FC Viktoria Neupotz
  1112_He1_berichte02
 


2011/12
Spielberichte
Herren (1.Mannschaft)

 

 

18.09.2011 Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: MHa
FCN I - FSV Steinweiler I 2:2 (1:1)

Mit Rückenwind durch Siege aus den beiden letzten Meisterschaftspielen und dem Pokalspiel in Essingen ging unsere Mannschaft in das Kerwespiel gegen den starken Neuling aus Steinweiler.

Die erste Gelegenheit hatten die Gäste, zum Glück verstolperte der Stürmer alleine vor Torhüter Steven Wüst nach einer flachen Hereingabe von der rechten Seite. In der 8.Minute fackelte Florian Gehrlein nach Ballgewinn im gegnerischen Strafraum nicht lange und sein Flachschuss landete zum Neupotzer Führungstreffer im Netz. Der FSV war jedoch nicht geschockt und erspielte sich Chancen durch einen Freistoß, der knapp das Tor verfehlte (13.) und einen Kopfball, der in der 24. Minute ebenfalls das Ziel knapp verfehlte. Nach einer weiteren Gelegenheit der Gäste durch einen gefährlichen Flachschuss (28.) konnte sich Michael Grill in der 31.Minute nach einem Zuspiel von "Zeky" Yilmaz auf der linken Seite durchsetzen, der Torwart konnte seinen Schuss jedoch parieren.

Fünf Minuten später dann der verdiente Ausgleich für Steinweiler, als Michael Runck einen langen Ball in den Strafraum unerreichbar für Steven Wüst flach im Tor unterbringen konnte. Beide Mannschaften hatten bis zur Pause noch ihre Chancen, es blieb jedoch beim 1:1.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag, denn bereits nach knapp zwei Minuten versenkte Peter Forstner mit einem Volleyschuss den Ball zum Führungstreffer für den FSV ins Neupotzer Netz. Doch auch dauerte die Freude nicht lange an, denn bereits acht Minuten später wurde Michael Grill nach einem Freistoß von Muhammed Ok auf der linken Angriffsseite angespielt und er traf mit einem Schuss aus spitzem Winkel zum Ausgleich. Bereits wenige Minuten zuvor hatte "Zeky" Pech als sein Heber an der Querlatte landete. Es ergaben sich in der Folge noch etliche Möglichkeiten auf beiden Seiten, mehrmals landete der Ball jedoch neben dem Tor oder die Torhüter konnten mit guten Paraden einen Rückstand für ihr Team jeweils vermeiden.

Insgesamt war es ein Spiel auf gutem Niveau mit einem gerechten Ergebnis. Nächsten Sonntag geht es Nach Rülzheim zur dortigen 2. Mannschaft. Mit einem Sieg könnte sich unser Team weiter Richtung erste Tabellenhälfte bewegen.

Es spielten: Steven Wüst, Julian Bellaire, Michael Weynand, Mirko Graf, Alexander Heintz (57. Matthias Geiger), Muhammed Ok, Michael Grill, "Zeky" Yilmaz (75. Dominik Bonifart), Stefan Bonifart, Andreas Haesler, Florian Gehrlein (Daniel Fink).


15.09.2011 Kreispokal - Achtelfinale Bericht: MHa
VfL Essingen - FCN I 0:3 (0:2)

Nachdem unsere Mannschaft am vergangenen Sonntag zum Meisterschaftsspiel in Essingen angetreten und mit einem 3:1 Sieg nach Hause gefahren war, musste sie heute zum Pokalspiel wieder zum VfL.

Sie knüpfte auch gleich an die gute Leistung der zweiten Halbzeit dieses Spiels an und ging bereits in der 7. Minute in Führung, als eine hohe Flanke von Dominik Bonifart aus ca. 35 Metern unter gütiger Mithilfe des Essinger Torwarts den direkten Weg ins Tor fand. Und unser Team machte weiter das Spiel, vom VfL war in dieser Phase nicht viel zu sehen.Nach weiteren Gelegenheiten wurde in der 20. Minute Florian Gehrlein herrlich von Andreas Haesler mit einem Steilpass freigespielt und Flo verwandelte eiskalt zum 2:0.

Danach verflachte die Partie und Essingen kam besser ins Spiel. Die meisten Aktionen spielten sich im Mittelfeld ab, Strafraumszenen gab es selten. Erst in der 33.Minute wurde es gefährlich als ein Eckball der Essinger Abwehr große Mühe bereitete. Innerhalb von drei Minuten kamen die Gastgeber zu Torgelegenheiten, sie verfehlten mit einem satten Distanzschuss (37.) und einem Kopfball (40.) jedoch das gegnerische Gehäuse.

Nach der Pause war das Spiel zunächst viel offener, aber auch zerfahren. Nach einer Stunde endlich wieder eine sehenswerte Kombination, diesmal mit Andi Haesler, Daniel Fink und Stefan Bonifart, aber leider blieb der Ball in der Essinger Abwehr hängen. Im direkten Gegenzug konnte Tobias Kaufmann gerade noch vor dem heranstürmenden Stürmer klären und wenig später wehrte er eine weitere gefährliche Situation zum Eckball ab. In dieser Phase hätte der VfL durchaus den Anschlusstreffer erzielen können, zumal einige Schüsse das Neupotzer Gehäuse verfehlten.

In der 69.Minute dann die endgültige Entscheidung: "Zeky" spielte bei einem Konter den Ball zu Stefan Bonifart, der Essinger Torwart konnte dessen Schuss noch abwehren, Daniel Fink schob den Abpraller dann souverän ins Tor. Das Spiel war damit entschieden. Den mitgereisten Fans wurden noch schöne Spielzüge geboten, vor allem über die rechte Seite. In der letzten Minute hätten die Gastgeber noch zum verdienten Ehrentreffer kommen können, der Ball flog jedoch über das Tor von Kaufmann.

Es war ein verdienter Sieg und das Viertelfinale ist erreicht. Insbesondere die geschlossene Mannschaftsleistung lässt für die kommenden Spiele hoffen. Jetzt noch ein Sieg am Sonntag, 16.00 Uhr, gegen den starken Aufsteiger aus Steinweiler, und Kerwe kann richtig gefeiert werden.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Julian Bellaire, Michael Weynand, Alexander Heintz, Dominik Bonifart (88. Mirko Graf), Muhammed Ok, "Zeky" Yilmaz, Florian Gehrlein (63. Matthias Geiger), Daniel Fink, Andreas Haesler, Stefan Bonifart.

Torschütze zum 0:1: Dominik Bonifart mit einer Bogenlampe Florian Gehrlein, unser Torschütze zum 0:2 nach tollem Zuspiel von Andy Haesler
Torschütze Nr.3: Daniel Fink nach Vorarbeit von Stefan Bonifart.

 


11.09.2011 Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: NHi
VfL Essingen - FCN I 1:3 (1:0)

Nachdem unsere Herren letzte Woche, nach einem klassischen Saisonfehlstart, ihre ersten 3 Punkte sichern konnten mussten sie heute zum Auswärtsspiel nach Essingen. Den Jungs war klar, dass es keine leichte Aufgabe werden würde jedoch gingen sie mit erhöhter Motivation ins Spiel. Sie wollten unbedingt mit weiteren 3 Punkten nachhause reisen.

Zu Beginn des Spiels sah die Partie noch ziemlich ausgeglichen aus. Angriffssituationen auf beiden Seiten, die Chancenverwertung jedoch gleich Null. In der 10.Minute flankte Marian Bellaire auf den mitgelaufenen Dominik Bonifart, der den Ball leider rechts am Tor vorbeizog. Nur 6 Minuten später wieder ein Angriff unserer Jungs: Michael Grill schickt Marian Bellaire mit einem Pass in die Spitzen, Marians Schuss wird jedoch vom gegnerischen Torwart abgewehrt. Der Schiedsrichter zeigte jedoch zum Abstoß?! Nach der ersten Viertelstunde verloren unsere Jungs jedoch irgendwie den Faden und bauten von Minute zu Minute den Gegner auf, welcher immer mehr Druck machte, den Ball laufen ließ und somit vermehrt vors FCN-Tor kam. Dann ein Foulspiel unserer Jungs 25m vorm eigenen Tor. Der Ausführende zielt vors Tor, sein Mitspieler läuft zum Ball und köpft diesen vor Tobias Kaufmanns Händen direkt ins Netz. 1:0 für den VfL, die nun am Drücker waren. In der 27.Minute dann die nächste Großchance für die Heimmannschaft: Eine flachgeschossene Flanke direkt vors Tor, unsere Abwehrspieler inklusive Torwart kamen nicht an den Ball heran, ein gegnerischer Stürmer kommt zum Ball zieht diesen jedoch übers Tor. Glück gehabt! In der 43. Spielminute dann wieder ein Freistoß für Essingen, der Ball wird jedoch über das Tor geköpft. Kurz vor dem Halbzeitpfiff dann endlich mal wieder ein Lebenszeichen unserer Herren: Michael Grill schickt Dominik Bonifart, der jedoch leider am Tor vorbeizieht.
Zusammenfassend konnte man ‚glücklich‘ mit dem 1:0-Rückstand in die Halbzeitpause gehen.

In der Pause gab es dann eine klare und lautstarke Ansprache vom Trainer, außerdem kamen Christian Heinrich und Andreas Haesler für Matthias Geiger und Dominik Bonifart ins Spiel.

Die Jungs hatten sich wohl wirklich die Worte ihres Trainers zu Herzen genommen. Bereits mit dem Anstoß stand eine andere Mannschaft auf dem Platz. Es wurde um jeden Ball gekämpft und so rissen sie das Spiel an sich. Bereits in der 47.Minute kam Andreas Haesler am 16-Meterraum zum Schuss. Er fackelte nicht lange zog den Ball direkt unter die Latte! 1:1! Plötzlich lief der Ball und wir waren am Zug. In der 55.Minute dann ein Alleingang von Michael Grill der den freistehenden Stefan Bonifart sieht, er passt und Stefan netzt die Kugel ein! 1:2! 5 Minuten darauf dann die nächste Angriffssituation für unsere Herren: Christian Heinrich kämpft sich vors Tor und passt auf den in der Mitte stehenden Andreas Haesler. Andreas kam jedoch nicht mehr an den Ball heran. Es folgte ein Angriff nach dem anderen, der Gegner wurde mehr oder weniger überrollt und kam somit nicht mehr wirklich ins Spiel. In der 75. dann wieder ein Angriff über Christian Heinrich welcher den Ball präzise auf den mitgelaufenen Stefan Bonifart passte. Stefan musste, wie schon bei seinem vorhergehenden Tor, nur noch einnetzen! 1:3! Dann nochmal ein Wechsel beim FCN: Christian Heinrich verlässt den Platz für Daniel Fink. In der 80.Spielminute dann nochmal ein schneller Angriff: Julian Bellaire passt in den Lauf von Michael Grill, der den Ball nach vorne trieb, Pass in die Spitzen auf Daniel Fink, welcher den Ball wieder auf Michael Grill zurückpasste. Leider kam der Ball nicht mehr richtig bei Michael an. Es blieb beim 1:3 Endstand.

Dieser Sinneswandel in Hälfte 2, die Kampfbereitschaft und der bemerkenswerte Siegeswille waren der Grund für die 3 Tore die unsere Herren nachlegten und sich somit die 3 Punkte sicherten. Was in der 1.Hälfte alles schief lief wurde in der 2.Hälfte gedreht und das Spiel wurde somit doch noch eine ansehnliche Partie! Klasse Jungs! Weiter so!

Bereits am kommenden Donnerstag, 15.09.2011 um 19:00Uhr müssen unsere Herren im Kreispokal wieder nach Essingen reisen! Wir hoffen auf ein ähnlich erfolgreiches Ergebnis!
Nähere Infos wie immer auf unserer Homepage: www.fcneupotz.de!

Das Sieger-Team in Essingen.


04.09.2011 Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: KHö
FCN I - SV Büchelberg 3:1 (0:0)

Unsere Mannschaft hatte bisher einen klassischen Fehlstart hingelegt: 3 Spiele und 0 Punkte. Der SV Büchelberg wird zu den Favoriten dieser Spielklasse gezählt. Um den neuen Spielertrainer Yasin Özcelik wurde eine neue Mannschaft aufgebaut. Unser Michael Grill hatte noch in der letzten Saison beim SVB gespielt. Unsere Mannschaft stand unter dem Druck vor heimischem Publikum gegen diesen Top-Gegner wenigstens ein Punkt zu holen.

Es ging eigentlich gleich richtig los. Chancen auf beiden Seiten. Bereits nach zehn Minuten musste unser Keeper Tobias Kaufmann sein ganzes Können aufbieten. Dies hätte im Nachhinein schon eine spielentscheidende Szene sein können.

Nach zwölf Minuten wurde unser Marian Bellaire am Rande der linken Strafraumlinie gefoult. Der anschließende Freistoß getreten von Michael Grill verfehlte Stefan Bonifart in der Mitte nur knapp mit dem Kopf. … und nach 22 Minuten flankte wieder Michael Grill, aber der Kopfball von Stefan ging am Tor vorbei. Wir hatten also gute Chancen.

Unser Gegner überzeugte bis zum Beginn des einsetzenden Regens in der 39.Minute spielerisch. Tolle Pässe und Flanken, die allesamt auch den Mitspieler erreichten, spielten die Büchelberger. Auf unserer Seite wurden viele Bälle nur weggeschlagen, obwohl teilweise genügend Zeit vorhanden war, einen kontrollierten Ball zu spielen. All zu groß war die Verunsicherung in unserer Mannschaft.

Das Unwetter mit starkem Regen tobte sich so richtig während der Halbzeitpause aus.

Nach 52 Minuten zirkelte uns der Neu-Büchelberger Fisnik Ramadani einen Freistoß aus 18 Meter ins Tor. Der Ball flog um unsere Spielermauer. Ein schönes Tor, was man neidlos anerkennen muss.

Kurz danach schickte Dominik Bonifart unseren Flo Gehrlein mit tollem Pass in die Spitze. Allerdings scheiterte Flo in dieser 1:1-Situation am Torwart.

Nach genau einer Stunde bekamen wir einen Freistoß aus ca. 20 Meter Entfernung recht zentral zu gesprochen. Muhammed Ok legte sich den Ball zu recht und zirkelte mindestens genauso schön seinen Freistoß unter die SVB-Latte. Es war so knapp unter der Latte, dass ich schon befürchtete, dass der Ball wieder heraus springt. Allein diese zwei Freistöße, die zu den beiden ersten Toren im Spiel geführt hatten, waren das Eintrittsgeld wert.

Der SVB-Spielertrainer hatte nach 64 Minuten seinen großen Auftritt. Er spielte sich glänzend von der linken Seite kommend durch unsere Abwehr. Der danach noch tolle Abschluss konnte unser Keeper glänzend parieren.

Marian Bellaire assistiert von Michael "Don" Weynand im Kampf um jeden Zentimeter.

Die nächste Großchance war wieder auf unserer Seite. In einen Freistoß nahe der rechten Eckfahne getreten von Dominik Bonifart sprang Flo Gehrlein am kurzen Eck. Leider kam er einen Tick zu spät und unser Flo prallte an den Pfosten.
Die hoch favorisierten Büchelberger wurden nervös. Immer öfter stand der Schiedsrichter in ihrem Hauptinteresse. Die Mannschaft verlor den Faden und ihr tolles Spiel. Die Konsequenz war eine Gelb-Rote-Karte gegen den SVB (73.Min.).

Stefan Bonifart leitete mit seiner Großchance indirekt das 2:1 ein. Sein Schuss konnte der SVB-Keeper nur zu einem Mitspieler abwehren. Dieser spielte den Ball zurück und der Torwart nahm den Ball mit den Händen auf. Der Schiedsrichter entschied auf Rückpass im Strafraum. Der anschließende indirekte Freistoß verwandelte der Ex-Büchelberger Michael Grill aus ca. 11 Meter mit Wucht gegen „gefühlte 100 Mann auf der SVB-Torlinie“.

Ab jetzt war das Spiel in unserer Hand, zumal sich die SVB-Spieler immer mehr um den Schiedsrichter kümmerten.

Eigentlich hätte der Unparteiische in der 81.Min. auf den Elfmeterpunkt im SVB-Strafraum zeigen müssen, als Flo Gehrlein in Ballnähe am Trikot festgehalten und umgerissen wurde.

Kurz danach zeigte Andy Haesler sein Können. Ein kurzer Blick von der rechten Seite reichte, um den Ball mustergültig in die Mitte zu spielen, so dass Stefan Bonifart diesen nur noch über die Torlinie schieben musste. Es war ein sehr schön herausgespielter Treffer zum 3:1.

Bei diesem Spielstand kurz vor Schluss wagte Dominik Bonifart einen Direktschuss aus spitzem Winkel von der rechten Seite. Leider traf dieser gut getretene Ball nur das Toraußennetz.

 
Nach dem Spiel ruft unser Trainer Chris Heinrich seine Spieler zusammen.

Es war ein gerechter und dringend notwendiger Sieg, wobei es war ein glücklicher Sieg. Bei „Hätte, Wenn und Aber“ wären wir ganz schnell mit 2:0 zurückgelegen. Ob wir dann die Kraft zum Drehen des Spiels gehabt hätten, ist fraglich. Jungs es war der erste Sieg, zwar gegen eine spielerisch sehr starke Mannschaft, aber nächste Woche geht es wieder bei 0:0 los und wir brauchen weitere Punkte.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Julian Bellaire, Mirko Graf, Michael Weynand, Muhammed Ok, Matthias Geiger, Marian Bellaire, Dominik Bonifart, Stefan Bonifart, Michael Grill und Florian Gehrlein sowie Daniel Fink, Andreas Haesler und Alexander Heintz.

Am nächsten Sonntag (11.09.2011, 15:30 Uhr) spielen wir beim VfL Essingen in der Meisterschaftsrunde. Der VfL ist mit seinem neuen Spielertrainer Zbigniev Szewczyk (ehemals SV Edenkoben) mit drei Siegen in den ersten drei Spielen in die Saison gestartet. Das vierte Spiel wurde bei einer 1:0-Führung in der 70.Min. wegen eines Unwetters abgebrochen, sonst würde der VfL die Tabelle anführen.

… und am Mittwoch, 14.09.2011, geht es erneut im Kreispokal nach Essingen. Spielbeginn ist um 18:30 Uhr.  Genaues steht auf unserer Homepage: www.fcneupotz.de! (Anm.d.Red.: Spiel wurde auf Donnerstag, 15.9. um 19 Uhr verlegt)

@Fans: Helft der Mannschaft zweimal in Essingen. Vielleicht gelingt es Anschluss ans Mittelfeld zu bekommen und im Pokal noch eine weitere Runde mitzuspielen. You `ll Never Walk Alone!

Stehend von links: Florian Gehrlein, unser Trainer Christian Heinrich, Michael Grill, Andreas Haesler, Dominik Bonifart, Julian Bellaire, Alexander Heintz, Marian Bellaire, Michael Weynand
Kniend: Matthias Geiger, Steafan Bonifart, Muhammed Ok, Daniel Fink, Mirko Graf und "Zeky" Yilmaz.
Es fehlt unser Keeper Tobias Kaufmann.


28.08.2011   Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: MHa
FSV Freimersheim - FCN I 4:2 (2:1)

Nach den Niederlagen in den beiden ersten Meisterschaftsspielen wollte unsere Mannschaft heute unbedingt punkten und die Trendwende schaffen. Allerdings war es eine schwere Aufgabe gegen den FSV, der mit 2 Siegen hervorragend aus den Startlöchern gekommen war und der uns in der letzten Runde mit einer 2:7 Niederlage nach Hause schickte.

Der FCN schien durch den Sieg im Pokalspiel am Mittwoch Selbstvertrauen getankt zu haben und kam bereits nach 2 Minuten gefährlich vor das Tor der Gastgeber, die hohe Hereingabe von „Zeky“ konnte die FSV-Abwehr klären. In der 7.Minute spielte sich Michael Grill auf der linken Seite durch, sein Aufsetzer schlägt unhaltbar im langen Eck des Freimersheimer Gehäuse ein. Ein Klasse Tor.

Leider dauerte die Freude über den Führungstreffer nicht lange an. Nach einer Viertelstunde spielten die Gastgeber nach einem unnötigen Neupotzer Ballverlust im Mittelfeld den Ball nach vorne, unsere Abwehr war in dieser Situation nicht im Bilde, und so konnte Torjäger Sören Kupfer auch noch Torwart Tobias Kaufmann umspielen und locker zum Ausgleich einschieben. Konnte unsere Mannschaft bis zu diesem Zeitpunkt nicht nur mithalten, sondern auch das Spiel zeitweise bestimmen, so war der Faden jetzt gerissen. In der 22.Minute konnte Kaufmann nach einer missglückten mit einer glänzenden Reaktion noch den Rückstand verhindern. Vier Minuten später war es dann aber soweit: Bei einem Freistoß für Freimersheim flog der Ball an der schlecht postierten Abwehrmauer vorbei an den Torpfosten, den Abpraller verwandelte Markus Waldschmitt ungehindert zum 2:1 für die Gastgeber.

Noch war aber nichts verloren. Der unermüdliche Marian Bellaire setzte sich in der 31.Minute auf der linken Seite durch und flankte zu Florian Gehrlein, dessen Direktschuss landete über dem Tor. Wenig später spielte „Zeky“ einen Freistoß in den Strafraum, Flo Gehrlein und Michael Grill verpassten jedoch den Ball. Fast im Gegenzug kamen die Gastgeber zu einer Gelegenheit, den schwachen Schuss von der Strafraumgrenze konnte Kaufmann mühelos aufnehmen. Fünf Minuten vor der Pause gab es dann noch eine gute Chance für den FCN, der Freistoß von Marian Bellaire blieb leider in der Abwehrmauer hängen. Aber auch die Gastgeber hatten noch eine Möglichkeit nach einem Eckball, der Schuss aus ca. 18 Metern landete über dem Tor.

Die Gastgeber kamen dann mit mehr Schwung aus der Kabine. Nach Unsicherheit in der Abwehr konnte sich unser dann auch gleich zweimal auszeichnen. In der 53.Minute konnte Sören Kupfer nach einem Eckball unbedrängt zum 3:1 einköpfen. Nicht nur in dieser Situation standen unsere Jungs viel zu weit weg von ihren Gegenspielern. Es ergaben sich dadurch weiter Chancen für die Gastgeber, und in der 64.Minute wurde unsere Abwehr regelrecht ausgespielt und Dominik Stubenrauch erzielte das 4:1. Es sah jetzt wieder nach einem Debakel wie in der letzten Saison aus. Zum Glück schalteten die Gastgeber einen Gang zurück, und so kamen wir noch zu Gelegenheiten nach Flanken von Andreas Haesler (66.) und nach einer schönen Kombination der Bonifart-Brüder (70.). Die Gastgeber nahmen aber schnell das Spiel wieder in die Hand und vergaben einige dicke Gelegenheiten. Florian Gehrlein war es in der 86. Minute vorbehalten, nach einem Zusammenspiel von Stefan und Dominik Bonifart zum 4:2 abzustauben. Aufgrund der zweiten Halbzeit war dieses Ergebnis für Freimersheim hochverdient.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Julian Bellaire, Mirko Graf (46. Stefan Bonifart), Michael Weynand, Matthias Geiger, Muhammed Ok (64. Andreas Haesler), Florian Bellaire, Zekeriyya Yilmaz, Marian Bellaire (57. Dominik Bonifart), Michael Grill, Florian Gehrlein

Am nächsten Sonntag (04.09.2011, 16:00 Uhr) spielen wir zu Hause gegen den SV Büchelberg. Die Gäste aus dem Bienwald fegten heute den SV Erlenbach mit 4:1 vom Platz. Also eine weitere sehr schwere Aufgabe, die auf unser Team wartet.


24.08.2011   Kreispokal Bericht: KHö
FCN I - SF Dierbach 1:0 (0:0)

In den letzten drei Wochen konnten wir auch unter der Woche unseren FCN im Kreispokal spielen sehen. Zunächst gewann unsere 1. Mannschaft gegen Kapsweyer, dann scheiterte unser 1B-Team im Elfmeterschießen gegen FSV Offenbach. …und nun kamen die Dierbacher, gegen die wir in den letzten Jahren nicht gespielt hatten.

Erwähnen möchte ich vorab, dass heute „drei Bellaires“ und die „drei Neuen“ Grill, Ok und „Zeky“ in der Startformation  standen.

Unsere drei Neuen im Mittelfeld: "Zecky", Muhammed Ok und Michael Grill zum ersten Mal gemeinsam in unserer Startformation.

Beide Mannschaften kamen auf dem ungeliebten Hartplatz nicht so richtig zurecht. Nach einer Viertelstunde konnten wir zwar schöne Ballstafetten auf der linken Spielfeldseite mit Marian Bellaire, Muhammed Ok und Michael Grill bewundern, aber beide Mannschaften brachten den Ball nicht zwingend vor des Gegners Tor.

Zehn Minuten später kamen auch die Dierbacher über ihre linke Spielfeldseite. Der Ball landete jedoch hinter dem Tor.

In der 35.Minute kam plötzlich die Torchance für unseren Flo Gehrlein aus heiterem Himmel.
Nach einem Querschläger im Spfr.-Strafraum fiel der Ball vor seine Füße, aber er schob den Ball am Torwart und leider auch am Torpfosten knapp vorbei.

Es ging mit 0:0 in die sehr kurze Halbzeitpause.

Fernschüsse waren Mangelware. So ist selbst der Fernschuss von Florian Bellaire in der 50.Minute in Richtung Dierbacher Tor erwähnenswert.

Kurz danach hatten wir einen Freistoß ca. 20 Meter vor dem Dierbacher Tor. Wir spielten kurz ab, aber der Schuss verfehlte etwas das Ziel.

Auch der gut getroffene Fernschuss von Andreas Haesler flog über das Tor.

Nach 63 Minuten versuchte es der fleißige Michael Grill per Volley, nachdem sich Flo Gehrlein den Ball in der Dierbacher Spielhälfte erkämpfte. Aber auch dieser Schuss verfehlte das Ziel.

Die nächste Großchance leitete erneut Flo Gehrlein ein, der auf der linken Seite mit einem langen Sprint mit Ball seinem Gegenspieler davon lief. Er sah auch noch den mitgelaufenen Marian Bellaire in der Mitte und legte zurück. Leider brachte Marian heute nicht das Runde in das Eckige.

Unsere dritte Großchance vereitelte zweimal der glänzend reagierende Dierbacher Keeper. So konnte er den Schuss aus kurzer Distanz von Christian Münz nach Eckball Dominik Bonifart abwehren (80.Min.).

Unsere Zuschauer erwarteten schon die Verlängerung. Zu unserem Glück kam es anders.

Muhammed Ok, der gut im Mittelfeld dirigierte, hob einen Ball von halbrechts in die Mitte des Dierbacher Strafraums. Dort stand Flo genau richtig und konnte den Ball mit seinem Kopf ins Tor lenken. 1:0 in der 86.Minute!

Kurz danach musste Flo, der heute sehr viel gelaufen war, mit Wadenkrämpfen das Spielfeld verlassen, Aber sein Grinsen war über das ganze Spielfeld zu sehen.

Unser Mannschaftsführer Julian Bellaire organisierte wieder gut die Abwehr, aus der ich insbesondere Michael „Don“ Weynand herausheben möchte, der die gegnerischen Stürmer zur Verzweiflung gebracht hatte.

… und für unseren Torwart Steven Wüst gab es heute gegen Spielfreunde aus der Heimatgemeinde seines Vaters nichts zu halten.

Wir hatten das Spiel eigentlich gestaltet und drei Großchancen gehabt, so dass der knappe Sieg für uns in Ordnung geht. Das nächste Pokalspiel findet am Wochenende 17./18.09.2011 beim VfL Essingen statt. Dann haben wir leider ein Auswärtsspiel! Alles weitere steht bald auf unserer Homepage: www.fcneupotz.de.

Torschütze "Flo" Gehrlein mit unserem Berichterstatter Klaus Hölderich.
Es spielten: Steven Wüst, Julian Bellaire, Michael Weynand, Mirko Graf, Zekeriyya „Zeky“ Yilmaz, Muhammed Ok, Michael Grill, Florian Bellaire, Marian Bellaire, Andreas Haesler und Florian Gehrlein sowie Christian Münz,  Dominik Bonifart und Alexander Heintz.
 

@Fans: Am Sonntag, 28.08.2011, um 16:00 Uhr spielt unsere Mannschaft beim FSV Freimersheim. Bitte begleitet unser Team. An diesem Tag wird sich unsere Kassiererin sicherlich freuen.


21.08.2011   Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: MHa
FCN I - SV Hatzenbühl I 0:3 (0:1)

Beide Mannschaften hatten zum Saisonbeginn in der Vorwoche überrascht: Wir negativ mit einer Niederlage beim TuS Knittelsheim und der SVH positiv mit einem Sieg gegen einen der Favoriten der Liga, dem SV Erlenbach. Drei gute Bekannte liefen im SVH-Trikot auf: Bayram Alkin, David Cebulla und Stefan Molder.

Gegenüber dem Spiel in Knittelsheim gab es in der Neupotzer Mannschaft drei Änderungen: Julian Bellaire, Muhammed Ok und Michael Grill standen erstmals in der Anfangsformation. Und es begann nicht schlecht, denn bereits mit dem ersten Spielzug kam „Zeky“ Yilmaz zum Flanken, Florian Gehrleins Kopfball flog jedoch übers Tor. In der 6. Minute kam der SVH erstmals vor unser Tor, der Flachschuss bereitete Torwart

Flo Gehrlein im Luftkampf.

Tobias Kaufmann keine Probleme, ebenso wenig kurz später ein Freistoß von Stefan Molder. Nach einer Viertelstunde die erste dicke Chance für den FCN, als Michael Grill steil in den Strafraum zu Dominik Bonifart spielte, dessen Querpass von Flo Gehrlein aber leider nicht unter Kontrolle gebracht werden konnte. Minuten später konnte wiederum Bonifart nach Pass von Grill den Ball von rechts vor das Gehäuse des SVH bringen, leider war Matthias Geiger zu überrascht und hob den Ball übers Tor.

Dominik Bonifart paßt zum Mitspieler.
So kam es wie schon so oft: Die Chancen wurden vergeben und praktisch im Gegenzug lässt SVH-Stürmer Markus Wünstel unsere Abwehr stehen und schiebt frei vor Kaufmann zum Führungstreffer ein (22. Minute). Unsere Mannschaft zeigte in dieser Phase des Spiels aber Moral und kam zu weiteren Gelegenheiten, die größte nach 26 Minuten, als wiederum Bonifart nach feiner Vorarbeit von Grill alleine vor Torwart Sicco Kaschewski auftauchte, den Ball aber übers Tor schoss. Beide Seiten hatten also ihre Chancen, die klareren waren auf Neupotzer Seite. Etwas glücklich deshalb der Halbzeitstand. Ein  Unentschieden wäre durchaus verdient gewesen, auch wenn oft zu überhastet Fehlpässe gespielt und Zweikämpfe verloren wurden.

Michael Grill aus vollem Lauf.

Leider nahm die Anzahl der Fehlpässe und die verlorenen Zweikämpfe in der zweiten Hälfte des Spiels noch zu. Es ergaben sich nur noch wenige Gelegenheiten überhaupt noch in Tornähe zu kommen. In der 53. Minute lief Andreas Haesler auf und davon, die Trikotbremse von Gegenspieler David Cebulla verhinderte jedoch einen Torabschluss. 12 Minuten später spielte Ok schön in die Spitze, der gegnerische Torwart war jedoch früher am Ball als Bonifart und konnte klären. Ansonsten spielte eigentlich nur der SVH, und folgerichtig fiel nach einem Eckball von Bayram Alkin das 0:2 durch Patrick Gerspacher. Bei Neupotz lief jetzt nichts mehr zusammen  und in der 88. Minute nutzte Alkin eine der sich für Hatzenbühl bietenden Gelegenheiten zum 0:3. Leider verletzte sich während des Spiels Stefan Molder. Wir wünschen ihm an dieser Stelle gute Besserung.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Florian Bellaire, Mirko Graf, Julian Bellaire, Matthias Geiger (83. Alexander Heintz), Zekeriyya Yilmaz, Muhammed Ok, Dominik Bonifart (83. Marian Bellaire), Andreas Haesler, Michael Grill, Florian Gehrlein (68. Christian Heinrich).

Am nächsten Sonntag (28.08.2011, 16:00 Uhr) spielen wir beim FSV Freimersheim. Im letzten Jahr hatten wir dort mit 7:2 eine fette Klatsche einstecken müssen. Mal sehen,  ob wir dieses Jahr dort etwas ernten können. Der FSV war heute mit 4:3 beim SV Erlenbach erfolgreich. Also wiederum eine schwere Aufgabe. @Fans: Helft der Mannschaft in Freimersheim. Vielleicht gelingt dort eine Überraschung.




   

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 724332 Besucher (4975192 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch