FC Viktoria Neupotz
  0809_He2_berichte02
 


2008/09
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

 

20.12.2008  FC Bavaria Wörth 2 - FCN 2   0:3

(KHö) Um es gleich vorweg zu sagen: Unsere Mannschaft ging auf den Platz und man hatte von der ersten Minute an den Eindruck, beim Tabellendritten Wörth wollte unser Team gewinnen. Bereits im Mittelfeld erkämpften wir uns immer wieder den Ball. Leider hatten wir ihn auch oft schnell verloren. Teilweise waren es zu schnelle und überhastete Abspiele, teilweise auch zu ungenaue Zuspiele. Aber es waren einige schöne Kombinationen zu sehen.

Chancen hatten wir genügend, um das Spiel noch deutlicher zu gewinnen. Man kann noch nicht einmal unseren Stürmern den Vorwurf machen, dass sie vor dem Tor „versagten“, sondern muss an dieser Stelle ein Riesenkompliment an den gegnerischen Torwart zollen, der erstklassig hielt.

Die Abwehr stand sicher um unseren Australien-Heimkehrer Rüdiger Paul, der erst am letzten Mittwoch nach über einem halben Jahr zurückgekehrt ist und sich gleich in den Dienst der Mannschaft gestellt hatte. Vielen Dank „Paule“.

Es gab keine Eingewöhnungsprobleme, denn neben ihm standen seine „alten“ Mitspieler aus den Jugend-Mannschaften. Vor zwei Jahren hatten die drei Paul Rüdiger, Tobias Heid und Michael „Don“ Weynand zusammen die Abwehr der erfolgreichen A-Jugend gebildet. Auch der Torwart Andreas „Bart“ Heid ist aus Jugendzeiten bestens bekannt. ... und im Mittelfeld fand er ebenso „alte Bekannte“ aus der ehemaligen A-Jugend mit Adrian Cebulla und Florian „Laubi“ Laubersheimer sowie später Florian Arnold. ... und die Sturmspitze war mit Alexander Engel besetzt; auch dies war nichts Neues für „Paule“.

Jetzt erwähne ich noch die etwas reiferen Spieler, die in diesem Spiel ebenso unermüdlich darum kämpften, dass die drei Punkte nach Neupotz gehen: Unser Mannschaftsführer Roland Gehrlein, der wiederum der zweiten Mannschaft aushalf, unsere Trainer Harry Ficks und Daniel Dieter sowie dem Stürmer Jörg Orth sowie Mittelfeldmann Michael Koch. Hoffentlich habe ich niemand vergessen!

Letztendlich hatten wir verdient gewonnen und den zweiten Tabellenplatz ins nächste Jahr gerettet,  Dieser Sieg war die beste Vorraussetzung für die am Abend stattfindende Weihnachtsfeier unserer Herrenmannschaften.

Die Highlights
   5.Min.: Einen schöner Schuss von Adrian Cebulla; doch der Torwart pariert hervorragend.
   9.Min.: Es fiel das 0:1. Diesem Tor ging eine flüssige Kombination voraus: Michael Weynand zunächst im Doppelpass mit Alexander Engel. Seine Flanke von rechts erreichte Jörg Orth, der letztendlich wunderbar den Ball im Tor versenkte.
15.Min.: einem gezielten und festen Flachschuss ins äußerste Eck konnte der Wörther Torwart gerade noch parieren.
 30.Min.: ... und wieder eine Kombination die eigentlich ein Tor verdient hätte. Adrian spielte von rechts auf Jörg Orth, der hinter sich den freigelaufenen Daniel Dieter bemerkte und den Ball passieren ließ. Daniel verfehlte aus 16m nur knapp das Tor.
41.Min.: ... und erneut eine wunderschöne und schnelle Kombination über Adrian und Daniel. Der Torwart war jedoch blitzschnell auf dem Boden und konnte den Flachschuss aus kürzester Distanz unschädlich machen.
44.Min.: ... und bei der nächsten Kombination von Jörg auf Adrian kam gerade noch ein Verteidiger dazwischen, der den Ball über das Tor lenkte.
55.Min.: Die zweite Halbzeit begann, wie die erste aufgehört hatte. Der Ball lief über Daniel und Laubi zu Paule. Der Torwart parierte erneut den Schuss von Paul Rüdiger.
59.Min.: Jörg Orth erkämpfte sich im Strafraum von einem Wörther Verteidiger auf der rechten Seite den Ball. Der Ball fiel vor die Füße von Adrian. Adrian war zu überrascht und zielte neben das Tor.
60.Min.: Endlich fiel das 0:2! Der Ball kam von Jörg Orth von der linken Seite in den Strafraum und Alexander Engel legte auf Daniel Dieter ab. Daniel verwandelte unhaltbar.
67.Min.: Zwei 100%-Chancen innerhalb von einer Sekunde machte der Wörther Torwart reaktionsschnell zunichte.
76.Min.: Jörg spielte auf Daniel, dessen Schuss der Torwart jedoch nur kurz abwehren konnte. Laubi war jedoch zur Stelle und staubte zum 0:3 ab.

Mit Tabellenplatz zwei gehen wir in die Winterpause (44 Punkte nach 19 Spielen). Vor uns rangiert VfL Essingen II mit 50 Punkten. Auf Platz drei folgt Wörth mit 39 Punkten und danach die zweite Mannschaft des FSV Steinweiler (37 Punkte), die letzte Woche gegen uns 3:0 gewonnen hatte und diese Woche ein 11:0 gegen Herxheimweyer nachlegte.

An dieser Stelle möchte ich den vielen Verletzten noch eine gute Besserung wünschen und hoffen, dass sie bald wieder zum Kader unserer Herrenmannschaften zählen: Matthias Baumann, Thomas Blädel, Sascha Burk, Florian Gehrlein, Silvio Graf, Nico Marz, Jan Ochsenreither, Harald Schmidt und Mathias Wayand.

Am nächsten Spieltag (So., 08.02.2009) empfangen wir die zweite Mannschaft von FVP Maximiliansau (Spielbeginn 14:00 Uhr), die in der Hinrunde uns ein starkes Spiel abgerungen hatte. Der Termin für das Nachholspiel in Hördt steht anscheinend noch nicht fest.


An dieser Stelle beiden Mannschaften und den Verantwortlichen ein gesegnetes und besinnliches Weihnachtsfest sowie einen guten Rutsch ins Jahr 2009 verbunden mit der Hoffnung, dass unsere Wünsche in Erfüllung gehen. Den Kranken alles, alles Gute, dass es täglich wieder ein Stück nach oben geht.

Euer
Klaus

 


Australien-Heimkehrer Paul Rüdiger

 

14.12.2008  FCN 2 - FSV Steinweiler 2    0:3   

(KHö) Das Hinspiel haben wir bei Hitze mit 7:0 klar gewonnen. Bei winterlichen Temperaturen ging unserer zweiten Mannschaft nach zwanzig Spieltagen die Luft aus. Alle Topmannschaften in dieser Staffel hatten wir geschlagen und waren souverän Tabellenführer, aber seit Anfang November (0:1- Niederlage gegen Leimersheim) ist der Spielfluss gerissen. 

Der FSV Steinweiler verstärkte seine Reserve mit mindestens drei Spielern , die immer erste Mannschaft spielen, u. a. mit Nicolas Martz einem der besten Spieler in der Kreisklasse und normalerweise Antreiber der ersten Mannschaft des FSV Steinweiler. Die erste Mannschaft des FSV hatte bereits am Vortag in Hayna gespielt und 8:1 gewonnen.

Unsere zweite Mannschaft hatte zum einen einige verletzte Spieler zu beklagen, allen voran unseren Mannschaftskapitän Matthias Baumann und Michael Weynand, und zum anderen stellte sie auch Spieler für die erste Mannschaft ab, da auch dort das Verletzungspech die Runde machte.

Da der Teamgeist im Verein funktioniert, stellten sich wieder ältere Spieler zur Verfügung. Leider traf es Harald Schmidt hart. In der Halbzeit wurde er eingewechselt und nach fünf Minuten musste er verletzungsbedingt (ohne Einwirkung des Gegners) aufhören. Leider hatten wir zu diesem Zeitpunkt schon drei Spieler ausgewechselt, so dass wir ab der 50.Minute mit zehn Mann das Spiel bestritten. Hallo Harald, von hier aus ALLES GUTE!

Ich glaube nicht, dass die Mannschaft unbedingt diese Entschuldigungen benötigt bzw. hören will, aber für mich ist der Leistungsabfall ansonsten schwer zu erklären.

Das ganze Spiel war eigentlich nur ein Ballgeschiebe im Mittelfeld. Wenige bzw. keine bemerkenswerte Kombinationen unseres Teams konnte ich notieren. 

Das 0:1 fiel in der 42.Minute. Von unserer linken Seite in Höhe der Strafraumlinie wurde der Ball in die Mitte gespielt. Diese Einladung lies sich der FSV-Spieler Dirk Knauber nicht nehmen, der bereits am Vortag ein Tor markierte. Unser Torwart sah bei dieser Situation etwas unglücklich aus.

In der 53.Minute fiel das 0:2 (wir waren gerade zu Zehnt auf dem Platz). Den ersten Schuss konnte unser Torwart Andreas „Bart“ Heid noch parieren, aber beim Nachschuss war er chancenlos.

Die 60.Minute brachte das 0:3. Die ganze Abwehr lief ungeordnet dem Ball hinterher und dennoch traf der FSV-Spieler Christopher Nuber mit einem schönen Schuss ins lange Eck 

Das anschließende Gemeckere in unserer Mannschaft und das Schimpfen auf den Schiedsrichter half uns nichts, sondern schadete uns aus meiner Sicht mehr.

Jungs, bitte Ruhe bewahren und schauen wie ihr das letzte Spiel vor Weihnachten beim Tabellendritten FC Bavaria Wörth am Samstag, 20.12.2008 um 14:00 Uhr meistert. 

Zum Glück haben die anderen Mitfavoriten in dieser Staffel alle unentschieden gespielt, so dass wir an diesem 20. Spieltag eigentlich nur ein Punkt verloren haben. Auf der anderen Seite hätten wir auch zwei Punkte in Richtung VfL Essingen aufholen können.

NEWS vom 16.12.2008: FC Bavaria Wörth II hat am Dienstag-Abend 2:1 gegen den letztjährigen Meister FV Queichheim II gewonnen. Wir führen derzeit gerade noch mit zwei Punkten Vorsprung vor Wörth! 

 

30.11.2008  FCN 2 - FSSV Azzurri Landau 2    2:0   

(KHö) Das Hinspiel haben wir zum Saisonauftakt noch mit 7:1 in Landau gewonnen. Damals hatte unsere zweite Mannschaft noch ein anderes Gesicht.

Wir haben relativ schnell nach einer starken Kombination mit 1:0 geführt. Zu oft war Aluminium in unserem Spiel. Selbst ein Tor von unserem Mittelstürmer Alexander Engel wurde nicht gegeben, da der Ball unter dem Toraußennetz hindurchrutschte und der Gegner den Schiedsrichter nicht auf seine Fehlentscheidung hinwies. Der Schiedsrichter hatte sogar nach dem Torschuss noch das Tornetz untersucht, aber letztendlich kein Tor gegeben.

Die zweite Halbzeit hatte als Höhepunkt die Einzelaktion von Daniel „Dan“ Heid, der zu seiner eigenen Überraschung einen Halbvolley absolut unhaltbar ins lange Eck zirkelte. Allein diese Aktion war es wert, das Spiel der zweiten Mannschaft zu sehen.

Ansonsten gab es wieder wenige Kombinationen. Unser Mittelstürmer Alexander „Alex“ Engel hatte wieder kein Torglück, aber er hat beide Tore vorbereitet, indem er auf die besser postierten Mitspieler abspielte. Toll waren jedoch die beiden Glanzparaden von unserem Torwart Andreas „Bart“ Heid, der das zu Null festhielt.

Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. 

Unserem verletzten Mannschaftskapitän Matthias Baumann wünschen wir alles Gute.

Die Highlights
7.Min.: Eine der wenigen Kombinationen eingeleitet durch Florian „Laubi“ Laubersheimer. Stefan „Stiefel“ Wayand legte Alex vor und dieser traf aus ca. 14 m die Latte.
12.Min.: Erste Rettungsaktion von unserem Torwart „Bart“. Er verkürzte geschickt den Winkel gegen den allein von halblinks auf ihn zulaufenden Stürmer. Der lange Bart war dieses Mal blitzschnell auf dem Boden und konnte den Ball parieren.
13.Min.: Alex setzte sich mit seinem starken Antritt auf der rechten Seite durch und spielte mit viel Übersicht in die Mitte. Der mitgelaufene „Stiefel“ konnte ohne Mühe zum 1:0 vollenden.
23.Min.: Nach einer Ecke von Alex setzte unser Simon Lösch (heute Mannschaftsführer) den Ball auf die Latte.
26.Min.: Nach einem Abwehrfehler konnte ein Landauer Stürmer erneut einen sehr gefährlichen Schuss abgeben. Auch hier scheiterten die Landauer an unserem Bart, der sich schön nach dem halbhohen Ball warf. Alle im Stadion hatten Respekt vor dieser Glanzparade. Das Torwarttraining mit unserem Torwart Tobias Kaufmann und den Trainern zahlte sich hier aus.
33.Min.: Erneut Pech hatte unsere Nummer 9 Alex Engel. Sein langer flacher Schuss ging über die Torlinie durch das Außennetz. Alle sahen das Außennetz flattern, aber der Schiri entschied sich letztendlich für kein Tor. Mit der Fairness des Gegners konnten wir nicht rechnen.

35.Min.: Ein schöner Kopfball von Laubi konnte der gegnerische Torwart gerade noch parieren.
44.Min.: Erneut lief ein Landauer allein auf unseren Torwart zu. Irgendwie hatte der Beobachter den Eindruck, dass überhaupt kein Platz mehr zwischen den Pfosten war, um den Ball zum Tor einzuschieben. Bart machte sich noch größer als sonst und der Gegner verzog den Ball.
47.Min.: Alex erkämpfte sich den Ball. Sein Schuss wurde abgefälscht und lief gerade noch am Tor vorbei.
58.Min.: Alex erkämpfte sich den Ball an der rechten Strafraumgrenze und sah an der gegenüberliegenden Seite Daniel „Dan“ Heid. Unser Dan nahm sich allen Mut und zirkelte den Ball ins lange Eck zum 2:0. Selbst für Spitzentorleute war dies ein Treffer von der Marke „unhaltbar“.
65.Min.: Flanke von Dennis Burg. Wunderbarer Kopfball von Stiefel. Der Ball sprang an die Unterkante der Latte und von dort in die Hände des guten Landauer Torwarts.
68.Min.: Schöner Freistoß von Roland „Litti“ Gehrlein auf unseren Mittelstürmer, der auch in dieser Szene kein Torglück hatte.
78.Min.: Ein Heber von Simon Lösch landete auf dem Tornetz.
88.Min.: Stiefel war stark bedrängt und konnte somit den Ball aus 5 Meter nicht im Tor versenken.

Beim Tabellenersten Essingen läuft immer noch die Torfabrik auf Hochtouren. Heute spielte Essingen II 9:0 in Herxheimweyer. Wir nehmen noch den zweiten Tabellenplatz ein, tun uns derzeit in jedem Spiel schwer. Die erfahrenen Spieler Jörg Orth und Matthias Baumann fehlen uns.

Am nächsten Spieltag (So., 07.12) haben wir ein Auswärtsspiel in Hördt (Spielbeginn 12:45 Uhr). Ich hoffe, dass wir dieses schwere Derby gewinnen können. Danach kommt Steinweiler II (Tabellenvierter) nach Neupotz und dann müssen wir am 18.12. (19:00 Uhr) noch zum Tabellendritten nach Wörth. Hoffentlich können wir uns noch ohne weiteren Punktverlust in die Winterpause retten. Hierfür ist jedoch eine Steigerung zu den letzten Spielen notwendig. 


Unser Torwart der zweiten Mannschaft Andreas "Bart" Heid. Er rettete uns heute mit zwei Superparaden das zu Null.

 

23.11.2008  FCN 2 - SF Germania Winden 2    4:1   

(KHö) Endlich wieder ein besseres Spiel unserer zweiten Mannschaft!
Endlich wieder ein Sieg nach vier Wochen!
... und dies trotz erkrankter und verletzter Spieler.

Wir kamen gut ins Spiel und hatten schon in den ersten Minuten zwei Torchancen.

Wir waren die bessere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Auf unseren Mannschaftskapitän Matthias Baumann konnten wir uns wieder verlassen.

Die Highlights:
17.Min.: Unser Torwart Andreas Heid konnte einen fest geschossenen Freistoß aus 17 m sicher abfangen und gab somit Halt der Mannschaft.
28.Min.: Eine gut vorbereitete Torchance durch Matthias Baumann konnte unser Stürmer nicht verwerten.
35.Min.: Wenn das Toreschießen den Stürmern nicht gelingt, muss ein resoluter Verteidiger und Glück her. Roland Gehrlein spielte schnell auf der rechten Seite auf den frei gelaufenen Verteidiger Tobias Heid. Dieser setzte eine scharf getretene Flanke in Richtung Torraum. Der Gegner schloss per Kopf zum Eigentor ab. 1.0! ..., aber dahinter war noch einer unserer Stürmer, der diese schöne Flanke sicherlich auch verwandelt hätte.
37.Min.: Eckball von der linken Seite getreten durch Alexander Engel. Unabsichtlich verlängerte ein Gegenspieler auf Dennis Burg, der in „Gerd Müller- Manier“ abstaubte.
46.Min.: Tolle Szene von unserem „Hardtwald Maradona“ Simon Lösch: Simon erreichte den Ball an der Strafraumgrenze und spielte dann noch zwei Gegenspieler aus, bevor er sicher und abgeklärt ins rechte untere Eck einschob. Simon, prima gemacht! Dies war die Vorentscheidung.
48.Min.: Erneut Pech hatte unsere Nummer 11 Michael Koch; leider traf er mit schönem Schuss nur den Pfosten.
52.Min.: Winden gelang der Anschlusstreffer zum 1:3. Unser Torwart hatte keine Chance.
61.Min.: Schöner Schuss von Roland Gehrlein; leider am Tor vorbei.
66. +67.Min.: Zwei Freistöße aus ca. 18 m konnten wir nicht zum Torerfolg nutzen.
68.Min.: Matthias Baumann wurde schön angespielt. Leider pfiff der Schiri abseits. Die Neupotzer Zuschauer sahen dies jedoch nicht so,
84.Min.: Dieses Mal bereitete Simon Lösch den Treffer vor. Stefan Wayand staubte zum 4:1 ab.

Wir schließen die Hinrunde auf dem zweiten Tabellenplatz ab. Gratulation! Kaufen können wir uns davon nichts. Nach 32 Spieltagen wird erst abgerechnet. Bitte noch vier Wochen bis zur Winterpause durchhalten.

Wir hätten in der Hinrunde jedoch mehr erreichen können, wenn wir in den letzten Wochen konzentrierter gespielt hätten. Zu Gute halten muss man der Mannschaft, dass sie immer wieder mit wechselnder Besetzung spielen musste, da ein paar Leistungsträger verletzungs- und krankheitsbedingt fehlten.

Am nächsten Spieltag (So., 30..11.) empfangen wir die zweite Mannschaft von Azzurri Landau (Spielbeginn 12:45 Uhr). Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg!

 

16.11.2008  SV Erlenbach 2 - FCN 2   6:2

(KHö) Die zweite Niederlage in Folge und dieses Mal recht hoch, nachdem wir zuvor an 14 Spieltagen ungeschlagen waren. Unsere Mannschaft ist aus dem Tritt.

Die Spieler der zweiten Mannschaft berichteten:
Nach 30 Minuten stand es schon 3:0 gegen den klar überlegenen Gegner. Der Gegner baute sogar die Führung auf 6:0 aus, bevor am Ende des Spiels wir noch Tore durch Dennis Burg und Florian Arnold erzielen konnten.

Angeblich war es mehr ein „Gebolze“ als ein geordnetes Fußballspiel.

Zwei Punkte muss man der Mannschaft zu gute halten, die jedoch nicht die Niederlage entschuldigen sollen: Zum einen waren wir verletzungsbedingt stark geschwächt und zum anderen waren wir „Hochzeit geschädigt.“

Der Berichterstatter gratuliert auf diesem Weg unserem Mittelfeldspieler Michael Koch und seiner Frau Tamara, die seit gestern den Lebensweg gemeinsam beschreiten. Alles Gute Euch beiden.

Unsere Mannschaft liegt nun mit fünf Punkten Rückstand auf Essingen II auf dem zweiten Tabellenplatz. Essingen hat heute 10:1 gegen FV Türk. Germersheim gewonnen und ist  derzeit nicht zu bremsen.

Nächsten Sonntag (23.11.2008) haben wir ein Heimspiel gegen den Tabellensiebten SF Winden II. (Spielbeginn 13:00 Uhr). Hoffentlich kann sich unsere zweite Mannschaft hier wieder steigern. Danach spielt unsere erste Mannschaft gegen das starke Team FV Neuburg II. Ein Grund mehr auf den Fußballplatz zu kommen und beide Mannschaften zu unterstützen. Ich glaube, unsere zweite Mannschaft braucht dringend die Unterstützung der Zuschauer.

 

09.11.2008  FCN 2 - FC Leimersheim 2    0:1   

(KHö) Wir hätten gewarnt sein müssen: Die zweite Mannschaft des FC Leimersheim hatte in den letzten Wochen einiges in der Tabelle an Boden gutgemacht.
Dennoch reiste der Gegner mit einem sehr guten Torwart nach Neupotz, da man vor unserem Sturm anscheinend Angst hatte.

Die zweite Mannschaft spielte aufgrund der Wettervorhersagen auf dem Hartplatz. Es war windig.

Die erste Halbzeit war ganz schwach: Keine Kombinationen, trotz Wind immer wieder hoch der Ball, kaum ein Ball wurde kontrolliert gespielt und außerdem „stockte“ (von Laufen kann man hier leider nicht reden) das Spiel meist über die rechte Seite.

Zu allem Unglück verschätzte unser Torwart einen harmlos aussehenden Weitschuss, so dass wir in der 34.Minute mit 0:1 ins Hintertreffen gerieten.

Die zweite Halbzeit lief besser.

Wir hatten auch ein paar Torchancen:
47.Min.: Nach Freistoß von Matthias Baumann kam der Ball zu Alexander Engel. Der Torwart konnte gerade noch den Ball im Nachgreifen sichern.
55.Min.: Bei einem schnellen Gegenzug setzte Stefan Wayand einen Heber knapp über das Tor.
60.Min.: Wieder ein zügiger Gegenangriff, jedoch unser Verteidiger Tobias Heid traf den Ball nicht exakt genug.
66.Min.: Schöner Fernschuss durch Simon Lösch, der leider durch eine tolle Parade des Torwarts des FCL zunichte gemacht wurde.
83.Min.: Matthias Baumann hielt es nicht mehr hinten. Leider traf er von links nur das Außennetz.
87.Min.: Die größte Chance „ersprang“ sich Michael „Don“ Weynand. Zuerst köpfte er die Ecke von links, getreten durch Florian Laubersheimer, unten an den rechten Pfosten, dann kam der Ball von dort zurück und der Nachschuss von Don aus ca. drei Meter konnte der prima agierende Torwart des FCL parieren. Dies war wirklich Pech.

Ein 1:1 wäre verdient gewesen, da auch der FCL nicht viel zustande brachte.

Mit diesem Ergebnis verspielten wir heute die Tabellenführung, die wir seit dem ersten Spieltag innehatten, an die zweite Mannschaft des VfL Essingen, die heute souverän beim Tabellendritten FC Bav. Wörth mit 5:0 gewann.

Am nächsten Spieltag (So. ,16..11.) fahren wir nach Erlenbach (Spielbeginn 13:00 Uhr). Wir wünschen der Mannschaft viel Erfolg!

 

26.10.2008  FCN 2 - FC Berg 2    4:4   

(KHö) FC Berg II war der erwartete gute Gegner.

Unsere Torschützen:
Dirk Wagner, Simon Lösch, Michael Wayand und Jörg Orth.

Quelle: Die Rheinpfalz, 27. Oktober 2008

Am 2.11. haben wir mit der zweiten Mannschaft spielfrei! Die erste Mannschaft spielt an diesem Tag jedoch bereits um 12:45 Uhr in Hatzenbühl.

Am 9.11. empfangen wir dann den FC Leimersheim II zum Derby. Leimersheim hat insbesondere im Oktober Boden gut gemacht. Es scheint, dass derzeit eine andere Mannschaft des FCL auf dem Spielfeld steht als am Anfang der Saison.

 

19.10.2008  TuS Knittelsheim 2 - FCN 2   1:2

(KHö) Mindestens drei weitere Stammspieler mussten aufgrund diverser Verletzungen in der ersten Mannschaft in Schaidt aushelfen. Wir liefen mit dem letzten Aufgebot auf, das sich jedoch tapfer in Knittelsheim schlug. Hier zeigte sich auch ein gesundes Umfeld, dass alle auch dieser jungen Mannschaft noch helfen wollen.

Der Mitspieler Jan Ochsenreither informierte mich über den Spielverlauf:
Leider zeigten wir wieder eine schwache Leistung, was jedoch aufgrund der Personalsorgen nicht anders zu erwarten war. Der Rasen war noch sehr nass und der Ball wurde immer sehr schnell. Als Ausweg versuchte man es mit hohen Bällen, die aber nicht bei unseren Stürmern ankamen. Es gab fast keine Kombinationen: entweder wurden sie durch Fouls unserer Gegner unterbrochen oder spätestens der zweite Ball fand keinen unserer Mitspieler mehr.

ca. 50. Min.: 0:1 durch unseren erfahrenen Akin Özer mit einem scharf getretenen Freistoß der den Weg durch die Mauer fand.
ca. 75. Min.: 1:1 nach einem Freistoß: Der Ball sprang noch kurz vor unserem Torwart auf dem nassen Rasen auf und fand den Weg in unser Tor.
ca. 80. Min.: 1:2 erneut durch Akin Özer. Akin kam allein über rechts und traf zunächst den Pfosten. Im Nachsetzen konnte er jedoch unseren Siegtreffer markieren. Letzte Woche fehlte ihm noch das letzte Schussglück; diese Woche -wie vorhergesagt- machte er wieder seine Tore.

Unsere Mannschaft führt zwar nach zwölf Spielen mit 34 Punkten die Tabelle an. Der Hauptverfolger VfL Essingen II kommt immer besser ins Spiel und gewann heute 12:1 gegen Azzurri Landau II. Definitiv haben wir nur drei Punkte Vorsprung auf das Team Essingen II, das ein Spiel weniger wie wir absolviert hat.

Nächsten Sonntag (19.10.2008) haben wir ein Heimspiel gegen den Tabellenvierten FC Berg II. (Spielbeginn 13:15 Uhr). Hoffentlich kann sich unsere zweite Mannschaft hier wieder steigern. Danach spielt unsere erste Mannschaft gegen den Tabellenersten FC Berg I. Ein Grund mehr auf den Fußballplatz zu kommen und beide Mannschaften zu unterstützen.

 

12.10.2008  FCN 2 - SV Herxheimweyher 2    4:0   

(KHö) Mein Bericht beginnt wie letzte Woche: „Gleich vorweg: Auch heute boten wir kein gutes Spiel.“
Gegen den Tabellenletzten  hätten wir mehr spielen und mehr Tore schießen müssen.
Der Einzige, der immer wieder über die Flügel kam, war unser Verteidiger Tobias Heid.

Die Highlights:
2.Min.: 1:0 Jörg Orth nach Zuspiel von Florian Laubersheimer.
24.Min.: 2:0 Jörg Orth nach Zuspiel von Dirk Wagner
40.Min.: Fast das 3:0 durch Jörg Orth. Der Schiri entschied aus meiner Sicht zu unrecht auf Abseits. Jörg wäre dieser lupenreine Hattrick für seinen Einsatz in den letzten Spielen gut zu Gesicht gestanden.
48.Min.: 3:0 ! Florian Laubersheimer ist links durchgelaufen und schob am Torwart vorbei.
57.Min.: Der widergenesene Akin Özer legt unserem Amerika-Heimkehrer mustergültig vor. Simon Lösch muss nur den Ball über die Torlinie drücken.
68.Min.: Dirk Wagner bediente von links kommend Akin Özer. Er traf leider nur den Innenpfosten.
72.Min.: Gelb-Rote-Karte gegen einen unserer Gegenspieler. In einer Szene handelte er sich die beiden Karten ein: zunächst Foulspiel und dann noch Meckern. So etwas vertragen die Schiedsrichter (zu recht) nicht.
73.Min.: An Akin Özer wurde ein Elfmeter verursacht. Akin trat selbst an und schoss auch gut. Der gegnerische Torwart wehrte jedoch glänzend ab. Der letzte Funke Glück fehlte dieses Mal noch bei Akin. Dies wird im nächsten Spiel sicherlich wieder anders sein. Hauptsache war, dass er wieder spielen konnte – der „alte Mann“.
88.Min.: Bis zur letzten Minuten spielte Tobias Heid über die Flügel und legte schön vor. Leider konnten wir auch diese letzte Chance nicht mehr verwandeln.

Wir führen zwar die Tabelle mit nun 31 Punkten nach 11 Spielen an. Jetzt nicht leichtsinnig werden, da mit einem Spiel weniger und 25 Punkten der VfL Essingen II jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Nur eine Niederlage und wir sind punktgleich mit Essingen!

Am nächsten Spieltag (So. ,19..10.) fahren wir nach Knittelsheim. Ich wünsche viel Erfolg!

 

03.10.2008  FCN 2 - SV RW Mörzheim 2    3:3   

(KHö) Gleich vorweg: Auch heute boten wir kein gutes Spiel. Wenige Kombinationen waren zu registrieren. Man konzentrierte sich auf sich selbst und war teilweise zu Ball verliebt. Manchmal fehlte die Ordnung und die Verteidiger stürmten blindlings nach vorne. Aber entscheidend für das Unentschieden war unsere Torausbeute nach Ecken, die immer gut getreten waren.

Die Highlights:
8.Min.: Mit 0:1 ging unser Gegner in Führung.
31.Min.: Ein weiter Abschlag durch unseren Torwart Andreas „Bart“ Heid erreichte unseren Mittelstürmer Jörg Orth. Jörg verlängerte auf Alexander Engel, der noch einen Gegenspieler aussteigen lässt und zum Ausgleich von 1:1 flach rechts unten einschob.
37.Min.: Wir wurden in unserem Strafraum ausgespielt bzw. ließen den Gegner munter kombinieren. Die Kicker aus Mörzheim nutzten dies zum 2:1.
40.Min.: Unser Mittelfeldspieler Mathias Wayand köpfte nach einer Ecke knapp am Tor vorbei. Schade.
42.Min.: Die zweite Ecke erreichte Michael Weynand, dessen Ball jedoch wieder zur Ecke abgelenkt wurde.
43.Min.: Die nächste Ecke, getreten von Alexander Engel, erreichte den Kopf von Dennis Burg, der den erneuten Ausgleich zum 2:2 herstellte.
48.Min.: Wieder eine Ecke von Alexander Engel von der linken Seite. Dieses Mal köpfte Michael „Don“ Weynand zum umjubelten 3.2 ein.
51.Min.: Der gegnerische Torwart wehrte mit einer Glanzparade den toll geschossenen Fernschuss von Florian Laubersheimer ab.
76.Min.: Unser Torwart Andreas Heid kam bei einen Freistoß aus 18 Meter in die Ecke der Mauer leider etwas zu spät. Der Gegner konnte dadurch zum 3:3 ausgleichen.
83.Min.: Rote Karte gegen unseren Spieler auf der rechten Seite. Weshalb gleich rot blieb das Geheimnis des Schiedsrichters. Es wurde nochmals spannend und genau in dieser Phase ging in unserem Team die Ordnung gänzlich verloren.

Unsere Abwehr stand meist recht sicher.

Wir gratulieren unserem Mannschaftsführer Matthias Baumann zum einen zum heutigen 24.Geburtstag und zum anderen dass er in diesem Alter stets eine sehr wertvolle Stütze und ein Vorbild für diese recht junge Mannschaft ist.
Trotz der Punktverluste führen wir die Tabelle mit nun 28 Punkten nach 10 Spielen an. Jetzt nicht leichtsinnig werden, da mit einem Spiel weniger und 22 Punkten der VfL Essingen II jetzt auf dem zweiten Tabellenplatz steht. Auch der FC Berg II hat sich nach oben gearbeitet. Ende Oktober werden wir gegen Berg noch spielen.

Am nächsten Spieltag (12.10.) empfangen wir die Mannschaft von SV Herxheimweyer II.

 

  weitere Spielberichte.....

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 710723 Besucher (4914451 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch