FC Viktoria Neupotz
  1112_He2_berichte01
 


2011/12
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

16.08.2011   Kreispokal Bericht: KHö
FCN 2 - FSV Offenbach 2 5:7 n.E. (1:2, 2:2, 2:2)

Nach der sehr guten Leistung in der ersten Kreispokalpartie in Hördt (10:0) und der schlechten Leistung am letzten Wochenende in der Meisterschaftsrunde in Schaidt, wusste man als FCN-Fan nicht, was für eine Bescherung gegen den Kreisligisten FSV Offenbach II uns erwartet. Gegen den FSVO tat sich in den letzten beiden Jahren auch unsere erste Mannschaft immer schwer und wir errangen in vier Spielen keinen einzigen Sieg.

Leider fanden nur sehr wenige Zuschauer den Weg an diesem Sommerabend in unser Stadion. Alle, die zu Hause geblieben waren, hatten ein spannendes Spiel mit Elfmeterschießen verpasst. Die Pokalsensation lag in der Luft!

Der FSVO war zwar spielerisch mit ihren groß gewachsenen Stürmern stärker und lies den Ball im Mittelfeld gut laufen, aber die Bälle in die Spitze kamen nicht an bzw. der letzte Pass bzw. Schuss verfehlte das Ziel. Unsere Mannschaft hatte 120 Minuten aufopferungsvoll gekämpft und spielte sehr diszipliniert. Neben unserem verlässlichen Torwart-Oldie Hugo Schindler möchte ich noch unseren Routinier und Neuzugang Muhammed Ok loben, der nicht nur einen Freistoß ins gegnerische Tor zirkelte, sondern prima unsere Mannschaft dirigierte. Aber ein großes Lob gilt allen eingesetzten Spielern. Jungs, Chapeau!

Nach acht Minuten gingen wir heute mit 1:0 in Führung. Zunächst behauptete Dennis Burk den Ball in Strafraumnähe und schob den Ball zu Marian Bellaire, der anscheinend durch die Kapitänsbinde beflügelt, den Ball schlitzohrig ins kurze Eck zirkelte.

Danach hatte der FSVO mehr vom Spiel.

Das 1:1 fiel aus unserer Sicht mehr als unglücklich. Angeblich war der Ball im Seitenaus, aber der Offenbacher Spieler spielte in Höhe unserer Strafraumlinie weiter und flankte in die Mitte. Dort konnte Sascha Weiglich aus kurzer Distanz mühelos den Ball einschieben.

Nach einer halben Stunde schloss Dominik Moldovan eine schöne Ballstafette mit einem Schuss aus spitzem Winkel ab. Leider flog der Ball am langen Pfosten vorbei.

Wir kamen danach wieder besser ins Spiel. Dennis Burk, heute unser Mann mit der Nummer neun, wurde im Strafraum vom Torwart gefoult. Leider verschossen wir den fälligen Elfmeter und auch der Nachschuss durch den nachsetzenden Marian konnte zur Ecke abgewehrt werden. Schade! Unser Jugendtorwart Kilian Akartuna sprintete um den halben Platz, um aus nächster Nähe zu sehen, wie der Offenbacher Landesliga-Torwart Martin Herrmann einen Elfmeter hält.

Kurz vor der Halbzeit markierte der Offenbacher Mahoud Elazm das 1:2.

Nach der Halbzeitpause fand das Spiel im Mittelfeld ohne große Torchancen statt.

Nach genau einer Stunde wurde uns ein Freistoß am rechten Strafraumeck zugesprochen, als der Offenbacher Torwart den Ball nach einem Missverständnis mit der Hand außerhalb des Strafraums spielte. Der Freistoß wurde kurz auf Marian Bellaire quergelegt, der jedoch sofort von den Füßen geholt wurde. Der zweite Freistoß aus ca. 18 Meter Entfernung zirkelte Muhammed Ok traumhaft über die Mauer zum 2:2 ins Tornetz.

Das Spiel ging spannend weiter, allerdings auch teilweise mit verzweifelten Fernschüssen und tieffliegenden Vögeln der Offenbacher.

… und in der 90.Minute hatten wir den aufgerückten Gegner überspielt, aber zwei unserer Youngster brachten den Ball am besten Offenbacher, nämlich dem Torwart Martin Herrmann, nicht vorbei. Bei der anschließenden Ecke brachte unser aufmerksamer und toll spielender Manndecker Alexander Heintz nicht genügend Druck hinter seinen Kopfball, so dass der Ball über die Latte flog.

Es folgte die Verlängerung. Zu unserem Glück sah der Schiedsrichter das Handspiel im Strafraum vor dem Offenbacher Torschuss.

Über 120 Minuten bis zur Dunkelheit hielt uns unser Torwart-Oldie Hugo Schindler im Spiel!

Nach genau hundert Minuten bewahrte uns Hugo Schindler erneut mit einer Glanzparade vor einem erneuten Rückstand. Kurz danach hielt er noch den Ball nach einem Kopfball aus nächster Nähe fest. Prima Hugo! Hugo hatte uns über 120 Minuten im Spiel gehalten.

118 Minuten waren gespielt, als unser Matthias Geiger einen Fernschuss wagte, Sein Ball senkte sich gefährlich in Richtung Toreck. Die letzte Aktion in der Verlängerung war schmerzhaft: Der Ball flog M. Ok voll ins Gesicht.

Das anschließende Elfmeterschießen begannen die Offenbacher. Leider verschoss unser erster Schütze. Unsere anschließenden Elfmeterschützen M.Ok, A.Heintz und M.Geiger standen also immer unter Druck. Sie konnten jedoch immer sicher verwandeln. Die Offenbacher konnten fünf sichere Elfmeterschützen benennen, die unserem Torwart-Oldie keine Chance ließen. Das Spiel endete also mit 5:7 nach Elfmeterschießen. Wer hätte dies vorher erwartet.

Leider verließen unsere Spieler mit gesenktem Haupt unter dem Trost spendenden Beifall der Zuschauer den Platz. Wie gesagt Jungs, für diese Leistung kann ich den Hut ziehen. … und am Sonntag, 21.08.2011, 14:15 Uhr zählt’s im Heimspiel gegen den SV Hatzenbühl II! Potz-Blitz!

Es spielten: Hugo Schindler, Daniel Heid, Tobias Heid, Alexander Heintz,, Dominik Moldovan, Manuel Hartweg, Muhammed Ok, Matthias Geiger, Marian Bellaire, Dennis Burk und Daniel Fink sowie Christian Münz,  Florian Arnold und Harald Schmidt.

@Fans: Kommt bitte ins Stadion. Unsere zweite Mannschaft hat es nach der heutigen Leistung mehr als verdient!. 

14.08.2011   1.Kreisklasse Südpfalz Ost Bericht: KHö
TuS Schaidt 2 - FCN 2 3:0 (1:0)

Unsere Herrenmannschaften hatten in den letzten Jahren immer schlecht in Schaidt gespielt, obwohl diese Mannschaft eher am Tabellenende stand. Zuletzt verlor unser 1B-Team mit 4:2 Anfang April. Die TuS lief mit einer erfahrenen Mannschaft auf. Aber unsere Mannschaft konnte mit dem Neuzugang Muhammed Ok antreten, den wir recht herzlich in unseren Reihen begrüßen und viel Erfolg in Neupotz wünschen.

Bei 28 Grad und leichtem Regen begannen wir das Spiel nicht schlecht und hatten gleich gute Chancen. Ein Fernschuss von Philipp Hölderich – nach Zuspiel des „Mittelfelddirigenten“  Muhammed Ok - konnte der Torwart gerade noch zur Ecke lenken. Leider blieb dieser Fernschuss der einzige im ganzen Spiel.

Steven Wüst konnte einen Ball mit einer tollen Parade zur Ecke klären, als ein Schaidter Spieler aus spitzem Winkel und kurzer Distanz unbedrängt abziehen konnte.

Dominik Moldovan spielte heute auf der rechten Seite. In der 11.Minute setzte er sich stark durch und flankte schön. Leider setzte Dennis Burk seinen Kopfball knapp neben das Tor.

… und wie immer im Fußball. Auf der einen Seite hat eine Mannschaft mehrere gute Chancen, aber auf der anderen Seite fällt mit der ersten Aktion nach einer Viertelstunde das 1:0. So konnte ein Schaidter zwei unserer Verteidiger an der rechten Torauslinie ausspielen und den Ball in die Mitte schieben, den ein Mitspieler nur noch über die Torlinie drücken musste.

Kurz danach hatten wir weitere Chance durch Dennis eingeleitet durch Manuel Hartweg. Auch einen Ball von Muhammed Ok von der linken Torauslinie konnten unsere zentralen Stürmer nicht verwerten.

Nach einer halben Stunde konnte sich Ok sehr gut gegen mehrere Gegenspieler durchsetzen. Leider ging sein Schuss am Tor vorbei.

Unser Torwart hatte wenig Beschäftigung. Wenn er gefordert war, war er auf der Hut. So konnte er einen scharf flach getretenen Freistoß ins rechte untere Toreck zur Ecke lenken.

Zur Halbzeit lagen wir also 1:0 zurück. Irgendwie kamen wir nicht richtig ins Spiel. Der Gegner war wesentlich stärker als unser Gegner der Vorwoche und spielte im Mittelfeld recht geschickt. … und vor dem Tor fehlte uns der letzte genaue Schuss bzw. Pass. Aber wir waren optimistisch für die zweite Halbzeit.

Auch direkt nach der Halbzeit hatten wir mehrere gute Torchancen und drängten auf den Ausgleich. In dieser Situation grätschte Silvio Graf gerade noch einen allein davon laufenden Schaidter Stürmer ab.

Für ein Allerweltsfoul sah dann unser Mittelfeldspieler Ok die gelb/rote Karte. Der gefoulte Gegenspieler blieb lange auf dem Boden liegen und hielt sich den Knöchel, um im direkten Anschluss mit einem langen Anlauf ohne körperliche Beeinträchtigung den Freistoß zu schlagen, der vom Hinterkopf eines Schaidters abgelenkt zum 2:0 in unser Tornetz flog.

Die Schaidter kamen aufgrund unserer Dezimierung noch besser ins Spiel. Steven konnte einen scharfen Ball in einer 1:1-Situation gerade noch mit seinen Fingerspitzen um den Pfosten lenken.

Wenn nichts klappt, dann gehen auch 100%-Torchancen nicht ins Tor. So flog der Ball bei einem Schuss im Schaidter Torraum noch über die Latte.

Als dann unser Verteidiger vor der Reservebank der Schaidter den Ball nicht mehr ganz erreichte und der Gegner zu Fall kam, forderten die Gegner die rote Karte, was der nicht gerade souveräne Schiedsrichter auch befolgte.

… und so fiel wieder direkt nach dieser Situation das 3:0. Steven hatte keine Chance.

Jetzt mussten wir den Untergang in Grenzen halten. Dennoch hatten wir eine Freistoßmöglichkeit. Aber als unser Mittelfeldspieler im Strafraum am Trikot gehalten wurde, wurde dies nicht geahndet.

Als dann in der 81.Minute unser Torwart von einem Schaidter verletzt wurde, musste der Schiedsrichter auch gegen Schaidt die rote Karte ziehen. Wenn man das Spiel beobachtete, war es trotz der roten Karten eigentlich ein relativ faires Spiel.

In der 88.Minute bekamen wir noch einen Elfmeter zugesprochen, als man den kämpfenden Marian Bellaire über die Hake hat springen lassen. Leider parierte der junge Schaidter Torwart den nicht schlecht platzierten Schuss glänzend.

Zusammenfassend: … und wieder mussten wir ohne Punkte aus Schaidt nach Hause fahren. Sowohl das Kombinationsspiel als auch der Kampfeswille fehlte in unserem Spiel gegen die Schaidter, deren primäres Saisonziel der Nichtabstieg ist. Jungs, ab jetzt kann es wieder nur besser werden.

Es spielten: Steven Wüst, Silvio Graf, Dominik Thümmel, Tobias Heid, Philipp Hölderich, Dennis Burk, Dominik Moldovan, Muhammed Ok, Christian Münz, Manuel Hartweg und Marian Bellaire sowie Simon Lösch und Matthias Barczyk.

Bereits am Dienstag, 16.08.2011, um 18:30 Uhr kann unsere 2.Mannschaft zeigen, dass sie besser Fußball spielen kann als heute. Wir empfangen in Neupotz den Kreisligisten FSV Offenbach II (Ergebnis vom 14.08.2011: FC Berg gegen FSV O II  4:1).

Am nächsten Sonntag (21.08.2011) haben wir Heimspiel. Es steht ein Derby-Nachmittag mit beiden Mannschaften des SV Hatzenbühl an. Spielbeginn ist um 14:15 Uhr. Hoffentlich können wir hier die ersten Punkte gegen den Abstieg sammeln (Ergebnis vom 14.08.2011: SVH II gegen SV Erlenbach II  2:2). Potz-Blitz!

@Fans: Besucht bitte die Spiele beider Mannschaften.

 
Muhammed Ok treibt den Ball nach vorn.

 
Marian Bellaire hat wieder toll gekämpft.

07.08.2011   Kreispokal Bericht: KHö
TuS 04 Hördt 2 - FCN 2 0:10 (0:4)

Endlich war es soweit. Bei ca. 26o C fand das erste Pflichtspiel seit dem 15. Mai. für unsere 1B-Mannschaft in Hördt statt. Pokal und Derbys haben bekanntermaßen ihre eigenen Regeln und nicht selten finden Überraschungen statt. Eins war klar: Unser Team wollte sich gegen die neue Mannschaft ihrer ehemaligen Trainer nicht blamieren.

Ungefähr 20 Zuschauer aus Neupotz wollten sich den ersten Auftritt unserer Mannschaft nicht entgehen lassen. Deswegen vielen Dank an unser treues Publikum.

Es war letztendlich ein überlegener Sieg im Pokalderby in Hördt. Nur nach zwanzig Minuten wurden unsere Zuschauer und Betreuer etwas ungeduldig, nachdem ein paar schön vorgetragene Angriffe nicht zum Torerfolg führten, obwohl die Hördter bis zu diesem Zeitpunkt nur selten die Mittellinie überqueren konnten. Jeder Abstoß und Abschlag wurde bereits von unseren kopfballüberlegenen Spielern abgefangen und für den nächsten Angriff zurechtgelegt.

Das größte Pech hatte in dieser Spielphase Matthias „Matze“ Geiger, dessen Schuss von der linken Strafraumecke an die Hördter Latte klatschte.

In der 23.Min. trat Daniel Fink platziert einen Eckball von links halbhoch an die Torraumlinie. Philipp Hölderich war zur Stelle und leitete den Ball mit dem rechten Fuß direkt ins Tor: 0:1!

Kaum zwei Minuten später stand Philipp am langen Pfosten und verwandelte erneut mit einer Direktannahme eine Ecke von rechts gefühlvoll geschlagen durch Matze: 0:2!

Dominik Moldovan schickt wunderbar unseren heutigen Mannschaftskapitän Daniel Fink in die Spitze, der sich zunächst gegen zwei Mann an der Strafraumlinie durchsetzte und danach kaltschnäuzig am Torwart vorbei spielte: 0:3! Der Bann war gebrochen.

Nach einer 3:0-Führung lässt man fälschlicherweise nach. Keiner unserer Spieler erinnerte sich in dieser Situation an das Pokalspiel Bayer Leverkusen in Dresden. … und so prüfte der beste Hördter mit der Rückennummer 9 unseren Keeper: einem Superschuss von der Strafraumgrenze folgte eine Superparade unseres Torwarts Hugo Schindler.

Nach 35 Minuten fiel dann das 0:4. Philipp Hölderich spielte einen Ball flach in die Gasse in Richtung Hördter Tor. Marian Bellaire erreichte den Ball und verwandelte gegen die Laufrichtung des Torwarts zum 0:4.

… und erneut klärte unser Keeper Hugo Schindler bravourös, als er einen Ball aus kurzer Distanz klären konnte.

Zur Halbzeit konnte man mit der 4:0-Führung zufrieden sein, obwohl sich weitere gute Einschussmöglichkeiten für uns ergaben, da bereits nach dreißig Minuten die Kräfte bei den Hördter schwanden. Zu überlegen war unsere meist junge Mannschaft in ihrer Physis.

Wie die erste Halbzeit endete, so begann die zweite Halbzeit. Wieder musste unser Keeper in einer 1:1-Situation retten. Er reagierte erneut blitzschnell und hatte spätestens ab dieser Situation die Neupotzer Jugend komplett als Fans gewonnen.

Nach 55 Minuten hatten wir erneut eine dicke Chance. Ein schnell durch Philipp ausgeführter Freistoß im Mittelfeld über die gegnerische Abwehr erlief sich Daniel Fink. Uneigennützig schob er den Ball zu unserem Neuzugang aus Minderslachen Matthias Barczyk quer. Leider roch der Hördter Keeper diesen Braten und klärte.

Leider verletzte sich nach einer Stunde der Hördter Keeper, der einen schlitzohrig von Matze getretenen Ball in den kurzen Winkel gerade noch abwehren konnte, jedoch dabei den Fuß verletzte. Wir wünschen baldige Genesung.

Und jetzt begann das Stürmen der eher defensiv agierenden Spieler.  Dennis Burk lief aus der eigenen Spielhälfte heraus. In der Mitte der Hördter Hälfte spielte er einen Doppelpass. Sein anschließender Schuss aus 18 Meter ins lange Eck war unhaltbar für den Ersatztorwart (65.Min.: 0:5).

In der 77.Min. lief Marian Bellaire bis zur Torauslinie und schlenzte aus spitzem Winkel den Ball ins Tor: 0:6!

Fünf Minuten später legte Marian den Ball für den herangelaufenen Daniel „Saddam“ Münch auf. Leider traf er nur den Pfosten.

Dafür machte Saddam es kurz danach besser, als sich Dennis Burk an der rechten Seite bis zur Torauslinie durchlief und den Ball in die Mitte legte: 0:7, 83.Min.!

Ab der 85.Minute wollte auch unser Verteidiger Tobias Heid stürmen. … und er tat es sehr erfolgreich. Er lief sehr gezielt über das ganze Spielfeld und schoss zum 0:8 ein.

In der 87.Minute verzeichnete Marian nochmals einen Lattenschuss. … und nur eine Minute später erhöhte er auf 0:9 als Dennis Burk erneut die Situation exzellent vorbereitete.

In der Nachspielzeit zeigte Tobi Heid sein ganzes Können. Er kam über rechts außen. Der Torwart erwartete eine Flanke, aber Tobi schoss spitzbübisch ins kurze Eck: 0:10!

Unsere Mannschaft ließ nie nach und entwickelte eine Spiellaune. Über neunzig Minuten suchten sie trotz der Wärme jederzeit den Torerfolg. Dennoch möchte ich ein paar Worte über unsere Spieler sagen.

Wir hätten uns über einen Spielzwischenstand von 3:4 nicht ärgern dürfen. Unser junggebliebener Oldie Hugo Schindler hielt uns unsere Kiste mit glänzenden Reaktionen sauber. Prima Hugo!

Simon Lösch dirigierte von hinten mit großem Überblick die Mannschaft. Sein Verdienst war sicherlich auch, dass wir keine gelbe Karte erhielten.

Dominik Thümmel und Tobias Heid waren Garanten für eine sichere Abwehr.

Insbesondere in der ersten Halbzeit spielte Dominik Moldovan auf der linken Seite eine ausgezeichnete Partie. Immer wieder setzte er Mitspieler in Szene bzw. erlief sich die Bälle und flankte gefährlich vor das Tor. Eine tolle Leistung!

Dennis Burk kam in der zweiten Halbzeit auf der rechten Seite besser zur Geltung. Er schoss ein Tor und bereitete zwei Tore mustergültig vor.

Matthias Geiger und Daniel Fink waren die treibenden Kräfte in der Offensive.

Philipp Hölderich, der sich fußballerisch stark verbessert zeigte, erzielte nicht nur die beiden ersten Tore, sondern er spielte auch eine starke „6“!

Matthias Barczyk agierte im Sturmzentrum noch etwas unglücklich, aber er setzte immer wieder nach und schuf Platz für seine Mannschaftskollegen. Das wird!

… und Marian Bellaire agierte etwas hinter den Spitzen, entwickelte eine tolle Spiellaune und erzielte drei Treffer.

Die Ergänzungsspieler Daniel Heid, Silvio Graf und Daniel Münch fanden gleich ins Spiel. Leider wurde das klare Handspiel des Torwarts weit außerhalb des Strafraums nach einem gefühlvollen Heber von Silvio nicht geahndet. Ansonsten hätte sich Silvio auch in die Torschützenliste eintragen können.

Ein Dank an alle eingesetzten Spieler! Eine saubere Leistung! Dies war die Kür. Am nächsten Sonntag kommt aber die Pflicht in der Meisterschaftsrunde in Schaidt! Potz-Blitz!

Es spielten: Hugo Schindler, Simon Lösch, Dominik Thümmel, Tobias Heid, Philipp Hölderich, Dennis Burk, Dominik Moldovan, Matthias Geiger, Marian Bellaire, Matthias Barczyk und Daniel Fink sowie Silvio Graf, Daniel Münch und Daniel Heid.

 
Unsere erfolgreiche Mannschaft in Hördt
von links: Simon Lösch, Daniel Münch, Dominik Thümmel, Silvio Graf, Matthias Barczyk, Tobias Heid, Dennis Burk, Marian Bellaire, Daniel Fink, Dominik Moldovan, Philipp Hölderich, unser Betreuer Thomas Antoni, unser Keeper Hugo Schindler und liegend Daniel Heid. Es fehlt: Matthias Geiger

Nach diesem Sieg steht uns nun der Kreisligist FSV Offenbach II gegenüber, der in der ersten Pokalrunde den SV Landau West II aus der Kreisklasse A Südpfalz Mitte mit 0:4 besiegte. 
 
@Fans: Schaut bitte auf unsere Homepage: www.fcneupotz.de,  wann und wo unser nächstes Pokalspiel stattfindet.
(Anm. d. Red.: Das Pokalspiel findet am Dienstag. 16.8. um 18.30 Uhr in Neupotz statt)

05.08.2011   Vorbericht Bericht: KHö
Los geht’s in die neue Saison 2011/2012!    

Nach fünf Wochen der Vorbereitung starten unsere beiden Herrenmannschaften am Sonntag, 07.08.2011, im Kreispokal wie gewohnt mit zwei Derbys.

Unsere zweite Mannschaft spielt bei TuS Hördt II um 14:00 Uhr und wird auf einen alten Bekannten Harry Ficks treffen. Die von ihm neu aufgebaute Mannschaft der Hördter wird uns vor eigenem Publikum sicherlich das Siegen schwer machen.

Die erste Mannschaft des FCN spielt ab 16:00 Uhr in Rheinzabern. Da die erste Mannschaft der Olympioniken an diesem Tag spielfrei ist, müssen wir bei der Mannschaftsaufstellung der Gastgeber mit Überraschungen rechnen.

Es ist für unsere treuen Fans also aufgrund der Nähe durchaus möglich, beide Spiele zu besuchen und unsere Teams zu unterstützen.

Wenn unsere Mannschaften siegen sollten, dann steht schon in der Folgewoche (ggf. am Mittwoch, 10.08.2011 um 18:30 Uhr) die nächste Pokalrunde auf dem Spielplan. Unser 1.Herren-Team kann dann zum Sieger aus der Partie SV Pleisweiler – FV Viktoria Kapsweyer  reisen. Unsere 2.Mannschaft wird wahrscheinlich beim Kreisligisten FSV Offenbach II spielen, denen ich einen Sieg gegen SV Landau West II zutraue. Wie, wo und wann ist über unsere Homepage „www.fcneupotz.de“ zu erfahren:

Ab Sonntag, 14.08.2011, beginnt der Auftakt der Meisterschaftsrunden:
Unsere erste Mannschaft spielt in der Kreisliga um 16:00 Uhr bei TuS Knittelsheim und unsere zweite Mannschaft (1.Kreisklasse) fährt zum Neupotzer Angstgegner TuS Schaidt II (Spielbeginn 14:15 Uhr).

@Fans
Bevor wir unsere Herrenteams zum ersten Mal in dieser neuen Saison in unserem Stadion am Otterbach sehen, sind im günstigsten Fall schon drei Auswärtsspiele gelaufen, d. h. ihr müsst reisen.

You `ll Never Walk Alone!

 

 

  

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 710065 Besucher (4911401 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch