FC Viktoria Neupotz
  1213_Fr1_berichte
 


Spielberichte
Frauen  2012/13

 

  

17.11.2012 Kreispokal-Viertelfinale Bericht: SHi
SV Minfeld - FCN 1:2 (0:1)

Am 17.11.12 trafen wir im Kreispokal Viertelfinale auf einen starken Gegner aus Minfeld. Der SV Minfeld gehört schon seit Jahren zu den Top Teams aus unserer Region. Wir wussten, dass diese 90 Minuten keine Leichten sein werden würden und wir alles geben mussten wenn wir bei den Gastgebern bestehen wollten. Schon im Punktspiel hatten wir durch eine überzeugende Mannschaftsleistung und viel Kampfgeist Minfeld mit 3:1 bezwungen.
 
Von Anfang an Pressing, eng am Gegner stehen und schnell das Mittelfeld überbrücken, das waren die Vorgaben an unsere Mädels. Ab dem Anpfiff waren wir im Spiel, alle setzten die Vorgaben um und wir hatten immer wieder aussichtsreiche Gelegenheiten um ein Tor zu erzielen, die aber immer wieder von der Minfelder Abwehr vereitelt werden konnten. In der 16.Spielminute konnte unsere Stürmerin Julia Klein einen tollen Angriff zum verdienten 1:0 ein netzen. Auch Minfeld kam hin und wieder zu Entlastungsangriffen und hatte zum Ende der ersten Halbzeit ein leichtes Übergewicht, wir gingen jedoch mit der knappen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.
 
In der Halbzeitpause nahmen wir uns wieder vor, wie zu Beginn der 1.Halbzeit, gleich Druck zu machen und Minfeld gar nicht ins Spiel kommen zu lassen, was uns auch richtig gut gelang. Minfeld kam nur zu vereinzelten Entlastungsangriffe und wir erspielten uns einige sehr gute und schön herausgespielte Torchancen die aber leider nicht genutzt werden konnten. So kam es wie aus heiterem Himmel das Minfeld in der 77.Minute das überraschende 1:1 erzielte. Minfeld war im Freudetaumel, aber wenn man nun dachte wir würden nachlassen oder seien geschockt - weit gefehlt. Unsere Mädels zeigten eine tolle Moral und spielten weiter nach vorne und wurden in der 88.Spielminute wieder durch ein schön herausgespieltes Tor durch Julia Klein mit dem 2:1 belohnt. Das Spiel endete verdient mit 2:1 für uns.
 
Es spielten: Serap Sener, Yvonne Gruber, Simone Hölzel, Tamara Roller, Natascha Schweickert, Jeannie Kakoschke, Natalie Hirschel, Miriam Bellaire, Tabea Rosell, Katja Hemmer und Julia Klein, sowie Seda Yavasoglu, Claudia Pietruszka und Birgit Valentin.


FCN - Frauen
Bezirkspokalsieger !











 

Die Frauen des FC Viktoria Neupotz haben das Finale im Bezirkspokal Vorderpfalz auf dem Sportgelände des FC Speyer 09 gewonnen.

Vor 200 Zuschauern wurde das spannende Spiel gegen die Frauen des TuS Diedesfeld erst im Elfmeterschießen entschieden. Nach der regulären Spielzeit stand es, wie schon zur Halbzeit, 3:3.

20.10.2012 Bezirksliga Bericht: SHi
FCN - SV Obersülzen 1:5 (0:3)

Am vergangenen Samstag trafen wir zu Hause auf einen starken Gegner aus Obersülzen. Wir waren eigentlich gewarnt anhand der Ergebnisse die Obersülzen bislang erzielt hatte. In der Kabine waren wir uns noch alle einig, wir wollten aggressiv spielen, wollten dem Gegner gleich zeigen dass sie bei uns nichts zu melden haben, aber wie es nun mal so ist kommt es meistens anders als man denkt.

Von Spielbeginn an haben wir nur reagiert und nicht agiert, standen ständig unter Druck, waren viel zu weit von den Gegenspielern entfernt und ließen es zu, begünstigt durch eigene Fehler, dass Obersülzen in der 8./15. und 18.Minute schon mit 3:0 führte. Bis zur Halbzeit ging dann nicht mehr viel.

In der Halbzeit versuchte das Trainerteam die Mannschaft neu einzustellen und zu motivieren, um in der 2.Halbzeit zumindest noch den Anschluss zu schaffen. Wir stellten um und verstärkten den Sturm und das Mittelfeld. Mit Kampf und Leidenschaft wollten wir nun agieren.

Kampf und Leidenschaft war da aber den nötigen Druck konnten wir leider nicht aufbauen und so kam es das wir durch einen Konter in der 50.Minute uns das 0:4 einfingen. Wir waren über das ganze Spiel hinweg viel zu harmlos vor dem gegnerischen Strafraum und konnten uns nur 1x in der 68.Minute durch einen Kopfball von Yvonne Gruber, was auch das 1:4 bedeutete, durchsetzen.

Nach dem 1:4 dachten wir nun dass der Anfang gemacht sei aber leider ging nichts mehr, im Gegenteil: durch einen schönen Konter kassierten wir noch das 1:5 was auch das Endergebnis bedeutete.
 
Fazit: Wenn man nicht von Anfang an gedanklich auf dem Platz ist, alles gibt und kämpft, den Gegner vielleicht noch unterschätzt dann passiert so etwas wie uns heute.

Wir hoffen dass wir daraus unsere Lehren gezogen haben und zu unserem nächsten Spiel am Samstag den 27.10.12 um 16:00 beim Tabellenführer in Göcklingen eine andere Einstellung mitbringen, denn jede hat etwas wieder gut zu machen!


06.10.2012 Bezirkspokal-Halbfinale Bericht: SHi
FCN - FV Freinsheim 4:1 (3:0)

Am 06.10.12 hatten wir es im Bezirkspokal-Halbfinale mit der Damenmannschaft des FV Freinsheim zu tun. Diesen Gegner kannten wir nur zu gut aus der letzten Saison. Sie waren die Einzigen die uns im letzten Spieljahr bezwingen konnten und dies jeweils mit 2:0. Wir waren demnach gewarnt und wussten dass 100%-Leistung heute nicht reichen würden.

Das Spiel fing an wie wir es uns dachten. Es war ein Spiel in dem es kein langes Beschnuppern gab, sondern gleich richtig zur Sache ging. Nach einem tollen Angriff seitens Freinsheim traf die Spielerin zu unserem Glück nur die Latte. In der 28.Minute wurde Sabrina Götz über Rechts toll angespielt zog nach innen spielte 2 Spielerinnen des FV Freinsheim aus und schloss mit einem Schuss rechts unten ab - 1:0! Super, der Anfang war gemacht und schon 4 Minuten später setzte sich unser Küken Miriam Bellaire auf der linken Seite durch und traf zum hochumjubelten 2:0. Trotzdem versuchte Freinsheim immer wieder durch ihre starken Spielerinnen, die schon einige Klassen höher spielten Druck aufzubauen. Sie kamen auch immer wieder gefährlich vor unseren 16er aber unsere Abwehr um Libera Yvonne Gruber stand soweit sicher. In deren Drangphase konnten wir in der 41.Minute  einen mustergültigen Konter zum 3:0 durch Tabea Rossell nutzen, die super von Jeannie Kakoschke durch die Gasse bedient wurde.

So ging es mit einer 3:0-Führung in die Halbzeit und wir wussten dass uns noch eine schwere 2.Halbzeit bevorstand!

Die Trainer schworen die Mädels ein nicht nachzulassen sondern gleich wieder zu versuchen das Spiel in die Hand zu nehmen. Mit dem Anpfiff machte Freinsheim mächtig Druck. Sie stellten um und hatten nun mehr vom Spiel, kamen immer wieder gefährlich vor unser Tor und mit viel Kampfeinsatz und Glück konnten wir ein Tor verhindern.
Trotz diesen Angriffen hatten wir einige gute Konter die durch Katja Hemmer und Tabea Rossell leider nicht verwertet werden konnten. In der 75.Minute war es dann soweit: wieder ein schöner Angriff von Freinsheim und eine ihrer Stars konnte das 3:1 erzielen. Nun kamen nochmals 15 heiße Minuten auf uns zu, Freinsheim versuchte alles um weitere Treffer zu erzielen, was zu unserem Glück nicht gelang. Als wir dann in der 86.Minute einen unserer Konter zum 4:1-Endstand durch Katja Hemmer verwandeltn konnten war auch Freinsheim mit ihren Bemühungen am Ende.

Fazit: Es war ein tolles, kampfbetontes Spiel mit einem verdienten Gewinner. Gratulation an alle Spielerinnen: Klasse Leistung! 
Seit vielen Jahren stehen wir wieder in einem Endspiel das am 1.November 2012 stattfinden wird. Der Spielort und der Gegner (Gewinner aus FV Berghausen und TuS Diedesfeld) stehen momentan leider noch nicht fest.

Es spielten: Serap Sener, Yvonne Gruber, Simone Hölz, Manuela Brodback, Natascha Schweickert, Miriam Bellaire, Sabrina Götz, Natalie Hirschel, Jeannie Kakoschke, Tabea Rossel und Katja Keller (85.Seda Yavasoglu) sowie Birgit Valentin und Lisa Kuhn.


29.09.2012 Bezirksliga Bericht: SHi
FCN - SV Gossersweiler 4:0 (2:0)

Am 29.09.12 spielten wir gegen die stark verjüngte Mannschaft des SV Gossersweiler. Es wurde davor gewarnt diese Mädels trotz ihres Tabellenplatzes nicht zu unterschätzen.

Wir gingen das Spiel mit dem gewohnten Drang nach vorne an und mussten feststellen dass dieses Spiel doch nicht so einfach werden würde. Auch wenn wir durch einen schönen Angriff in der 7.Minute und Abschluss durch Natalie Hirschel die 1:0- Führung erspielten, hatte auch Gossersweiler mit ihren jungen Wilden immer wieder gefährliche Aktionen in unserem 16er woraus leicht ein Treffer entstehen hätte können. Es dauerte bis in die 20.Minute bis wieder ein schön herausgespielter Angriff von Sabrina Götz zum 2:0 genutzt werden konnte. So ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Zur 2.Hälfte wollten wir viel Druck machen und früh stören was uns nur teilweise gelang denn Gossersweiler kam immer wieder gefährlich vor unser Tor doch unsere Abwehr stand sicher. In der 70.Minute konnte Tabea Rossell einen Konter zum 3:0 nutzen nach diesem Tor folgten viele Chancen unsererseits, die jedoch leider ungenutzt blieben. Erst in der 80.Minute konnte Katja Hemmer zum letztendlich verdienten 4:0 Endstand einnetzen.
 
Fazit: 6 Punkte aus 3 Spielen und eine Mannschaft die sich immer mehr findet! Super Mädels.

Es spielten: Birgit Valentin, Yvonne Gruber, Seda Yavasoglu, Tamara Wünschel, Natascha Schweickert, Lisa Kuhn, Sabrina Götz, Natalie Hirschel, Jeannie Kakoschke, Katja Keller und Tabea Rossell sowie Laura Haller und Alexandra Hirsch.


22.09.2012 Bezirkspokal-Viertelfinale Bericht: SHi
SV Herxheimweyher - FCN 0:7 (0:3)

Am 22.09.12 mussten wir im Bezirkspokalviertelfinale zu dem Klassen niedrigeren SV Herxheimweyher reisen. Wir hatten durch viele Begegnungen in den Jahren zuvor unsere Erfahrungen gesammelt und gingen davon aus das Herxheimweyher uns einen harten Kampf liefern würde. Genau dies wurde den Mädels vor dem Spiel in der Kabine auch vermittelt. Die Zweikämpfe müssen richtig angenommen werden und die Angriffe zu Ende gespielt werden, sonst stehen wir am Ende mit leeren Händen da wie gegen Grünstadt letzte Woche.

Ab dem Anpfiff waren wir da, hatten viele Spielanteile mit einigen guten Torchancen. Auch Herxheimweyher konnte immer wieder gefährlich in unsere Hälfte vorstoßen aber unsere Abwehr stand diesmal sicher und lies nichts zu. In der 17.Minute konnte ein schöner Angriff von Tabea Rosell zum 1:0 genutzt werden und 3 Minuten später erhöhte Julia Klein zum 2:0.  Wir konnten immer wieder die Angriffsbemühungen von Herxheimweyher unterbinden und selbst Druck aufbauen. So gelang unserer jüngsten Spielerin Miriam Bellaire, die heute ihr Debüt hatte, in der 29.Minute mit einem satten Linksschuss im 16er der 3:0 Halbzeitstand. Trotz der 3:0 Führung waren einige Punkte anzusprechen wie zum Beispiel wieder die Vielzahl von Torchancen die wir leichtfertig vergaben oder das Spiel ohne Ball.

Mit guten Vorsätzen gingen wir in die 2.Halbzeit und konnten in der 54.Minute durch einen schönen Schuss von Sabrina Götz an der 16-Metermarke mit 4:0 in Führung gehen. In der 60.Minute die gleiche Situation: Sabrina zieht nach innen und schießt von 16 Metern zum 5:0 ein. Als die Libera von Herxheimweyher, Katja Lösch, in der 70.Minute im 16-Meterraum bei unserer schnellen Julia die Notbremse zog musste diese dafür auch vom Platz gehen. Jeannie Kakoschke verwandelte den Strafstoß sicher zum 6:0. Sabrina erhöhte kurz darauf wiederum per Weitschuss zum letztendlich verdienten 7:0 Endstand.

Fazit des Spiels: Wenn wir konzentriert spielen und unsere Chancen nutzen die wir in jedem Spiel bekommen gewinnen wir auch unsere Spiele und brauchen uns in unserer Klasse vor niemandem verstecken.

Zu erwähnen ist noch das tolle Spiel unseres Kükens Miriam die bei ihrem 1.Einsatz bei den Aktiven spielte wie wenn sie schon immer dazu gehören würde und sich selber mit einem Tor belohnte. Respekt!

Am Samstag 06.10.12 um 17:00Uhr spielen wir das Bezirkspokal-Halbfinale in Leimersheim gegen Freinsheim. Eine echte Herausforderung! Über zahlreiche Zuschauer und Unterstützung würden wir uns freuen.


15.09.2012 Bezirksliga Bericht: SHi
VfR Grünstadt - FCN 3:2 (1:1)

Am 15.09.12 mussten wir mit der Frauenmannschaft zum 2.Punktspiel in Grünstadt antreten. Leider mussten wir auf vier Stammspielerinnen (Yvonne, Natalie, Katja und Jacqueline) verzichten. Wir hatten uns trotzdem viel vorgenommen und wollten von Anfang an den Gegner unter Druck setzen und unsere Chancen nutzen.

Es fing vielversprechend an, wir hatten gleich zu Beginn zwei tolle Torchancen die von Julia und Tabea leider nicht genutzt werden konnten. Wir standen gut und spielten die Bälle sicher von hinten raus und in der 8.Minute konnten wir durch einen tollen Fernschuss von Sabrina Götz mit 1:0 in Führung gehen. Wir merkten, dass der Gegner kurz geschockt war und hatten die ein oder andere vielversprechende Aktion, die wir leider leichtsinnig vergaben und so kam es wie es immer kommt, durch einen direkt verwandelten Freistoß in der 31.Minute aus ca. 20 Meter kam Grünstadt zu dem bis dahin glücklichen Ausgleich. Bis zur Halbzeitpause passierte nicht mehr viel und so gingen wir mit 1:1 in die Halbzeitpause.

Zur 2.Hälfte hatten wir vor den Gegner gleich wieder unter Druck zu setzen und nicht ins Spiel kommen zu lassen sowie die vielen Torchancen die wir in der 1.Halbzeit liegen ließen zu nutzen. Es dauerte bis zur 61.Minute bis wiederum Sabrina mit einem Schuss von der 16 Metergrenze und einem Torwartfehler das viel umjubelte 2:1 erzielte. Nun dachten wir, dass etwas Ruhe in unser Spiel kommen würde aber leider war das Gegenteil der Fall. Die 4 Ausfälle machten sich langsam aber sicher bemerkbar und wir standen immer weiter von unseren Gegenspieler weg. In der 78.Minute gelang dann Grünstadt der Ausgleich nicht einmal unverdient da sie sich immer mehr in das Spiel reinbissen. Obwohl wir nach dem 2:2 noch 2-3 gute Angriffe durch Julia und Tabea hatten konnten wir diese leider wieder einmal nicht verwerten und mussten dafür in der 82.Minute das 3:2 für Grünstadt hinnehmen!

Fazit des Spiels ist ganz einfach: Wenn man eine Vielzahl von Chancen nicht verwertet muss man sich nicht wundern wenn man am Schluss mit leeren Händen da steht. Auch ohne unsere vier fehlenden Stammspielerinnen war da definitiv mehr drin.


08.09.2012 Bezirkspokal Bericht: SHi
FCN - SpVgg Rödersheim 7:0 (4:0)

Am vergangenen Samstag trafen wir im Bezirkspokal auf die Mannschaft aus Rödersheim. Ein für uns unbekannter Gegner. Alles was wir wussten: Rödersheim schloss die vergangene Meisterschaftsrunde in der Bezirksliga mit dem 6.Tabellenplatz ab. Wir waren demnach vorgewarnt und stellten uns auf ein schweres Spiel ein. Die Gäste aus Rödersheim kamen ersatzgeschwächt mit nur 9 Spielern nach Leimersheim. Trotzdem versuchten wir die Motivation und Spannung hochzuhalten was uns auch weitestgehend das ganze Spiel über gelang.

Wir machten von Anfang an mächtig Druck und erarbeiteten uns einige Chancen welche Katja Hemmer bereits in der 5.Minute zum 1:0-Führungstreffer nutzte. Nach einem Eckball von Natalie Hirschel in der 12.Minute wurden wir auch noch vom Gegner unterstützt indem eine gegnerische Spielerin den Eckball unhaltbar zum 2:0 ins eigene Tor verlängerte. In der 25.Minute schloss Julia Klein eine ihrer zahlreichen Möglichkeiten zum 3:0 ab und Katja Hemmer erhöhte in der 43.Minute zum Halbzeitstand von 4:0.

Wir nahmen uns auch für die 2.Halbzeit vor Druck zu machen und Rödersheim nicht ins Spiel kommen zu lassen. Wir hatten wieder viele Torchancen und doch dauerte es bis zur 70.Minute bis Tabea Rossell eine davon zum 5:0 verwandelte. In der 82.Minute traf Yvonne Gruber zum 6:0 und mit dem Schlusspfiff netzte Sabrina Götz zum 7:0 Entstand ein. Das Spiel war sehr einseitig, da Rödersheim das komplette Spiel über tief in ihrer eigenen Hälfte standen.

Im Viertelfinale am 22.09.12 treffen wir nun auf die Damen aus Herxheimweyher, die sich mit 3:0 gegen Bad Bergzabern durchsetzten. Dies wird sicherlich ein ganz schweres Spiel. Gegen diesen Gegner haben wir uns bekanntermaßen schon immer sehr schwer getan. Herxheimweyher hat in dieser Saison viele neue Spielerinnen bekommen mit denen sie sich gut verstärkt haben.

Am kommenden Samstag 15.09.12 geht es im Punktspiel zum schweren Auswärtsspiel nach Grünstadt. Wir hoffen trotz der vielen fehlenden Leistungsträger trotzdem Punkte im Gepäck zu haben.
 
Zum Schluss wünschen wir Katja Hemmer alles Gute. Sie hat sich im heutigen Spiel gegen Rödersheim schwer am Fuß verletzt. Wir hoffen alle, dass es ihr bald wieder besser geht und schnellstmöglich der Mannschaft wieder zur Verfügung steht! Gute Besserung!


25.08.2012 Bezirksliga Bericht: SHi
FCN - SV Minfeld 3:1 (1:0)

Wir hatten uns für das 1.Punktspiel in der Bezirksliga viel vorgenommen jedoch wussten wir auch das mit der Damenmannschaft aus Minfeld nicht irgendeine Mannschaft kommt, sondern ein Gegner der in den letzten Jahren in der Bezirksliga immer unter den ersten 3 Tabellenränge platziert war und schon seit Jahren immer bis auf wenige Ausnahmen in der gleichen Besetzung spielt.

Wir wollten gleich von Anfang an Druck machen und mit Leidenschaft in die Zweikämpfe gehen um Minfeld gar nicht erst ins Spiel kommen zu lassen was uns auch sehr gut gelang. Man merkte das Minfeld überrascht war und kein Konzept fand dies zu unterbinden, nach einem Diagonalpass in der 15.Spielminute von Sabrina Götz auf die halblinke Seite zu unserer Stürmerin Katja Hemmer gelang ihr nach einer Körpertäuschung und einem schönen strammen Schuss ins rechte lange Eck das verdiente 1:0. Die Freude war groß und wir machten gleich weiter Druck und versuchten weiter den Gästen den Schneid abzukaufen, was uns auch gut gelang. Wir kamen vor der Halbzeit noch das ein oder andere Mal gefährlich vors Minfelder Tor, konnten aber keinen Profit daraus schlagen. So ging es mit 1:0 in die Halbzeit.

Das Trainerteam versuchte die Mädels auf die 2.Halbzeit einzustimmen und betonte, dass wir gleich zu Beginn mit viel Druck seitens der Gegner rechnen müssten, wir also noch konzentrierter und aggressiver in die Zweikämpfe gehen müssen. Und genau so kam es auch. Minfeld versuchte von Anfang an Druck zu machen und das Spiel zu bestimmen, was ihnen in den ersten 15 Minuten gut gelang und immer wieder gefährlich vor unserer Torfrau Serap Sener auftauchten. Serap konnte trotz immenser Rückenprobleme durch gute Paraden den Ausgleich verhindern!

Nach der ersten Drangphase der Gäste konnten wir immer mehr Spielanteile zurückgewinnen und fanden wieder zu unserem Spiel aus der 1.Halbzeit zurück. Nach einem toll herausgespielten Konter in der 80.Minute konnte Julia Klein das 2:0 markieren. Die Minfelder Mädels ließen merklich den Kopf hängen als wir dann gleich nach Wiederanpfiff und eines Fehlpasses seitens Minfeld durch einen Konter und souveränem Abschluss durch Katja Hemmer auf 3:0 erhöhten. Als schon jeder dachte das Spiel sei gelaufen und wir noch im Freudentaumel schwelgten gelang es Minfeld im Gegenzug den 3:1-Anschlusstreffer zu erzielen. Das Tor brachte uns etwas außer Tritt aber zum Glück waren ja nur noch 6 Minuten zu spielen. Trotz weiterer gefährlicher Aktionen vor unserem Tor konnten wir den 3:1 Sieg nach Hause fahren.

Es war eine tolle Leistung unserer Mädels. Man hat aber auch gesehen dass wir an den einen oder anderen Dingen noch arbeiten müssen. Das nächste Spiel findet am 08.09.12 in Leimersheim statt. Zur 1.Runde im Bezirkspokal erwarten wir die Gegner aus Rödersheim. Anpfiff ist um 17:30.

Es spielten: Serap Sener, Yvonne Gruber, Simone Hölzl, Tamara Roller, Natascha Schweickert, Jeannie Kakoschke, Sabrina Götz, Natalie Hirschel, Tabea Rosell, Katja Hemmer und Julia Klein (85.Claudia Pietruszka) sowie Seda Yavasoglu und Lisa Kuhn
 
Tore: 2x Katja Hemmer, 1x Julia Klein.

   

        

 

 

 
  Diese Seite haben schon 725389 Besucher (4979018 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch