FC Viktoria Neupotz
  0910_He2_berichte
 


2009/10
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

22.05.2010  FCN 2 - TV Hayna    3:3    (1.Kreisklasse)

(KHö) Vor dem letzten Spieltag waren wir immer noch nicht vor dem Abstieg gerettet. Wir benötigen noch mindestens einen Punkt oder die kräftige Unterstützung aus Rheinzabern gegen Schaidt oder aus Herxheim gegen Jockgrim. Der TV Hayna hatte in dieser Saison mit einer jungen Mannschaft gut mitgespielt und einen sicheren Mittelfeldplatz erreicht.

Da kein Schiedsrichter zum Spielbeginn anwesend war, begann das Spiel zunächst unter der Leitung unseres zufällig anwesenden Schiedsrichters Thomas Antoni mit dreißig Minuten Verspätung. Nach sieben Spielminuten übernahm dann der offiziell eingeteilte Schiedsrichter, was letztendlich auch so gut war, da es vom Ergebnis ehr eng zuging.

Unsere Mannschaft machte es heute ganz spannend. Bereits in der ersten Minute musste unser Torwart Steven Wüst nach einer Unaufmerksamkeit in der Abwehr in höchster Not retten. Nach zehn Minuten das gleiche Bild; zum Glück verzieht der TVH-Spieler den Ball.

Nach elf Minuten hatten wir mit David Cebulla und Jörg Orth unsere erste Torchance. ... und zwei Minuten später zirkelte Andreas Haesler einen Freistoß direkt neben den Pfosten. Der TVH-Torhüter parierte in ausgezeichneter Manier diesen Ball. Kompliment!

In der 18.Minute hatten wir nach einer Kombination mit David Cebulla und Florian Gehrlein bereits den TVH-Keeper überwunden. Ein TVH-Verteidiger schlug den Ball noch vor der Torlinie weg.

Dann musste unser verletzter Spieler Jörg Orth in der 23.Minute das Spiel verlassen. Wir hatten heute bereits eine knappe Spielerdecke und dann auch noch dieser Verlust. Jörg, gute Besserung! Ich hoffe, dass Du nächste Saison nochmals in unserem Herrenteam spielst!

Nach 24 Minuten wurde ein Torabschlag bereits im Mittelfeld vom TVH abgefangen und schnell nach vorne gespielt. Das Resultat: 0:1 für das Team aus Hayna durch Timo Dupljanin.

In der 28.Minute musste unser Torwart Steven wieder einen schön getretenen Freistoss glänzend parieren, damit wir nicht weiter in Rückstand gerieten.

Unsere Mannschaft war zu diesem Zeitpunkt nicht leistungsbereit. Irgendwie dachten einige: „der Haesler wird es schon richten“. Aber elf Spieler müsst ihr sein, um Erfolg zu haben!

Zwei Minuten vor dem Halbzeitpfiff spielten die Spieler vom TVH eine schnelle Kontersituation nicht konsequent zu Ende, so dass unser Torwart erneut retten konnte.

...und dann ging es Schlag auf Schlag. In der Schlussminute der ersten Halbzeit verloren wir wieder einmal den Ball in der Vorwärtsbewegung im Mittelfeld. Dieses Mal machten es die TVH-Stürmer besser und legten den Ball vor dem Tor nochmals quer zum besser positionierten Spieler Dennis Schmitt: 0:2.

In der gleichen Minute spielte Tobias Heid den Ball in die Spitze auf Florian Arnold, dessen Schuss mit etwas Unterstützung eines TVH-Spielers endlich ins TVH-Netz flog.

Halbzeitstand: 1:2! Da Jockgrim II überraschend zur Halbzeit bei Herxheim II 2:1 und Schaidt II bei SVO Rheinzabern mit 1:0 führte, standen wir bei diesen Spielständen im Relegationsspiel um den Abstieg.  Die Trainer hatten in der Halbzeit anscheinend die richtigen Worte gefunden, so dass wir FCN-Fans in der zweiten Halbzeit eine Leistungssteigerung unserer Mannschaft sahen.

Zunächst musste der nächste Spieler verletzt ausgetauscht werden. Wie so oft in dieser Saison kam unser Edel-Jocker für die Abwehr Jan Ochsenreither zum Einsatz.

Die FCN-Zuschauer wurden immer unruhiger, zumal die Spielstände auf des Gegners Platz Ungemach bedeuteten. Endlich spielte in der 65.Minute David Cebulla einen Traumpass aus dem Anspielkreis auf Flo Gehrlein, der den TVH-Keeper aus kurzer Distanz zum 2:2 überwinden konnte.

Vier Minuten später hatten wir die nächste Großchance. Andy Haesler tanzte mit dem Ball durch die ganze Spielhälfte des TVH und legte im Strafraum quer auf. Zunächst verfehlte David den Ball und dann schoss Tobias Heid hinter das Tor.

In der 73.Minute war es dann soweit: Ein erneuter Traumpass - dieses Mal von halblinks geschlagen von Andreas Haesler – erreichte erneut unseren schnellen Stürmer Florian Gehrlein, der sicher zum umjubelten 3:2 verwandelte.

Zwei Minuten später hatten wir die nächste Großchance durch den zu diesem Zeitpunkt schon verletzten David Cebulla. Der TVH-Keeper rettete erneut glänzend.

In der 83.Minute schoss Dennis Burk einen Freistoss aus ca. 22 Meter scharf, jedoch knapp am TVH-Tor vorbei.

Jetzt drückte das TVH-Team noch auf den Ausgleich. Man wollte unbedingt die Saison vor dem Rivalen der Verbandsgemeinde SV Herxheimweyher abschließen. Unsere zu diesem Zeitpunkt auf Grund der Hitze schon sehr erschöpften Spieler ließen sich immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Die Konsequenz war dann der Ausgleich zum 3:3 durch Michael Burgard (88.Min.).

Dann kam der bei dieser Hitze erlösende Schlusspfiff!

Beide Mannschaften hatten zum Saisonabschluss ihr Ziel des heutigen Nachmittags erreicht: der TV Hayna platzierte sich in der Abschlusstabelle vor dem SV Herxheimweyher und wir hatten aus eigener Kraft das Relegationsspiel gegen den Abstieg vermieden. Dass man sich am letzten Spieltag nicht auf Andere verlassen konnte, zeigte das Spiel in Herxheim. Jockgrim kam beim Aufstiegsaspiranten zum Auswärtssieg und überholte uns in der Schlusstabelle. An den SVO jedoch das Kompliment, dass sie sich zum 2:2 gegen Schaidt zurückgekämpft hatten. Danach hatten wir allen Grund zum Feiern beim Hardtwaldfest.

Es spielten: Steven Wüst, Simon Lösch, Daniel Heid, Tobias Heid, Matthias Geiger, David Cebulla, Dominik Moldovan, Dennis Burk, Jörg Orth, Andreas Haesler und Florian Gehrlein sowie Florian Arnold, Jan Ochsenreither und als Ersatztorhüter sowie Feldspieler Andreas „Bart“ Heid. Auf Grund der drei verletzt vorzeitig ausgetauschten Spieler kam jeder Ergänzungsspieler zum Einsatz!

Mit Co-Trainer Harry Ficks verlässt aus meiner Sicht eine große Stütze den FC Neupotz. Vielen Dank Harry, nicht nur für die Geduld und die Zeit, die Du für die beiden Herrenmannschaften aufgebracht hast, sondern auch für Deine mitreißenden Spieleinsätze und die Motivationsansprachen. Des Weiteren danke ich Dir für die Hilfe bei kniffligen Spielbetriebsregeln, bei Statistiken und beim kurzen Abgleich der Spielkommentare nach dem Schlusspfiff.

Zum Saisonabschluss stehen wir nun auf Tabellenplatz 14 mit 24 Punkten. Wir haben die Relegationsspiele um den Abstieg vermieden. Nächste Saison wird es gewiss schwieriger werden, einen Stammplatz in dieser Mannschaft ohne Fitness zu sichern. Auch dieses Jahr mussten immer wieder die AH’s aushelfen, allen voran Roland Gehrlein. Danke Litti.

Zunächst ein Dank an alle in dieser Saison eingesetzten Spieler, die das primäre Ziel „Nichtabstieg“ erreicht haben! Unseren verletzten Spielern wünschen wir baldige Genesung. Unseren gesunden Spielern empfehle ich ein paar Ruhetage und danach selbständig beginnen, das größte Manko dieser Mannschaft abzustellen. Ich hoffe, dass ich in der nächsten Saison bei dieser Mannschaft mehr eigene Tore als Gegentore kommentieren kann.

Das war’s für die Saison 2009/10. PotzBlitz!

 

 
Zur Halbzeit standen wir im Relegationsspiel um den Abstieg! Am Ende erreichten wir ein 3:3 und zum Saisonabschluss den 14.Tabellenplatz!
Es kämpften in der 1B-Mannschaft: hintere Reihe von links Dennis Burk, Simon Lösch, Matthias Geiger, Dominik Moldovan, Florian Arnold, David Cebulla, heute als Feldspieler Andreas Heid, Andreas Haesler, Daniel Heid und Co-Trainer Harry Ficks; vordere Reihe Jörg Orth mit Sohn Philipp, Steven Wüst, Tobias Heid, Jan Ochsenreither und der erschöpfte Florian Gehrlein

   

16.05.2010  SF Germania Winden - FCN 2    7:1    (1.Kreisklasse)

(KHö/HFi) Das Hinspiel hatten wir etwas unglücklich mit 2:1 verloren. Winden musste heute unbedingt gewinnen, um die Möglichkeit auf den Aufstiegsrelegationsplatz zu wahren, nachdem man in der Vorwoche knapp mit 4:3 in Hayna verloren hatte. ... und dies gelang!

Genau vor einem Jahr gewannen wir zum Saisonabschluss mit 7:1 in Winden gegen die 1B-Mannschaft und sicherten uns den Aufstieg. ... und heute stehen wir ganz nahe am am Relegationsplatz um den Abstieg.

Unser Co-Trainer Harry Ficks berichtete:

In der ersten Halbzeit lief überhaupt nichts zusammen: kein Kampf, keine Deckungsarbeit, keine Torchance. Wir liefen dem Gegner hinterher, der in der ersten Halbzeit entsprechend seinem Spitzenplatz in der Tabelle aufspielte.

Die Tore zum Halbzeitstand von 7:0 fielen in der 6., 12., 15., 17., 28., 34. und 37. Minute.

In der Halbzeit wurde die verweigerte Leistung in der Kabine deutlich angesprochen.

Mit den Einwechslungen unseres Oldie Harald Schmitt, Florian Arnold und Jan Ochsenreither lief es in der zweiten Halbzeit etwas besser. Zumindest besannen sich unsere Spieler darauf, dass sie die Gegenspieler deckten. Unser Gegner hatte zwar immer noch seine Torchancen, z.B. zwei Aluminiumtreffer in der 84. und 85.Min., aber er traf nicht mehr das Runde in das Eckige.

Etwas versöhnlich ist, dass wir wenigstens die zweite Halbzeit mit 1:0 gewonnen haben. Unsere Oldies mussten das Ehrentor für den FCN erzielen. Zunächst spielte Harald Schmitt auf Roland „Litti“ Gehrlein. Litte nahm Maß und schoss den Ball vom linken Strafraumeck über den Torwart ins Windener Tornetz.

Es spielten: Steven Wüst, Daniel Heid, Tobias Heid, Matthias Geiger, Philipp Hölderich, Dominik Moldovan, Dennis Burk, Florian Laubersheimer, Mirko Fischer, Roland Gehrlein und Simon Lösch sowie Florian Arnold, Jan Ochsenreither und Harald Schmitt.

Wir stehen vor dem letzten Saisonspieltag gegen TV Hayna jetzt mit 23 Punkten auf dem Tabellenplatz 13, vor Jockgrim II mit 22 Punkten (bei  Herxheim  II) und Schaidt mit 20 Punkten (bei Rheinzabern II). In Abhängigkeit von der Anzahl der Absteiger aus der Kreisklasse wird bei Punktgleichheit zunächst der 15.Platz in unserer Staffel ausgespielt. Danach spielt der 15. gegen den 15. aus der parallelen Staffel um den Abstieg.

Also Jungs, das einfachste ist, dass ihr noch mindestens einen Punkt gegen Hayna holt, dann müsst ihr nach dem Schlusspfiff nicht auf die Ergebnisse aus Rheinzabern und Herxheim warten und ihr könnt sofort zum Hardtwaldfest zum Feiern gehen.

Am Pfingstsamstag (22.05.2010, 14:15 Uhr) spielen wir gegen den TV Hayna. Der TVH hat im Gegensatz zum Vorjahr dank vieler junger Spieler eine recht ausgeglichene Saison gespielt und liegt im sicheren Tabellenmittelfeld auf Platz 10.

@ unsere Fans:
bitte unterstützt auch die zweite Mannschaft im letzten Heimspiel dieser Saison!
Wie oben dargelegt ist es ein ganz wichtiges Spiel. PotzBlitz
!

   

09.05.2010  FCN 2 - FC BW Minderslachen    2:6    (1.Kreisklasse)

(KHö) Im Vorhinein war klar, dass wir heute gegen den Tabellensechsten aus Minderslachen kaum etwas erben konnten, zumal auch einige unserer Spieler die Feierlichkeiten auf dem Betzenberg vorgezogen hatten.

Dennoch begannen wir konzentriert und erzielten bereits in der 6.Minute einen wunderschönen Treffer. Dennis Burk erkämpfte sich dank seines Nachsetzens den Ball in der Spielhälfte des FC BW Minderslachen und spielte zu unserer Nummer 9 Florian „Laubi“ Laubersheimer. Laubi spielte eine gefühlvolle Flanke vor das Tor der des FCM. Dort stieg Marian Bellaire zum Kopfball hoch, der knapp unter der Latte zum 1:0 ins Tornetz flog.

Wir lagen wie sooft wieder in Führung und dennoch kam es letztendlich zu einer glatten Niederlage, da wir nach ca. 15 Minuten das Fußballspielen einstellten.

Nach 21.Minuten zeigte unser Keeper Steven Wüst eine glänzende Reaktion, als er nach einem Kopfballaufsetzer nach einer Ecke ganz tief abtauchen musste. ... und vier Minuten später rettete er erneut glänzend in höchster Not mit einer Fußabwehr.

Nach einer halben Stunde schoss Roland Gehrlein einen Freistoss von halbrechts. Philipp Hölderich kam jedoch in Rücklage zum Kopfstoss, so dass der Ball noch vom FCM-Keeper gefangen werden konnte.
 
Im Gegenzug wurde unser Verteidiger auf unserer linken Seite ausgespielt. Der Ball kam vor unser Tor und im Rutschen erzielte ein FCM-Spieler den 1:1-Ausgleichtreffer.

In der 37.Minute folgte dann nach einem schnellen Gegenzug das 1:2. Zunächst prallte der Schuss an unserem herausgelaufenen Keeper Steven ab. Der Ball flog jedoch in Richtung Tor, so dass ein FCM-Spieler das Tor mit der Brust erzielen konnte.

Der spielfreudige Laubi brachte fünf Minuten vor der Halbzeitpfiff nochmals Dennis Burk in Schussposition; leider ohne Erfolg.

Zur Halbzeit waren wir mit 1:2 noch gut bedient. Unser Gegner war uns überlegen und hatte einfach mehr Spielanteile sowie die klareren Chancen. Leider musste unser junger Stürmer und heutiger Torschütze Marian Bellaire in der Halbzeit verletzt das Spielfeld verlassen. Gute Besserung Marian!

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatten wir riesiges Pech. Unser Senior Roland „Litti“ Gehrlein, der wieder aushelfen musste, schoss einen Freistoss sehr listig über die Mauer. Leider traf er nur den Pfosten. ... und kurz danach lief eine schöne Kombination über Litti und Philipp. Der Ball wurde jedoch in der Mitte knapp durch Mirko Fischer verfehlt.

Wir hatten also unsere Chancen zum 2:2-Ausgleich. Danach gingen wir wie sooft in dieser Saison unter, da sicherlich auch die Kondition bei einigen Spielern fehlte.

So erhöhte der FCM in der 53. Min., 58.Min. 62.Min. und 65.Min. zum 1:6.

In der 75.Minute fädelte unser Litti wieder einen schönen Spielzug ein. Dominik Moldovan kämpfte sich an der linken Torauslinie durch und schob den Ball in die Mitte, so dass Dennis Burk noch eine Ergebniskosmetik zum 2:6 gelang.

Wir mussten neidlos anerkennen, dass unser heutiger Gegner die bessere Mannschaft auf dem Platz hatte. Sorgen für die nächste Woche beim Auswärtsspiel beim Tabellenvierten Germania Winden muss man sich jedoch machen, da viele unserer Spieler angeschlagen sind und teilweise humpelnd vom Platz gingen. Jungs lasst Euch pflegen, damit ihr nächste Woche wieder fit seid. Es wäre schön wenn wir in den letzten zwei Spielen noch etwas Zählbares erreichen könnten.

Wir stehen nach 28 Spieltagen nun auf Tabellenplatz 13 mit 23 Punkten. Wahrscheinlich erreichen wir am Ende der Saison den 14.Tabellenplatz, der zum Nichtabstieg reicht. Vielleicht können unsere Spieler vor dem eigentlichen Trainingsbeginn der Saison 2010/11 unser größtes Manko mit ein paar Laufeinheiten beseitigen.

Es spielten: Steven Wüst, Daniel Heid, Tobias Heid, Michael Weyand, Dominik Moldovan, Florian Arnold, Philipp Hölderich, Florian Laubersheimer, Dennis Burk, Roland Gehrlein und Marian Bellaire sowie unser einziger Ersatzspieler Mirko Fischer (ab der 45.Min.) und unser angeschlagener Ersatztorwart Andreas Heid.

Unseren verletzten Spielern wünschen wir baldige Genesung.

Unser nächstes Spiel bestreiten wir am Sonntag, 16.05.2010 um 15:00 Uhr in Winden. PotzBlitz!

 

 
Unsere treuen weiblichen Fans kommen selbst am Muttertag auf den Fußballplatz!
hinten von links: Frau Graf, Frau Dieter mit Leon und Frau Molder
vorne von links: Frau Kojawa, Frau Antoni und Frau Haesler

   

 

  weitere Spielberichte.....

 

 

 

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 747473 Besucher (5068694 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch