der Spruch von Mario Basler: "Im ersten Moment war ich nicht nur glücklich, ein Tor geschossen zu haben, sondern auch, dass der Ball reinging."
Alles in allem eine deutliche Steigerung nach der Klatsche beim ASV Landau.
Das nächste Punktespiel findet am 17.11. in Berg statt, davor das Pokalspiel am 14.11. (Achtung, jetzt festhalten) ebenfalls in Berg, das gilt für die Spieler "aussem Darf unn vumm Berg..."

----------

26.10.2007
ASV Landau - FCN   10:0
Nix zu holen beim Tabellenführer ASV Landau
Nachdem man das Spiel gegen Rheinzabern am grünen Tisch mit 2:0 gewonnen hatte, gab es im Auswärtsspiel am Freitagabend in Landau eine deutliche 0:10-Niederlage. "Wir wollten kein Gegentor kassieren. Das hat auch bis zum Gegentor ganz gut geklappt." würde wahrscheinlich Oliver Kahn jetzt sagen.
Unsere Jungs waren spielerisch, kämpferisch und vor allem läuferisch dem Gegner klar unterlegen. Als Abhilfe der Laufdefizite könnte es demnächst verstärkt Dauerläufe geben, nachdem unser Trainer den Frankfurt-Marathon zwei Tage später in 3:15 beendet hat und dabei die letzten zwei Kilometer neben Friedhelm Funkel (Trainer bei Eintracht Frankfurt) gelaufen ist.
Die nächsten Spiele finden am Samstag, 3.11. um 14.45 Uhr gegen Jockgrim sowie am Dienstag, 6.11. um 17.30 in Maximiliansau statt.

----------

20.10.2007
FCN - SV Olympia Rheinzabern   2:0
(durch Sportgerichtsurteil)

----------

25.09.2007
FC Phönix Bellheim 2 - FCN   2:5
Im Auswärtsspiel am Dienstagabend gab es in Bellheim einen ungefährdeten 5:2-Sieg. Nach wenigen Minuten erzielte bereits Marius Heintz das 1:0. Danach war es Tim Hörner, der mit einem lupenreinen Hattrick die beruhigende 4:0-Pausenführung herausschießen konnte.
Als nach der Pause Kevin Engel das 5:0 erzielte, war das Spiel gelaufen. Durch zwei Unachtsamkeiten kamen die Bellheimer noch zu ihren ersten Saisontoren.
Mit neun Punkten aus den ersten vier Spielen kann man beruhigt in die Spielpause gehen. Das nächste Spiel findet erst nach den Herbstferien am 20. Oktober gegen Rheinzabern statt.

----------

22.09.2007
FCN - VfR Kandel 2   3:4
In einer besonders in der zweiten Halbzeit ausgeglichenen Partie gab es gegen die Gäste aus Kandel die erste Saisonniederlage. Bereits in der ersten Minute gelang Kandel der Führungstreffer, den Marius Heintz nach zehn Minuten ausgleichen konnte. Nach zwei weiteren Gegentoren gelang Sven Grimm mit einer vom Gegner abgefälschten Flanke noch vor der Pause der Anschlusstreffer. 
In der zweiten Hälfte war es wiederum der Spielmacher der Kandeler, der uns nach toller Einzelleistung ein Gegentor einbrachte. Der wiederholte Anschlusstreffer von Nico Heid zehn Minuten vor Schluss ließ noch einmal Hoffnung aufkommen, jedoch hatten Marius Heintz, Tim Hörner und Florian Fischer bei weiteren Chancen Pech im Abschluss, so dass die erste Saisonniederlage feststand.

----------

15.09.2007
SV Hagenbach - FCN   0:1
Am Kerwewochenende stand das Spiel in Hagenbach an, das mit 1:0 durch ein tolles Tor von Sven Grimm Mitte der ersten Halbzeit gewonnen wurde. Es waren noch bange Minuten zu überstehen bis der Sieg feststand. Besonders unser Mittelfeld mit Marius Heintz, Tim Hörner und Sven Grimm hat bei diesem Spiel überzeugt. 
Beim anschließenden Kerweumzug konnte man dann stolz im FCN-Dress durch das Dorf marschieren.
  

 

----------

07.09.2007
FCN - FC Leimersheim   9:3
Im Saisoneröffnungsspiel gab es gleich das Derby gegen Leimersheim. Erstmals wurde auf Großfeld, mit offiziellem Schiedsrichter und mit Abseits gespielt. Letzteres sorgte auch mehrmals für Verwirrung bei Spielern, Betreuern und Fans. Es gilt die Regel "Abseits ist, wenn der Schiedsrichter pfeift! (auch wenns schwerfällt)". 
So gab es einen auch in dieser Höhe verdienten 9:3-Sieg nach 5:0 Halbzeitführung.
Torschützen waren Florian Fischer (3), Tim Hörner (2), Benedikt Heidt, Philipp Hoffmann, Marius Heintz und Sven Grimm.

---------- 

 

 

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 710069 Besucher (4911486 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch