FC Viktoria Neupotz
  1213_C1m_berichte
 


2012/13
Spielberichte
C-Junioren

 

  

17.11.2012 1.Kreisklasse Bericht: KHe
JFV Südpfalz - FCN 3:5 (2:2)

Endlich wieder Punkte ! 
 
Wir reisten zum neugegründeten Jugendförderverein Südpfalz, welcher in Minfeld seine Heimspiele in dieser Saison austrägt. Kevin und Lukas kamen nach ihrem Einsatz in der D-Jugend etwas später nach Minfeld. Wir hatten von Anfang an heute das Gefühl, wir könnten ein paar Punkte nach Neupotz entführen.
 
Und wieder ein Mal gelang uns ein guter Start: Jan markierte per Alleingang nach schönen Kombinationen im Mittelfeld den 1:0-Führungstreffer. Dieser brachte jedoch anstatt Sicherheit einen Konzentrationsverlust und wir mussten den Ausgleich hinnehmen, nachdem wir zu weit aufgerückt waren. Wieder Jan war es, der unseren 2.Treffer im Spiel markierte. Leider gingen wir nur mit einem 2:2 in die Halbzeitpause, da der Gegner vorher überraschend in Front ging.
 
Was heute jedoch anders war: Das Glück war wieder auf unserer Seite. Tim traf nach dem Seitenwechsel per Distanzschuss aus gut 25 Metern über den Torwart hinweg zum 3:2 und obwohl wir den Treffer zum 3:3 hinnehmen mussten, stand Kevin, der in der letzten Viertelstunde eingewechselt wurde, zwei Mal goldrichtig und entschied mit seinen beiden Toren das Spiel für uns. An dieser Stelle ein Sonderlob für ihn, da er heute sein 2.Spiel machte und dennoch frisch und konzentriert spielte solange er auf dem Platz stand.
 
Das Ergebnis macht Hoffnung auf ein paar letzte Punkte in der Hinrunde und eine gute Rückrunde, auch wenn teilweise die Spielfreude und die guten Kombinationen aus dem Spiel gegen Rülzheim ausblieben.
 
Es spielten : Lukas Messerschmidt (Tor), Tim Heintz, Nico Mendel, Olaf Heid (Abwehr), Lucas Hammer, Marc Heintz, Marek Felz, Kevin Heid, Johannes Schindler, Dustin Frölich (Mittelfeld), Jan Burger, Sebastian Heid (Sturm).


12.11.2012 1.Kreisklasse Bericht: KHe
SG Rülzheim/Leimersheim - FCN 4:0 (2:0)

Niederlage beim Herbstmeister
 
Wir fuhren heute nach Rülzheim um dem Tabellenführer ein Bein zu stellen. Drei unserer Jungs waren bei den Rülzheimern bzw. Leimersheimern bekannt, da sie letzte Saison noch das gleiche Trikot überstreiften wie die Jungs unseres geliebten Nachbardorfes. Die SG stand also dort, wo wir zu Saisonbeginn noch hinwollten und mit ein wenig Glück und Konzentration auch hätten stehen können. So ging man als Vorletzter in diese Partie.
 
Auf seifigem Untergrund hielten wir gut dagegen, hatten einige Möglichkeiten und die schöneren Spielzüge auf unserer Seite. Doch leider ist dies einfach nicht unsere Hinrunde und so gerieten wir durch einen direkten Freistoß mit 1:0 ins Hintertreffen. Vor der Halbzeit legten die Spieler der SG noch das 2:0 nach und konnten beruhigt in die Kabine gehen. Trotz des Rückstandes und des kalten Wetters war die Stimmung im Team sehr gut weil man wusste, dass man gegen den Tabellenführer ein gutes Spiel machte.
 
Die 2. Halbzeit war fast eine Kopie der ersten. Wir hatten mehr vom Spiel, doch die Rülzheimer machten die Tore. Unsere Spitzen ließen 1-2 sehr gute Möglichkeiten liegen, wodurch man das Spiel noch ein Mal spannend machen hätte können.
 
Fazit: Eine spielerisch ansprechende Partie mit einem zu hohen, jedoch aufgrund der Kaltschnäuzigkeit vorm Tor verdienten Resultat.
 
Es spielten: Lukas Messerschmidt (Tor), Marek Felz, Tim Heintz, Olaf Heid (Abwehr), Lucas Hammer, Marc Heintz, Kevin Heid, Johannes Schindler, Dustin Frölich (Mittelfeld), Jan Burger, Sebastian Heid (Sturm).


31.08.2012 1.Kreisklasse Bericht: KHe
TuS Knittelsheim II - FCN 1:4 (1:1)

Saisonauftakt nach Maß!

Nach der guten Vorbereitung stand für uns am Freitagabend das Spiel gegen Knittelsheim an. Die Jungs waren froh endlich um wichtige Punkte spielen zu können und waren ab dem ersten Schritt in die Kabine hoch konzentriert. Verletzungsbedingt mussten wir bei unserem 1.Rundenspiel auf Marvin Löster (Schlüsselbeinbruch) und krankheitsbedingt auf Sebastian Heid und Tim Heintz verzichten. Um diese Ausfälle kompensieren zu können half uns heute Kevin Heid wieder einmal aus und machte seine Sache wie immer sehr gut.

Im Vergleich zu unseren Aufstellungen in der Testspielen und dem Pokalspiel stand heute mit Jan Burger ein Spieler im Sturm, der diese Position so noch nie gespielt hat. Dieses Vertrauen rechtfertigte Jan umgehend mit dem 0:1-Führungstreffer, nachdem Johannes Schindler einen schönen Pass in die Lücke der Abwehr spielte und Jan aus vollem Lauf den gegnerischen Torwart umspielte und locker einschob. Da war etwa eine Viertelstunde gespielt. Zuvor lief das Spiel weitestgehend im Mittelfeld ab und auf beiden Seiten fehlte es an der letzten Konsequenz in Richtung Tor zu gehen. Trotz mehr Ballbesitz fanden unsere Jungs in der ersten Halbzeit nicht ganz zu ihrem gewohnten Spiel. Die logische Folge, wenn man im Fußball die Tore selbst nicht macht, ist meist ein dummes Gegentor, das einem das gute Spiel zunichte machen kann. So auch heute: Nach einem Konter der Knittelsheimer klärten wir den Ball unbedrängt ins eigene Toraus. Den Eckstoß verwandelte der Spieler von Knittelsheim dann direkt. Marc war am kurzen Pfosten einfach zu klein, irritierte dadurch unseren Torwart, welcher in der Situation den Ball dann unglücklich ins eigene Tor lenkte.

Nun waren unsere Jungs gefordert in der zweiten Halbzeit einen Gang hoch zu schalten, was uns tadellos gelang. Wir nahmen die Zweikämpfe an, gewannen die meisten davon und standen sehr gut. Nun drückten wir dem Spiel unseren Stempel auf und kamen endlich zu den flachen schnellen Pässen die wir als Trainerteam von den Spielern fordern. Wir erspielten uns aussichtsreiche Möglichkeiten, ließen jedoch wieder den unbedingten Willen vorm Tor noch vermissen. Es waren 10 Minuten der 2.Hälfte gespielt, da erkämpfte sich Lucas auf links außen den Ball, spielte ihn quer und lief mit. Vor dem Strafraum kam es nun zum Getümmel, in dem die Abwehr den Ball nicht hinten raus bekam, unsere Stürmer jedoch auch den Abschluss nicht suchen konnten. So lag der Ball nun plötzlich vor Lucas Füßen, er reagierte geistesgegenwärtig und schob den Ball über den Torwart hinweg ins Netz! Dieses Tor wirkte befreiend auf unsere Spieler. Olaf stand hinten stets sicher und lief, genau wie Nico und Marek den Stürmern alle langen Bälle ab, zu welchen die Knittelsheimer nun aufgrund unseres Pressings gezwungen waren. Wir schafften Überzahlsituationen indem sich die beiden Verteidiger mit nach vorne einschalteten. Folgerichtig das 1:3 für unser Team: Nach schönem Kombinationsspiel im Mittelfeld traf Johannes Schindler aus etwa 20 Metern vorm Tor den Ball optimal und sorgte mit diesem sehenswerten Fernschuss vor eine Vorentscheidung im Spiel. Selbst die an diesem Tag klar zu kritisierenden Standards (Ecken rutschten allesamt durch ohne das ein Spieler auch nur in die Nähe des Balles kam, Freistöße wurden in 35 aussichtsreichen Positionen halbherzig dem Gegner geschenkt) waren nun erfolgreich. Marc stellte mit einem Freistoß halblinks am 16er-Eck, welchen er flach und hart um die Mauer auf den langen Pfosten spielte und an dem Freund und Feind vorbei rutschten und damit den Torwart irritierten, sodass er direkt den Weg ins Tor fand, das Endergebnis von 1:4 her.

Es spielten: Lukas Messerschmidt (Tor), Marek Felz, Olaf Heid, Nico Mendel (Abwehr), Johannes Schindler, Marc Heintz, Dustin Frölich, Lucas Hammer, Kevin Heid (Mittelfeld), Jan Burger (Sturm)

Durch die Leistung der 2.Halbzeit, die souveräne Vorstellung unserer Abwehr und die Abschlusssicherheit zum richtigen Zeitpunkt haben wir unsere Ambitionen untermauert und sind erfolgreich in die Runde gestartet! Jetzt gilt es in jedem Spiel diese Leistung zu bestätigen um das Saisonziel „Meisterschaft“ nicht aus den Augen zu verlieren!.


14.08.2012 Kreispokal Bericht: KHe
FCN - SV Viktoria Herxheim 0:15 (0:5)

Die Ausgangssituation vor diesem Spiel war jedem klar: Nachdem wir uns schon über ein Freilos in der ersten Runde gefreut hatten, machte uns der TV Hayna einen Strich durch die Rechnung, indem sie einem Spiel gegen Herxheim nicht zugestimmt hatten, kampflos ausschied, und somit neu gelost wurde.

Nun sahen wir uns also dem wohl stärksten Team dieser Pokalrunde gegenüber. Wir hatten nichts zu verlieren und genauso wollten wir auch spielen. Mit Nicolas Fink und Sven Glaser standen auf Seiten des Landesligisten aus Herxheim zwei Spieler, welche vor zwei Jahren noch mit unseren Jungs gemeinsam beim FCN spielten.

Um die geforderten 11 Spieler auf den Platz zu bekommen (im Pokal durften wir nicht mit unserer 9er-Mannschaft antreten), waren heute Kevin Heid, Johannes Kropp, Sumetha Gehrlein und Lennard Hoffmann aus der D-Jugend in unserem Kader vertreten. Tim Heintz war krankheitsbedingt nicht dabei.

Zum Spiel: Die Herxheimer waren erwartungsgemäß körperlich und läuferisch überlegen, was auch damit zu tun hatte, dass sie in diesem Jahr vorzugsweise mit dem älteren, also dem 98-Jahrgang, spielen. Dagegen konnten unsere Jungs trotz kämpferisch guter Leistung wenig ausrichten, was sich in dem deutlichen Ergebnis wiederspiegelt. Die Spieler des SV Viktoria öffneten das Spiel schön über die Außen und spielten unsere Abwehr mit diagonalen Bällen immer wieder aus. An allen 15 (!!) Gegentoren war unser Keeper machtlos, denn die Herxheimer platzierten ihre Schüsse allesamt sehr gut in die unteren Ecken oder die Winkel unseres Tores.

In der zweiten Halbzeit gab sich die Mannschaft weder auf, noch reduzierte sie den kämpferischen Einsatz, dennoch wurde man gnadenlos ausgespielt und uns wurden weitere 10 Tore eingeschenkt.

Gratulation an Nicolas Fink dem 3 Tore an alter Wirkungsstätte gelangen. Der FCN darf darauf hoffen, dass er wie sein Bruder wieder zurückkommt und sein Talent hier unter Beweis stellt. Gleiches gilt für Sven.

Positiv: Die Mannschaft konnte auch nach einer solchen Niederlage noch lachen und hatte Spaß daran gehabt, sich mit einem solchen Gegner zu messen. Wir als Trainerteam sind stolz auf die Moral unserer Jungs!

Es spielten: Lukas Messerschmidt (Tor), Jan Burger, Olaf Heid, Nico Mendel, Kevin Heid, Lennard Hoffmann (Abwehr), Marek Felz, Marc Heintz, Johannes Schindler, Lucas Hammer, Marvin Löster, Johannes Kropp (Mittelfeld), Sebastian Heid, Dustin Frölich (Sturm).


    Bericht: KHe
Vorbereitungsrückblick    

Nachdem unsere Vorbereitung mit dem ersten Saisonspiel am 31.8. zu Ende gegangen war, will ich hier nun kurz einen kleinen Rückblick zu den vergangenen Wochen liefern.

Wir begannen das Trainingsprogramm bereits am 14.7. mit einer lockeren Einheit zum Einstimmen auf die bevorstehenden Aufgaben und Ziele.Die Intension wurde von
Training zu Training erhöht ohne jedoch den Spaß außer Acht zu lassen.Oft waren wir am Baggersee bei zu warmem Wetter um nicht nur die Beine der Jungs auf Vordermann zu bringen.

Da wir unsere ersten beiden Saisonspiele nach hinten verlegt haben, konnten wir so ganz in Ruhe und gezielt an Kondition und Kraft arbeiten.Höhepunkt der Vorbereitung war mit Sicherheit das von uns angesetzte Trainingslager vom 11. auf den 12.August. Hierfür trafen wir uns am Samstagmorgen um 10 Uhr zur ersten Einheit auf dem neuen Bolzplatz.Diese wurde als Zirkeltraining ausgelegt.Anschließend gabs ne kleine Stärkung zum Mittagessen.Die Jungs zogen bei allem sehr gut mit und auch bei der darauffolgenden Radtour zu den Staustufen nach Jockgrim und der dortigen Quälerei an den Treppen waren alle konzentriert bei der Sache.Sie hatten verstanden, dass sie das alles für sich und nicht für uns Trainer machten.Die Auszeit am Baggersee hatten sie sich dann verdient.Vor dem Abendessen, zu welchem dann auch der ältere Jahrgang der D-Junioren erschien, versuchten wir in einem Gespräch den Jungs unsere taktische Ausrichtung dieses Jahr nahezubringen. Diese festigten wir dann mit Anschauungsübungen auf dem Platz. Während wir auf dem Grill das Essen machten bauten die Jungs in Eigenregie ihre Zelte auf. Den Abschluss de Tages bildete eine Radtour ins Maislabyrinth nach Leimersheim, welches wir ausnahmsweise so spät noch betreten durften.Hierfür noch ein Mal ein herzliches Danke an die Verantwortlichen.

Nach einer, für so ein Trainingslager meist üblichen, sehr kurzen Nacht, stand um halb 8 eine Laufeinheit auf dem Programm, welche 2 Trainer aufgrund von Schlafmangel ausließen. Unser ehemaliger Jugendleiter Simon Lösch sorgte anschließend für ein gutes Frühstück. Da einige der Kinder dieses Jahr gefirmt werden, mussten danach einige zur Kirche, der Rest machte Torschussübungen auf dem Platz. Zum Abschluss fanden wir uns noch ein Mal alle am Sportplatz ein, wobei wir Trainer den Kindern ein kleines Feedback zu den vergangenen beiden Tagen gaben.Es hat allen viel Spaß bereitet und war wichtig für den Teamgeist.


Trainingsspiel    FCN - TV Hayna        7:1 (HZ: 4:1)

Mit der Erinnerung an die Niederlage im Pokal und dem Willen etwas gutmachen zu wollen gingen unsere Jungs sehr konzentriert in die Partie.Wir lagen schnell mit 1:0 in Führung und hatten das Spiel jederzeit im Griff. Folglich gingen wir mit einem sicheren 4:1 Vorsprung in die Halbzeitpause.

Nach dem Seitenwechsel nahmen wir leicht das Tempo raus, spielten jedoch in den entscheidenden Situationen unseren Ball gut ab und konnten so ein 7:1 herrausschießen.

Die Tore für den FCN erzielten : Marc Heintz (3), Johannes Schindler (2), Lucas Hammer und Sebastian Heid (je 1)

Es spielten : Lukas Messerschmidt (Tor), Olaf Heid, Nico Mendel, Marek Felz (Abwehr), Marc Heintz, Johannes Schindler, Lucas Hammer, Kevin Heid, Lennard Hoffmann (Mittelfeld), Dustin Frölich, Sebastian Heid, Loris Hoffmann (Sturm)


Trainingsspiel    FCN – FC BW Minderslachen        3:5 (HZ: 3:1)

Eine bittere Niederlage folgte heute nach dem sehr guten Spiel gegen Hayna letzte Woche. Man kann nicht sagen, dass die Jungs das Spiel zu locker genommen hätten, lediglich die 2.Halbzeit wurde einfach kein Fussball mehr gespielt.

Der Trainer von Minderslachen bestand auf einen 10. Mann auf dem Feld, was uns an diesem Tag nicht gerade in die Karten spielte, da wir nur zu 10. waren und somit keinen Ersatzmann hatten. Die Spieler aus Minderslachen nahmen die Vorgaben ihres Trainers sehr ernst und hielten eine strickte Abwehrkette, welche sich an der Mittellinie aufstellte.Man spielte also voll auf Abseits.

Wie auch im Spiel zuvor konnten wir durch einen Abstauber von Dustin, der gut mitgelaufen war, mit 1:0 in Führung gehen, verpassten es jedoch gleich nachzulegen und vergaben beste Möglichkeiten im direkten Duell gegen der Torwart. So baute man den Gegner auf, der in der Folge einige Angriffe starten konnte und verdient ausglich. Dies war wie ein Weckruf für unser Team und wir konnten vor der Halbzeit noch die Tore 2 und 3 durch Marc und Sebastian nachlegen.

Zu Beginn der 2.Halbzeit sah alles danach aus als würde man nun cleverer die Abwehrreihe des Gegners überspielen, doch nachdem wir wieder 3 hundertprozentige Chancen liegen ließen folgte ein Bruch in unserem Spiel. Der Gegner hatte nun zu viel Platz und nutzte diesen gnadenlos.Wir wurden ausgespielt wie wir es in der ersten Halbzeit mit den Jungs aus Minderslachen gemacht hatten und waren in jeder Situation zu weit weg vom Gegner. So geriet man mit 3:4 ins Hintertreffen. Das Endergebnis wurde letztendlich durch den stärksten Spieler der Minderslachener mit einem sehenswerten Fernschuss über unseren Torhüter hinweg hergestellt. Es war eine sehr lehrreiche zweite Spielhälfte für unsere Mannschaft und wir als Trainer konnten trotz anfänglicher Enttäuschung dieses Spiel als Beispiel für einige taktische Fehler verwenden.

Es spielten : Lukas Messerschmidt (Tor), Jan Burger, Nico Mendel, Marek Felz (Abwehr), Marc Heintz, Johannes Schindler, Lucas Hammer, Kevin Heid (Mittelfeld), Dustin Frölich, Sebastian Heid (Sturm)


    Bericht: KHe
Saisonvorschau    

Liebe Freunde und Fans des FCN,

mit einer kleinen Verspätung hier die Ziele und Pläne unserer C-Jugend, welche wir in der letzten Spielzeit leider aufgrund eines Spielermangels nicht melden konnten. Die Spieler des Jahrgangs 1998 suchten im letzten Jahr ihr Glück daraufhin in Herxheim, Jockgrim und Leimersheim. Doch nun sind die drei Jungs aus Leimersheim Olaf Heid, Jan Burger und Marvin Löster wieder zum FCN zurückgekehrt und bilden zusammen mit Lucas Hammer, welcher eine Saison pausierte, die Gruppe der „Alten“ in der Mannschaft.

Wir sind froh darüber, dass wir den Jungs zusätzlich zu Dennis Burk und mir, unter denen jeder der Spieler bereits trainiert hat, mit Nico Marz einen nach Altdorf ausgewanderten Neupotzer für unser Trainerteam vorstellen konnten. Wir haben die gleichen Vorstellungen und Ziele, was sich sehr positiv auf die Stimmung in der Mannschaft auswirkt.

Das Trainerteam gibt für dieses Jahr ganz klar das Saisonziel „Meisterschaft“ vor und nach Abschluss der Vorbereitung lässt sich nun sagen, dass auch die Jungs diesem Ziel sehr viel unterordnen wollen und keinen geringeren Anspruch an sich selbst stellen. Wir alle teilen die Meinung, dass man nur dann den größtmöglichen Erfolg hat, wenn man sich die höchsten Ziele steckt.

Da wir auch in dieser Saison zu wenige Spieler haben, um eine Mannschaft mit 11 Spielern + 3 Ergänzungsspielern stellen zu können, treten wir mit einer 9er-Mannschaft an. Da der Verband keine Sonderregelung für die Platzgröße festgelegt hat, müssen wir nun mit 9 Spielern die gesamte Größe des Platzes bespielen. Dies könnte nun sowohl Vor- als auch Nachteile für unsere Jungs bedeuten. Um die Nachteile so gering wie möglich zu halten bzw. gar nicht erst aufkommen zu lassen, wurde in der Vorbereitung sehr viel Kondition trainiert und die Jungs sahen oftmals keinen Ball während der Einheit.Positiv gilt es nun zu sagen, dass von keinem der Jungs ein Wort des Trotzes oder der Klage über die Vorbereitung zu hören war und ausnahmslos jeder mitgezogen hat.

Aufgrund der nur 11 regulär in der Jugend gemeldeten Spieler und des Fehlens eines etatmäßigen Tormann aus den Jahrgängen 98/99 sind wir froh, dass die jugendübergreifende Zusammenarbeit mit der D-Jugend nahezu reibungslos funktioniert und wir erstens mit Lukas Messerschmidt immer auf einen guten Torwart zählen können und zweitens die Aushilfsspieler, welche unseren Kader jedes Spiel auffüllen, die Qualität der Mannschaft steigert und keinesfalls verschlechtert.

Wir werden versuchen attraktiven und offensiven Fussball zu spielen um auch den Fans, sofern sie denn bei den Spielen dabei sind, etwas bieten zu können. Deshalb die Bitte an euch, die das hier lesen: Kommt doch zum ein oder anderen Heimspiel der C-Jugend und schaut feuert die Jungs an. Sie werden sich darüber freuen !

Wir freuen uns auf eine Saison die hoffentlich Spaß macht und erfolgreich endet!

 

  

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 724333 Besucher (4975215 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch