FC Viktoria Neupotz
  ah_berichte
 


Spielberichte
AH

 

27.06.2009  TuS 08 Schaidt - FCN    4:2    

Ungerechte Niederlage

Auf ungewohntem Terrain – ein uralter Kunstrasen – tat sich Neupotz zunächst sehr schwer. Die ersten 25 Minuten waren die Gastgeber auf ihrem Platz die klar dominierende Mannschaft und erzielten in dieser Zeit das 1:0. Nachdem sich die Spieler aus Neupotz mit den Bedingungen abgefunden hatten, kamen sie immer besser ins Spiel und konnten Schaidt Paroli bieten. Aus den erspielten Chancen erzielte Thomas Reis kurz vor der Halbzeit den verdienten Ausgleich. Nach dem Seitenwechsel gewann Neupotz mehr und mehr die Oberhand und vergab einige sehr gute Tormöglichkeiten. Ausgerechnet in dieser Drangperiode verwandelte Schaidt nach einen Fehlpass im Mittelfeld mit einem schnellen Angriff eiskalt zum 2:1. Neupotz war kurze Zeit wie von der Rolle, was die sehr guten Offensivspieler von Schaidt clever zu nutzen wussten und Ihren Vorsprung auf 4:1 ausbauten. Jetzt war Neupotz wieder da und setzte alles daran, die Niederlage abzuwenden. Einen schnellen Angriff konnte Joachim Hoffmann erfolgreich abschließen. Zwei weitere Großchancen blieben jedoch leider ungenutzt, es blieb beim Endstand von 4:2. Fazit: Wieder einmal wäre ein Sieg möglich gewesen.

Es spielten: Gerold Kraus,  Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Alfred Fink, Harald Schmidt, Erich Helck, Jürgen Gehrlein, Heinz Hörner, Roland Gehrlein, Jörg Orth, Thomas Reis, Joachim Hoffmann.

Nächstes Spiel: 04.07.2009 - 18 Uhr, FCN - Essingen 

 

12.06.2009  Oberhausen/Barbelroth - FCN    6:1    

Herber Rückschlag

Nach zuletzt deutlich erkennbarem Aufwärtstrend kassierte Neupotz eine auch in dieser Höhe völlig verdiente Niederlage. Mit nur 10 Mann war gegen eine agile, gute Mannschaft nichts zu holen. Obwohl Neupotz durch ein Abseitstor – der Schiedsrichter meinte, der Ball kam vom Gegner - mit 1:0 in Führung ging, war Oberh./Barbelroth von Anfang an dominierend. Die Unsicherheit bei Neupotz wurde immer größer, die Fehler häuften sich. Einige Spieler waren von ihrer Normalleistung weit entfernt. In der Folge hatte der Gegner eine Vielzahl von Chancen, von denen er nur einen Teil zu nutzen wusste.

Ein besonderer Dank geht an den Torwart Jan Ochsenreither (Trainer Damen), der sehr kurzfristig eingesprungen ist und durch seine gute Leistung einige Tore verhinderte. Danke auch an Jaques, der trotz privater Termine nachnominiert wurde.

Es spielten: Jan Ochsenreither, Harald Hoffmann, Fabian Heid, Jakob Trapp, Alfred Fink, Harald Schmidt, Jürgen Gehrlein, Roland Gehrlein, Dieter Wagner, Thomas Reis.

Tor für den FCN: Jürgen Gehrlein. 

Nächstes Spiel: 26.06.2009 - 18 Uhr, Schaidt - FCN 

 

06.06.2009  Ü40-Kleinfeldturnier in Silz    3.Platz    

Toller Erfolg

Mit nur einem verlorenen Spiel gegen den späteren Turniersieger SV Gossersw.-Stein hat sich Neupotz verdient den 3. Platz von 17 teilnehmenden Mannschaften erspielt.

Gespielt wurde eine Vorrunde mit 4 Gruppen, eine Zwischenrunde mit 2 Gruppen. Die jeweils Erstplatzierten dieser beiden Gruppen bestritten das Endspiel, die Zweitplatzierten das Spiel um Platz 3. Die Spieldauer betrug 12 Minuten.

 
Die Spiele im Einzelnen (Ergebnisse aus Sicht Neupotz als Heimmannschaft):

KA West, die ihr erstes Spiel verloren, war sehr agil und spielstark. Neupotz hatte mehrfach Glück, als KA West gute Chancen vergab. Nach einigen Minuten hatte man sich besser auf den Gegner eingestellt und konnte gut mithalten. Den Rückstand konnte Neupotz zum gerechten Unentschieden ausgleichen. Endstand 1:1.

Gegen Bobenthal reichten zwei Faktoren zum Sieg: Ruhiger, sicherer Spielaufbau und Ausschalten des einzig wirklich gefährlichen Gegenspielers. Ein souverän vorgetragener Spielzug brachte das entscheidende Tor. Endstand: 1:0

Im letzten Gruppenspiel, bei dem Gossersweiler-Stein und Neupotz bereits für Zwischenrunde qualifiziert waren, spielten beide etwas verhalten. Das leichte Übergewicht konnte Gossersweiler-Stein letztlich zum verdienten Sieg nutzen. Endstand 0:1

Die beiden ersten jeder Gruppe wurden in zwei Gruppen für die Zwischenrunde eingeteilt.

Im ersten Spiel der Zwischenrunde kam Neupotz gegen Silz/Vorderweidenthal 1 trotz leichter Vorteile über ein 0:0 nicht hinaus.

Der wohl schwächste und unfairste Gegner, Hörbach (Stadtteil von Herborn in Hessen), konnte zufrieden sein, dass Neupotz eine Vielzahl von Großchancen ausließ. Nach klarer Überlegenheit und 2:0 Führung erzielte Hörbach überraschend den Anschlusstreffer. So musste Neupotz am Ende noch bangen, den Ausgleich zu kassieren. Endstand: 2:1

Zum Gruppensieg hätte Neupotz gegen Dammheim gewinnen müssen. Mit zwei Siegen im Rücken spielte Dammheim jedoch sehr selbstbewusst und kontrollierte das Spiel die meiste Zeit. Neupotz setzte zu wenig dagegen, um zum Torerfolg zu kommen. Endstand: 0:0

Als Gruppenzweiter bestritt Neupotz das Spiel um den 3. Platz gegen Mörzheim. Beiden Mannschaften merkte man den Verschleiß der vergangenen 6 Spiele an. Den größeren Willen zeigte Neupotz und ging mit 1:0 in Führung. Nach dem vermeidbaren 1:1 gab Neupotz noch einmal alles und siegte völlig verdient mit 3:1.

Es spielten: Gerold Kraus, Harald Hoffmann, Erich Helck, Dieter Wagner, Alfred Fink, Jürgen Gehrlein, Joachim Hoffmann, Thomas Reis.

Tore für den FCN: Harald Hoffmann (2), Dieter Wagner (2), Erich Helck (1), Thomas Reis (1), Jürgen Gehrlein (1). 

Nächstes Spiel: 12.06.2009, 19:00 Uhr SpVgg Oberhausen/Barbelroth – FC Neupotz.

 

27.05.2009  Hayna - FCN    0:3    

Überzeugender Sieg

Gegen einen erwartet starken Gegner präsentierte sich Neupotz ungewohnt sicher und spielstark. Einmal kam Hayna gefährlich vors Neupotzer Tor. Den Schuss parierte Gerold hervorragend und verhinderte so einen Rückstand. Trotz offenem Schlagabtausch waren auf beiden Seiten nicht viele Chancen zu sehen. Bis zur Halbzeit egalisierten sich beide Teams. Das gleiche Bild bot sich zu Beginn der zweiten Hälfte, bis Neupotz nach einem schwachen Abspiel eines Haynaers den Ball erobern konnte und den schnellen Gegenstoß nach sauberer Vorarbeit von Jashin durch Joe abschloss. In der Folge gab Neupotz das Heft nicht mehr aus der Hand und schloss 2 weitere Spielzüge mit Torerfolg ab. Beide Treffer erzielt Chef, einen nach schön herausgearbeiteter Vorlage von Jashin, den anderen in altbekannter Manier, mit einem Heber über den heraneilenden Torwart. Nicht zuletzt die Tatsache, dass Neupotz 4 Auswechselspieler hatte, ermöglichte es, das läuferische und damit auch das spielerische Niveau bis zum Schlusspfiff aufrecht zu erhalten und so den ersten Dreier in diesem Jahr heimzufahren.

Es spielten: Gerold Kraus, Martin Rapp, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Heinz Hörner, Alfred Fink, Andreas Cebulla, Jürgen Gehrlein, Matthias Ketschek, Roland Gehrlein, Dieter Wagner, Heinz Gehrlein, Thomas Reis, Jörg Orth, Joachim Hoffmann

Tore für den FCN: Joachim Hoffmann, Heinz Gehrlein (2). 

Nächstes Spiel: 06.06.2009 Ü40-Kleinfeldturnier in Silz

 

09.05.2009  FCN - Liedolsheim    1:5    

Gerechte Niederlage

Die Niederlage geht aufgrund einer miserablen Leistung von Neupotz auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Zur Pause stand es 0:2. Liedolsheim konnte auch im weiteren Verlauf nach Belieben agieren. Einziger Lichtblick war das 1:3, nach dem ein kleiner Funken Hoffnung aufkam, die Niederlage vielleicht doch noch verhindern zu können. Aber nur wenige Minuten später setzte Liedolsheim mit dem 1:4 den Gnadenstoß. Fazit: Mit so wenig Einsatzbereitschaft lässt sich kein Spiel gewinnen.

Es spielten:
Gerold Kraus, Harald Hoffmann, Martin Rapp, Jakob Trapp, Joachim Hoffmann, Erich Helck, Dieter Wagner, Andreas Cebulla, Heinz Hörner, Roland Gehrlein, Matthias Ketschek, Thomas Reis, Heinz Gehrlein. 

Tor: Heinz Gehrlein.

Nächstes Spiel: 16.05.2008, 18:00 Uhr FC Neupotz – Sondernheim.

 

29.04.2009  Bellheim - FCN    3:2    

Unnötige Niederlage in Bellheim

Mannschaftsausstellung:  Thomas, Mathias H., Erich, Harald H., Heinz H., Jürgen, Andreas C., Matthias K., Alfred, Roland G., Jörg

Zuschauer:  4 (davon 1 Neupotzer), plus 3 Auswechselspieler Bellheim

Wo waren die 4 fehlenden Neupotzer Spieler Gerold, Chef, Dieter u. Fabian? Jürgen schreibt immer den Satz im Mail: Bitte abmelden oder anmelden, wenn nicht namentlich erwähnt (erleben wir den Tag,an dem das geschieht?). Die Einwechselspieler von Bellheim haben das Spiel an diesem Tag entschieden, unsere haben sich leider noch nicht mal abgemeldet (darüber schimpfte ein älterer Spieler nach dem Spiel zu recht).

Tore:
1:0 Bellheim (Foulelfmeter nach Grätsche v. Alfred) (15.Min.)
1:1 Jörg nach guter Einzelleistung aus 8 m (30.Min.)
2:1 Bellheim aus 1 m/halbes Eigentor (45.Min.)
3:1 Bellheim aus 10 m (50.Min.)
3:2 Alfred aus 50 cm (unnoetiges Tor,da letzte Minute) (70.Min.)

Schiedsrichter: neues Talent aus Bellheim (pfiff falsch oder ueberhaupt nicht,da ist "Bernie" Weltklasse dagegen)
Platzverhaeltnisse: optimaler Rasenplatz (Bundesliga)

Zum Spiel:
In der 1.Halbzeit spielte unsere Mannschaft überlegt, technisch gut und kam zu 5-6 klaren Chancen, wobei es Roland G. 6 m frei vor dem Tor bei 2-maligem Versuch
gelang, den Torwart 2 x anzuschießen (dafür organisierte er das Grillfest gestern fehlerfrei). Nachdem Alfred mit einer seiner berühmten Grätschen das 1:0 durch Foulelfmeter eingeleitet hatte, sorgte Jörg, der als einziger torgefährlich bei uns war für das 1:1 vor der Pause.

Wir wissen nicht,ob Alfred in der Halbzeit neue Anweisungen gab, aber die Mannschaft war nach der Pause nicht mehr wiederzuerkennen. Die Kraft ließ nach, das
Abspiel endete mit Fehlpässen, immer wieder tauchten die Bellheimer mit Riesenchancen vor Thomas auf.In dieser Phase verletzte sich auch noch Matthias H., aber leider war (siehe oben) kein Ersatz da. Somit erhielten wir eine verdiente Niederlage u.haben nach 4 Spielen noch keinen Sieg landen können. Nach dem Verlauf der 2.Halbzeit kann das auch noch dauern. Unser Ziel, am Ende der Runde eine positive Billanz seit Jahren zu erzielen, wird immer schwieriger.

Die Abmeldungen müssen besser funktionieren und der Trainingsbesuch muss besser werden, nur so ändert sich etwas.

A.Marz (in Vertretung v.Jürgen, der mal eine Pause einlegen musste)

P.S.: Es gibt auch wieder bessere Zeiten. 

Nächstes Spiel: 09.05.2009, 18:00 Uhr, FC Neupotz - Liedolsheim

 

18.04.2009  FCN - Winden    3:3    

Sieg verschenkt

Trotz 4 geschossener Tore und 2 Top-Vorlagen, die zum Tor führten, reichte es nur zu einem Unentschieden. In einem recht munteren Spiel war Neupotz die spielbestimmende Mannschaft und ging durch einen krassen Abwehrfehler durch Thomas Reis in Führung. Wenig später konnte Winden ausgleichen, nachdem der missglückte Abwurf unseres Torwartes vor die Füße des gegnerischen Stürmers fiel. Nach einem sehenswerten Spielzug konnte Jürgen Gehrlein ungehindert den Vorsprung wieder herstellen, ehe Winden durch ein Eigentor erneut der Ausgleich geschenkt wurde. Kurz nach der Halbzeitpause verpassten gleich 3 Neupotzer Abwehrspieler den Ball im eigenen Strafraum. Ein Windener Spieler staubte dankbar zum 2:3 ab. Neupotz spielte dennoch unbeirrt weiter und kam durch Roland Gehrlein zum mehr als verdienten 3:3. Alle weiteren Bemühungen, den ersten Sieg einzufahren, blieben leider erfolglos.

Es spielten:
Heinz Gehrlein, Harald Hoffmann, Martin Rapp, Matthias Heintz, Harry Ficks, Joachim Hoffmann, Fabian Heid, Alfred Fink, Andreas Cebulla, Roland Gehrlein, Jürgen Gehrlein, Thomas Reis. 

Tore: Thomas Reis, Jürgen Gehrlein, Roland Gehrlein.

Nächstes Spiel: 29.04.2008, 19:30 Uhr   Bellheim - FC Neupotz.

 

04.04.2009  FCN - Neuburg    1:1    

Überragender Gerold Kraus rettet Unentschieden

Neupotz spielte diszipliniert und ließ Neuburg in der Anfangsphase keinen Freiraum. Beim ersten Neupotzer Angriff kam Heinz Gehrlein 18 Meter vorm Tor ungehindert zum Schuss und überlistete den zu weit vorm Tor stehenden Torwart zum 1:0. Bis zur 30. Minute war das Spiel ausgeglichen, als Neuburg den Druck etwas erhöhte und Neupotz ein wenig die Ordnung verlor. Mit zwei Glanzparaden rettete Gerold Kraus das 1:0 für Neupotz in die Halbzeit. In der zweiten Halbzeit ließen die Kräfte mehr und mehr nach. Durch eine schöne Einzelleistung eines Neuburgers fiel das 1:1. Im weiteren Verlauf konnte sich Neupotz nur noch wenige Torchancen erarbeiten, machte viele Abspielfehler und Neuburg wurde immer überlegener. Durch weitere Glanztaten konnte Gerold Kraus einen Rückstand verhindern. Gegen eine bekannt starke Mannschaft ist das Unentschieden als Erfolg zu werten, der aufgrund der guten Moral aller Spieler zwar glücklich war, aber in Ordnung geht.

Es spielten:
Gerold Kraus, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Joachim Hoffmann, Erich Helck, Fabian Heid, Alfred Fink, Heinz Hörner, Roland Gehrlein, Matthias Ketschek, Jürgen Gehrlein, Thomas Reis, Heinz Gehrlein. 

Tor: Heinz Gehrlein.

Nächstes Spiel: 18.04.2008, 17:00 Uhr, FC Neupotz - Winden.

 

28.03.2009  Kandel - FCN    3:2    

Unglücklich verloren

Im ersten Spiel der AH-Runde waren die spielerischen und läuferischen Defizite aufgrund fehlenden Trainings zunächst deutlich sichtbar. Auch diejenigen, die zumindest einige Einheiten in der Halle machten, taten sich im Freien schwer. So war die erste Halbzeit geprägt von wenig Bewegung, viel gebolze. Die zweite Halbzeit war wesentlich besser, Neupotz war sogar überlegen. Ein Unentschieden wäre verdient gewesen.

Es spielten:
Jochim Hoffmann, Martin Rapp, Andreas Cebulla, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Harald Schmidt, Heinz Hörner, Matthias Ketschek, Alfred Fink, Roland Gehrlein, Werner Hammelmann, Thomas Reis. 

Tore: Roland Gehrlein, Thomas Reis.

Nächstes Spiel: 04.04.2009, 16:45 Uhr, FC Neupotz - Neuburg

 

 

 

 

 

2008

18.10.2008
Hördt - FCN   4:0
Schlechteste Saisonleistung 
Das einzig Schöne an diesem Spieltag war das Wetter. Wir spielten unterirdisch und verloren das Spiel in der ersten Halbzeit, nach der bereits der Endstand feststand. In der zweiten Halbzeit haben wir kaum besser gespielt. Daß wir keine weiteren Tore hinnnehmen mußten, lag daran, daß Hördt einen Gang zurückgeschaltet hat. Trotzdem hatten sie die klar besseren Chancen. Wir hätten wohl noch Stunden weiterspielen können ohne ein Tor zu erzielen.

Es spielten:
Harald Schmidt, Martin Rapp, Alfred Fink, Heinz Hörner, Andreas Cebulla, Jürgen Gehrlein, Roland Gehrlein, Matthias Ketschek, Thomas Reis, Harry Ficks, Stefan Stenner (Hördt), Name unbekannt (Hördt).

Nächstes Spiel: .

Nachtritt:
Trotz geplanter 15 Spieler waren zum Anpfiff lediglich 9 Neupotzer anwesend - einige hatten sich nicht abgemeldet, aus welchem Grund auch immer. Den zwei Gastspielern aus Hördt und Harry hatten wir es zu verdanken, daß wir überhaupt antreten konnten. Im Nachhinein bin ich darüber gar nicht froh.

----------

27.09.2008
Bietigheim - FCN   6:2
Alleine 4 Gegentore wegen Konzentrationsschwäche
Die erste Aufregung passierte vor dem Spiel: Die neuen Trikots waren unter Verschluß, der vorhandene Satz aus dem Besprechungsraum war ohne Stutzen. Freundlicherweise hat uns der Gegner welche geliehen. All dies führte zu einer halbstündigen Verzögerung.

Leider hat das nicht alle wachgerüttelt, denn kaum hatte es begonnen, stand es auch schon 2:0 für Bietigheim, verursacht durch unnötige Ballversluste im Mittelfeld und Unachtsamkeiten in der Abwehr. Das Fehlen von 3 Abwehrspielern machte sich bemerkbar. Danach war von unserer Seite eine deutliche Leistungssteigerung zu erkennen und wir kamen durch Litti per verwandeltem Elfmeter und Werner mit einem sehenswerten Distanzschuß zum verdienten Ausgleich. Nach der Pause nutzte Bietigheim erneut die geistige Abwesenheit einiger Neupotzer gleich zwei mal zum Spielstand von 4:2. Einige gegnerische Spieler waren u. a. wegen ihrer Schnelligkeit kaum in den Griff zu bekommen. Die körperliche Überlegenheit münzte Bietigheim in die beiden Treffer zum 5:2 und 6:2 um. Erst in der letzten Vietelstunde konnten wir wieder mehr Druck machen. Einige gute Chancen blieben jedoch ungenutzt. Dies war die höchste Niederlage dieses Jahres und wird es hoffentlich auch bleiben.

Es spielten:
Gerold Kraus, Dieter Wagner, Viktor Heid, Martin Rapp, Oliver Kuntz, Erich Helck, Alfred Fink, Werner Hammelmann, Roland Gehrlein, Thomas Reis, Jürgen Stubenrauch, Michael Lehmann.

Nächstes Spiel: 11.10.2008 Herxheimweiher - Neupotz.

----------

06.09.2008
FCN - Knittelsheim   0:3
Pokal-Aus in der 1. Runde
Gegen den Angstgegner Knittelsheim, amtierender Kreispokalsieger Ü30 und Bezirkspokalsieger Ü40, hatte Neupotz scheinbar schon vor dem Spiel die Hosen voll. Nur so läßt sich wohl erklären, wie die meisten Akteure auftraten. Lediglich in den Anfangsminuten war ein Aufbäumen erkennbar und so kam Neupotz zu einigen Chancen. Zu diesem Zeitpunkt war Neupotz dem haushohen Favoriten nahezu ebenbürtig. Erst nach dem verwandelten Foul-Elfmeter für Knittelsheim, dem ein nicht gegebener Elfer auf der anderen Seite vorausging, gewann Knittelsheim langsam die Oberhand. Einen Abspielfehler im Mittelfeld nutzten die Gäste in einem sehenswerten Spielzug eiskalt zum 0:2 aus. Vor der Halbzeit hatte Knittelsheim noch einige gute Möglichkeiten, die Gerold alle bravourös parierte. Der zu erwartende Kampfgeist, der notwendig gewesen wäre, um das Spiel in der zweiten Halbzeit noch zu drehen, blieb völlig aus. In der Folge spielte Neupotz zu zaghaft, zu unentschlossen, zu ängstlich, absolut kraftlos. Knittelsheim konnte es sich sogar leisten, 2 der stärksten Spieler auszuwechseln und ohne sich sichtlich zu verausgaben, das Spiel zu kontrollieren. Das 0:3 erzielte ein Gastspieler, der im Strafraum völlig freistehend zum Schuß kam. Die Niederlage hätte noch höher ausfallen können, wenn Knittelsheim einige sehr gute Abschlußmöglichkeiten genutzt hätte. Dem gegenüber stand nur noch eine dicke Torchance, die jedoch ebenso verpuffte.
Prinzipiell ist es natürlich keine Schande, gegen diese Knittelsheimer zu verlieren. Enttäuschend war am Ende auch nicht die Niederlage gegen eine läuferisch und spielerisch starke Mannschaft, sondern der fehlende Einsatzwille einiger Spieler, vor allem in der zweiten Halbzeit. Unnötig war dann auch noch die Ampelkarte für Werner in der vorletzten Minute wegen Meckerns.

Es spielten:
Gerold Kraus, Harald Schmidt, Matthias Heintz, Martin Rapp, Erich Helck, Alfred Fink, Dieter Wagner, Roland Gehrlein, Werner Hammelmann, Thomas Reis, Jörg Orth, Fabian Heid, Oliver Kuntz, Jürgen Gehrlein

Nächstes Spiel: 13.09.2008, 18:00 Uhr: Neupotz - Karlsruhe West.

----------

09.08.2008
Erlenbach - FCN   1:4
Verdienter Sieg
Im ersten Spiel nach der Sommerpause war Neupotz von Anfang an die klar überlegene Mannschaft und erspielte sich folgerichtig einen deutlichen Sieg.
Die Torfolge: 1:0 Jashin, 2:0 Werner, 3:0 Andreas, 4:0 Werner
Zu mehr als einer Resultatsverbesserung zum 4:1 war der Gastgeber nicht in der Lage.
 
Tore: Jashin, Werner (2), Andreas

Es spielten:
Gerold Kraus, Matthias Heintz, Martin Rapp, Fabian Heid, Erich Helck, Alfred Fink, Dieter Wagner, Matthias Ketschek, Harald Schmidt, Roland Gehrlein, Werner Hammelmann, Andreas Cebulla, Thomas Reis, Jörg Orth

Zwischentermin: 15.08.2008, Ü40-Kleinfeldturnier in Wörth, Beginn: 18:30 Uhr

Nächstes Spiel: 23.08.2008, 18:00 Uhr Wörth - Neupotz.

---------- 

14.06.2008
Durlach Aue - FCN   4:2
Mehr Spektakel drumherum als im Spiel
Pech für Peter Foos und Michael Lehmann, die den 8 Spielwilligen zufällig über den Weg gelaufen sind bzw. zu Hause angetroffen wurden, sonst wäre ihnen dieser Einsatz erspart geblieben. Und gerade deswegen ergeht ein riesengroßes Danke an die beiden, daß sie so kurzfristig eingesprungen sind. Kam noch dazu, daß beim Trikotdienst niemand anzutreffen war und wir mit 10 Mann, ohne Trikots und zu spät beim Gegner angekommen sind. Entsprechend war die Motivation jedes Einzelnen vorm Spiel.

Zum Spiel: In einem typischen Sommerspielchen merkten wir trotz Unterzahl sehr schnell, daß ein Sieg möglich war. So tauchten wir nach ansehnlichen Kombinationen mehrmals aussichtsreich vor dem gegnerischen Tor auf, ohne jedoch einen erfolgreichen Abschluß zu schaffen. So war es auch nach ca. 25 Minuten, als Jürgen alleine vor dem Tor kläglich vergab und sich dabei verletzte. Es kam wie es kommen mußte. 2 Spieler weniger konnten wir nun nicht mehr kompensieren und haben ein trotzdem vermeidbares Tor hinnehmen müssen. In der zweiten Halbzeit - mit Jürgen im Tor - entwickelte sich wieder ein offenes Spiel. Zwei mal konnten wir den Rückstand ausgleichen. Aufgrund der Vielzahl unserer Chancen hätten wir sogar mehrfach in Führung gehen müssen. Stattdessen tauchten die Stürmer von Durlach plötzlich alleine vor unserem Tor auf und versenkten die Pille. Erneut hätten wir den Ausgleich machen müssen. Im Gegenzug schossen die Durlacher das alles entscheidende 4:2. Nach dem Spiel waren wir dann doch ein wenig stolz, wie wir uns trotz Niederlage aus dieser Affäre gezogen hatten.
Tore: Peter (2)

Es spielten:
Klaus Hoffmann, Erich Helck, Matthias Heintz, Alfred Fink, Martin Rapp, Harald Hoffmann, Fabian Heid, Peter Foos, Michael Lehmann, Jürgen Gehrlein

Nächstes Spiel: 21.06.2008, 18:00 Uhr FC Neupotz - Liedolsheim.

----------

31.05.2008
FCN - Hördt   6:3
Zu keiner Zeit gefährdeter Sieg
Bei bestem Fußballwetter war ein munteres Spiel mit vielen Höhen und Tiefen gegen einen schwachen Gegner zu beobachten. In der 15. Minute fiel das 1:0 durch Jashin nach tollem Paß von Werner. Nur zwei Minuten später überlistete Harald den zu weit vor dem Tor stehenden Torwart mit einem sehenswerten Weitschuß von über 30 Metern. Ein grasser Abwehrfehler ermöglichte Hördt das 2:1. Spielerisch hatten sie ansonsten nichts zu bieten. Den alten Abstand stellte Werner mit einem wunderschönen Tor aus 16 Metern zum 3:1 her, das gleichzeitig der Halbzeitstand war. In der zweiten Halbzeit verflachte das Spiel zunächst bevor Harald mit schönem Paß auf Jashin die Abseitsfalle austrickste und dieser alleine vorm Torwart mit einem Heber eiskalt zum 4:1 verwandelte. Doch danach war unsere Mannschaft nicht ganz bei der Sache und machten den Gegner unnötig stark, der in dieser Phase auf 4:3 herankam. Hördt wollte nun unbedingt den Ausgleich und öffnete die Abwehr. Einen sauber vorgetragenen Konter konnte Matthias frei vorm Tor erfolgreich abschließen. Dem hatte Hördt nichts mehr entgegenzusetzen und Jashin krönte seine Torgefährlichkeit mit seinem 3. Tor zum Endergebnis von 6:3.

Für die Torfolge übernehme ich keine Garantie. Bei so vielen Toren kann man schon mal etwas durcheinander bringen.
Tore: siehe Bericht...

Es spielten:
Heinz Gehrlein, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Klaus Hoffmann, Erich Helck, Heinz Hörner, Werner Hammelmann, Harald Schmidt, Alfred Fink, Dieter WagnerThomas Reis

Nächstes Spiel: 07.06.2008, 18:00 Uhr Neupotz - Hochstadt (Spielort wird verlegt und noch bekanntgegeben).

----------

24.05.2008
Freckenfeld - FCN   2:0
Patchworkmannschaft über lange Zeit beachtlich geschlagen
Es gibt nichts schönzureden, trotzdem war es eine beachtliche Leistung einer zusammengewürfelten Mannschaft. Die Moral und der Einsatz jedes Einzelnen stimmte über die ganze Spieldauer. Auf dem Hartplatz in den Weinbergen von  Burrweiler taten wir uns gegen einen laufstarken Gegner, bei dem mindestens 2 Spieler bis vor Kurzen noch in der ersten Mannschaft spielten, beim Spielaufbau schwer. Wir konnten uns nur wenige Torchancen erspielen. Eine solide Abwehrleistung und etwas Glück sicherte uns trotz einiger guter Möglichkeiten der Freckenfelder die Null bis zur Halbzeit. Zu Beginn der zweiten Halbzeit hätten wir sogar in Führung gehen können. Beim Zusammenspiel zwischen Dieter und Jashin fehlte uns das notwendige Quäntchen Glück. Erst 20 Minuten vor Spielende mußten wir in Unterzahl das 1:0 hinnehmen. Mit 2 Verletzten auf dem Platz war kein Aufbäumen mehr möglich um noch einmal gefährlich vors gegnerische Tor zu kommen. Kurz vor Schluß fiel als Konsequenz dann noch das 2:0. Alles in Allem war das Ergebnis gerecht.
 
Vielen Dank an alle Akteure für den tollen Einsatz trotz mieser Voraussetzungen, insbesondere die beiden 'Helfer in der Not' Josh und Heiner.
Tore: --

Es spielten:
Joachim Hoffmann, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Jürgen Heid, Fabian Heid, Heinz Hoffmann (Heiner), Erich Helck, Oliver Kuntz, Dieter Wagner, Thomas Reis, Jürgen Gehrlein

Nächstes Spiel: 31.05.2008, 18:00 Uhr Neupotz - Hördt.

----------

17.05.2008
Neuburg - FCN   2:1
Eine sehr disziplinierte Spielweise mit ganz wenigen Fehlern brachte uns in der ersten Halbzeit die notwendige Sicherheit, aus der wir uns einige Chancen erspielt haben. Eine davon schloß Chef nach schöner Vorarbeit und Herreingabe von Jashin ab. Leider fiel Werner nach ca. 25 Minuten verletzungsbedingt aus, was sich im Spielaufbau bemerkbar machte. Leider haben wir zu Beginn der 2. Halbzeit nicht so weitergemacht, wie wir die 1. Halbzeit beendet haben. Viele Fehler, fehlende Abstimmung, Gemecker verwandelte uns in einen Hühnerhaufen. Diesen Zustand nutzten die Neuburger zum 1:1. Trotz eigener Überzahl in der Deffensive standen gegnerische Spieler immer wieder frei. Dieser Zustand dauerte ca. 20 Minuten, in denen auch noch das 2:1 fiel - wieder mal nach einer desolaten Abwehrleistung. Danach faßte sich scheinbar wieder jeder an die eigene Nase, denn auf ein mal spielten wir wieder Fußball. Leider hat es trotz aller Bemühungen nicht mehr zu einem Unentschieden gereicht.
Tor: Heinz Gehrlein

Es spielten:
Joachim Hoffmann, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Fabian Heid, Dieter Wagner, Heinz Hörner, Werner Hammelmann, Matthias Ketschek, Jürgen Gehrlein, Thomas Reis, Heinz Gehrlein, Roland Gehrlein, Jakob Trapp

Nächstes Spiel: 24.05.2008, 18:00 Uhr Burrweiler - Neupotz.

----------

19.04.2008
Bellheim - FCN   2:0
Zum vereinbarten Spielbeginn waren 8 Spieler anwesend. Angepfiffen wurde, als wir dann zu neunt waren. Wegen unserer anfangs sehr disziplinierten Spielweise war die zahlenmäßige Überlegenheit der Bellheimer kaum erkennbar. Erst durch ein Abwehrfehler und viel Dusel - Ralf Kaika spielte Pingpong mit Köppke - landete der Ball in unseren Maschen. Kurz darauf waren wir dann dank zweier Nachzügler 11 Mann auf dem Platz. Fortan war Bellheim leicht überlegen. Spielerisch konnten wir jedoch über weite Strecken mithalten. Viele individuelle Fehler und Fehlpässe verhinderten ein Erfolg. Bis zum 16er war unser Spielaufbau phasenweise ganz ordentlich, der entscheidende Paß blieb jedoch meistens aus oder verfehlte das Ziel. Die wenigen zwingenden Tormöglichkeiten wurden leichtfertig vergeben. Das 2:0 in der Schlußphase resultiere wieder aus einem Abwehrfehler. Letzendlich war das Ergebnis gerecht.
Tore: --

Es spielten:
Gerold Kraus, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Fabian Heid, Alfred Fink, Heinz Hörner, Matthias Ketschek, Harald Schmidt, Jürgen Gehrlein, Jörg Orth

Nächstes Spiel: 17.05.2008, 18:00 Uhr Neuburg - Neupotz.

----------

12.04.2008
FCN - Erlenbach   3:0
In einem nie gefährdeten Sieg gegen einen schwachen Gegner waren erneut Jashin und Jörg die erfolgreichen Toschützen. Auf roter Erde waren die technischen Defizite aufgrund des Trainingsrückstandes einiger Spieler noch deutlich erkennbar. Dennoch, meine ich, war eine Steigerung zum ersten Spiel erkennbar. Unserem überragenden Torhüter Werner haben wir es zu verdanken, das erste zu Null einzufahren. Ein kleiner Wermutstropfen war sein vergebener Elfmeter, der aber ohnehin umstritten war. Beim Stand von 3:0 freuten wir uns sowieso mehr über die fällige Kiste Bier als über ein weiteres Tor.

Für das nächste Spiel müssen wir uns weiter verbessern. Gegen stärkere Gegner wird die gezeigte Leistung für einen Sieg nicht reichen.
Tore: Jashin, Jörg (2)

Es spielten:
Werner Hammelmann, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Fabian Heid, Alfred Fink, Heinz Hörner, Erich Helck, Matthias Ketschek, Jürgen Gehrlein, Dieter Wagner, Jörg Orth, Thomas Reis, Harald Schmidt

Nächstes Spiel: 19.04.2008, 17:00 Uhr Bellheim - Neupotz.

----------

05.04.2008
Germersheim - FCN   2:2
Nach vielversprechendem Beginn von uns ist das Spiel etwas verflacht. Für beide Mannschaften war es das erste Spiel, was den meisten Akteuren anzumerken war - Kraft und Spielpraxis haben gefehlt. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß und darauffolgendem Abwehrfehler gerieten wir mit 1:0 in Rückstand. Einen schönen Spielzug hat Jashin nach Hereingabe von Jörg souverän zum 1:1 abgeschlossen. Dies war auch der Halbzeitstand. In der zweiten Halbzeit leisteten wir uns wieder ein Abwehrfehler, der zum 2:1 für Germersheim führte. Danach waren die Spielanteile bei Neupotz deutlich höher. Reihenweise vergaben wir hochkarätige Torchancen. Letztlich schob Jörg nach einer Flanke das hochverdiente Unentschieden über die Torlinie zum 2:2.
Tore: Jashin, Jörg

Es spielten:
Gerold Kraus, Harald Hoffmann, Matthias Heintz, Martin Rapp, Oliver Kuntz, Alfred Fink, Heinz Hörner, Werner Hammelmann, Erich Helck, Matthias Ketschek, Jörg Orth, Thomas Reis, Andreas Cebulla, Jürgen Gehrlein

Nächstes Spiel: 12.04.2008, 18:00 Uhr Neupotz - Erlenbach.

 

 

 

 

 

 

 


 
  Diese Seite haben schon 710069 Besucher (4911476 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch