FC Viktoria Neupotz
  0910_He2_berichte02
 


2009/10
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

 

01.11.2009  FC BW Minderslachen - FCN 2    3:1    (1.Kreisklasse)

(KHö) Der FC BW Minderslachen ist auf seinem unebenen Rasenplatz immer ein unbequemer Gegner und hat auch schon in dieser Saison gezeigt, dass sie mit den Spitzenmannschaften der Liga konkurrieren können.

Wir hatten in der ersten Halbzeit gut mitgespielt. Teilweise gelangen uns auch Kombinationen. Leider kam der letzte Pass nicht beim Mitspieler an.

In der 41.Minute gelang dem FCM das 1:0 (Bolleyer, Danny). Zunächst verloren wir den Ball in der Vorwärtsbewegung in der Spielhälfte des Gegners. Beim schnellen Gegenstoß griffen wir nicht energisch ein. Den ersten Schuss konnte unser Torwart noch parieren, doch gegen den Nachschuss war er machtlos.

Kurz vor der Halbzeitpause konnte der FCM-Torwart noch einen Kopfball von Philipp Hölderich klären.

Die zweite Halbzeit begann mit einem Schock. Unser Co-Trainer lief über den ganzen Platz. In Strafraumnähe wurde er dann gefoult. Danach musste er verletzungsbedingt ausgewechselt werden. Gute Besserung Harry. Zu diesem Zeitpunkt (ca. 53. Min.) hatten wir unser Auswechselkontingent dann aufgebraucht.

In der 61.Minute schnappte sich Florian Arnold einen Abpraller und tankte sich durch die gegnerische Verteidigung durch. Der Ball versprang Florian vor dem Schuss, so dass der Torwart den Ball abwehren konnte.

Zehn Minuten später hatte Gökhan Öz eine Großchance. Leider zog er knapp am Tor vorbei.

In der 75.Minute spielte Florian Laubersheimer auf Philipp Hölderich. Philipp wollte den FCM-Keeper tunneln. Dieser konnte gerade noch diese Peinlichkeit verhindern.

Nach einem rüden Foul an Florian Arnold bekamen wir in der 77.Minute erneut einen Freistoß von links. Gökhan Öz zirkelte den Ball auf den Kopf von Philipp Hölderich, dessen Kopfball nur wenige Zentimeter am Torpfosten vorbeiflog.

Wir waren ganz dicht am 1:1-Ausgleich. Ja wir hätten es verdient. Aber plötzlich tauchte der FCM-Spieler Fisnik Ramadani vor unserem Tor auf und erzielte das 2:0 (80.Min.).

In der 82.Minute wäre fast ein Freistoß von unserem Stürmer Öz ins FCM-Tor abgefälscht worden.

In der 84.Minute gelang uns nach einem Freistoß von links der 2:1-Anschlusstreffer durch Simon Lösch, der nach dem Ausfall von Harry Ficks nach mehreren Wochen Spielpause zum Einsatz kam.

Nun warfen wir alles nach vorne, um noch einen Punkt mit nach Neupotz zu nehmen. Mit zehn Mann wollten wir den Ausgleich erzwingen. Leider fiel dann noch in der 90.Minute das 3:1 für den FCM durch Fadi Soylu.

Jetzt stehen wir auf Tabellenplatz 12, jedoch nur vier Punkte vor dem Tabellenletzten. Es ist noch ein schwieriger Weg zu gehen, um den Abstieg zu vermeiden. 

Es spielten: Andreas Heid, Tobias Heid, Daniel Heid, Harry Ficks, Harald Schmidt, Dominik Moldovan, Philipp Hölderich, Florian Laubersheimer, Dennis Burk, Jörg Orth und Gökhan Öz sowie Florian Arnold, Mirko Fischer und Simon Lösch. Des Weiteren war im Aufgebot unser Ersatzmann Steven Wüst.


Am nächsten Sonntag, 08.11.2009, bereits um 12:45 Uhr findet das Spiel im heimischen Stadion gegen SF Germania Winden statt. Dieser Gegner liegt derzeit auf Tabellenplatz 3 und hegt berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Aufstiegsplatz. Wir müssen uns warm anziehen und unsere Kampfeswillen mobilisieren, um gegen diesen starken Gegner Punkte zu holen. Der SF Winden hatte sich vor der Saison mit einigen Spielern verstärkt.

An die Fans: Bitte unterstützt auch unsere 2. Mannschaft mit Eurem Kommen  PotzBlitz!

  

Unsere neue Stürmerhoffnung: Philipp Orth

 

25.10.2009  FCN 2 - TuS Schaid 2    2:1    (1.Kreisklasse)

(KHö) Heute fand ein 6-Punktespiel im heimischen Stadion gegen die 1B des TuS Schaidt statt. Dieser Gegner hatte in den letzten Wochen Tabellenplätze gut gemacht, nachdem er mehrere Wochen lang die „Rote Laterne“ trug.

Wir kamen recht gut ins Spiel. Dennoch erzielte in der 14.Minute der TuS das 0:1. Nach einem Freistoß fast von der Mittellinie konnte ein TuS-Spieler relativ unbedrängt  in unserem  Strafraum einschießen.

Nach einem langen Abstoß durch Co-Trainer Harry Ficks kam der Ball in Höhe der linken Mittellinie auf unseren Mittelstürmer Jörg Orth. Jörg spielte direkt weiter in den Lauf von Florian Gehrlein, der den Ball souverän am gegnerischen Torwart vorbeispielte (1:1 in der 32.Min.).

In der 35 Minute bewahrte uns unser Torwart Andreas Heid gleich zwei Mal vor dem erneuten Rückstand. Zunächst faustete er einen scharfen Fernschuss über das Tor. Nach der anschließenden Ecke zeigte er eine hervorragende Reaktion bei einem flachen Ball auf der Linie.

In der 48.Minute spielte Dennis Burk mit dem Rücken zum Tor einen hohen Ball vor das TuS-Tor. Der Kopfball von Florian Gehrlein verfehlte leider knapp das Tor.

... und 7 Minuten Später traf Florian „Flo“ Gehrlein mit einem fulminanten Schuss leider nur die Latte.

In der 55.Minute legte Flo einen Freistoß kurz ab auf Jörg Orth. Jörg zog aus 18 Meter ab und der Ball schlug neben dem Pfosten zum 2:1 ein. Diesen entscheidenden Freistoß erarbeitete sich unser Oldie und Co-Trainer Harry Ficks durch ein beherzten Lauf mit dem Ball über das ganze Spielfeld.

Dann begann das große Zittern, ob die Mannschaft diesen Vorsprung bis zum Schlusspfiff behalten kann.

In der 77.Minute wurde Jörg Orth durch den letzten Mann der TuS gefoult. Der Schiedsrichter zog die Rote Karte.

Trotzdem kam der Gegner erneut vor unser Tor. Plötzlich stand ein TuS-Spieler im Strafraum frei vor unserem Torwart. Er konnte zunächst abwehren und im Nachgreifen den Ball sichern.

... und die letzte Chance für uns hatte Gökhan Öz, dessen Schuss jedoch in letzter Zehntelsekunde zur Ecke abgefälscht wurde.

Wir haben insbesondere in der zweiten Halbzeit gut gekämpft. Aber auch heute merkte man den Spielern die geringe Beteiligung am Training an. Die Mannschaft war nach 70.Minuten wieder platt. ... und unser Torwart Andreas Heid hat den wichtigen Sieg mit vielen guten Aktionen festgehalten. ... und vorne spielte Flo Gehrlein eine ausgezeichnete Partie.

Es spielten:
Andreas Heid, Tobias Heid, Daniel Heid, Harry Ficks, Matthias Geiger, Dominik Moldovan, Stefan Wayand, Philipp Hölderich, Florian Gehrlein, Jörg Orth und Dennis Burk sowie Florian Arnold, Florian Laubersheimer und Gökhan Öz.

Am nächsten Sonntag, 01.11.2009, um 14:30 Uhr, spielen wir beim FC BW Minderslachen. Minderslachen ist auf seinem unebenen Rasenplatz immer ein unbequemer Gegner und hat auch schon in dieser Saison gezeigt, dass sie mit den Spitzenmannschaften der Liga konkurrieren können.

@Fans des FCN: Kommt nach dem Spiel unserer 1. Mannschaft in Rülzheim noch zur zweiten Halbzeit nach Minderslachen gefahren. Spätestens ab der 70.Minute braucht die Mannschaft unseren 12. Mann, der uns in der letzten Saison zu manchem Sieg geholfen hat. PotzBlitz!

 

 
Unsere Spieler der zweiten Mannschaft sind glücklich nach dem 2:1-Sieg.
von links: Unser Mannschaftskapitän Daniel Heid, der seit Wochen stark spielt, unser Torwart Andreas Heid, der uns heute den Sieg rettete, und unser Mittelfeldmotor Dennis Burk
.

 

18.10.2009  TSG Jockgrim 2 - FCN 2    4:4    (1.Kreisklasse)

(KHö) Am Sonntag, 18.10.2009 spielten wir das Derby in Jockgrim gegen die 1B-Mannschaft der TSG. Diese Mannschaft ist genauso schlecht in die Saison gestartet wie unsere Mannschaft. Es ging also um die „Rote Laterne“, d. h. es war ein 6-Punkte-Spiel gegen den möglichen Abstieg.

Wir mussten auf dem kleinen Kunstrasenplatz der TSG spielen. Ein TSG-Spieler sagte vor dem Spiel, dass der TSG-Mannschaft auf dem großen Feld die Kondition fehle.

Auf der gewöhnungsbedürftigen Spielunterlage kam der Gegner weit besser ins Spiel. So kam der Gegner in der ersten Viertelstunde immer wieder gefährlich vor unser Tor und hatte einige Eckbälle erreicht.

Dennoch gingen wir in der 18.Minute durch ein blitzsauberes Freistoßtor aus 18Meter durch Michael Koch in Führung. Er zirkelte den Ball über die TSG-Spielermauer.

In der 23.Minute traf  unser Dennis Burk mit einem festen Schuss leider nur die Latte, als er an der TSG-Strafraumgrenze freigespielt wurde.

Im direkten Gegenzug kam die TSG zu einer erneuten Ecke von rechts. Dieses Mal nutzten sie es zum 1:1-Ausgleich.

In der 35.Minute brachten wir den Ball nicht weg und ließen den Gegner von der Strafraumlinie schießen. Tor: 2:1!

Fünf Minuten später hatte die TSG einen Einwurf in der Mitte unserer Spielhälfte. Man schaute zu und lies den Gegner nahe der Torauslinie sich drehen. Ehrlicherweise muss man hier sagen, dass der TSG-Spieler dies ausgezeichnet tat und somit aus spitzem Winkel zur 3:1-Pausenführung erhöhte.

In der Halbzeitpause gab es ein „Gewitter in unserer Kabine“, das letztendlich fruchtete.

So wurde ich über den Spielverlauf in der zweiten Halbzeit vom Co-Trainer Harry Ficks informiert:

Wir ließen dem Gegner fast keine Torchance mehr in der zweiten Halbzeit. Das Spiel lief meist nur im kleinen Mittelfeld.

In der 55. Minute traf unser Gökhan Öz zum 3:2-Anschlusstreffer, nachdem er zwei Gegenspieler an der Strafraumgrenze austrickste.

... und es kam noch ein Rückschlag: 4:2 für Jockgrim (ca. 75. Min.).

Das 4:3 erzielte Jörg Orth aus sehr spitzem Winkel (ca. 85. Min.).
... und das 4:4 gelang uns nach Eckball von Harald Schmidt. Zunächst wurde die Ecke abgewehrt. Florian Gehrlein stand goldrichtig und erzielte das für uns sehr wichtige Tor.

Wir hatten dann sogar noch die Chance zum 5:4, aber das 4:4 geht in Ordnung.

Prima Jungs! Toll gekämpft! Euer Co-Trainer war mit der zweiten Halbzeit zufrieden.

Jetzt stehen wir auf Tabellenplatz 14 und empfangen nächste Woche den TuS Schaidt II mit gleicher Punktzahl auf Platz 12.

Es spielten: Andreas Heid, Harry Ficks, Tobias Heid, Daniel Heid, Matthias Geiger, Florian Laubersheimer, Dennis Burk, Dominik Moldovan, Michael Koch, Jörg Orth und Florian Gehrlein sowie Florian Arnold, Gökhan Öz und Harald Schmidt


Am nächsten Sonntag, 25.10.2009, bereits um 13:15 Uhr (Winterzeit!) findet das nächste 6-Punktespiel im heimischen Stadion gegen die 1B des TuS Schaidt statt. Dieser Gegner hatte in den letzten Wochen Tabellenplätze gut gemacht, nachdem er mehrere Wochen lang die „Rote Laterne“ trug.
Am die Fans: Bitte unterstützt auch unsere 2. Mannschaft mit Ihrem Kommen  Unsere 1B ist weitaus besser als es der jetzige Tabellenplatz ausweist. PotzBlitz!“
 

  

11.10.2009  SV Viktoria Herxheim 2 - FCN 2    5:2    (1.Kreisklasse)

(KHö) Am Sonntag, 11.10.2009 spielten wir beim SV Viktoria Herxheim II. Die 1b-Mannschaft des SVH spielte noch letzte Saison in der Kreisliga und plante den sofortigen Wiederaufstieg. Der SVH ist nach wie vor auf dem besten Weg dieses Ziel zu erreichen. Da die erste Mannschaft des SVH heute spielfrei war, wurden mindestens zwei Spieler mit Landesligaerfahrung eingesetzt. Auch nutzte der SVH seinen zweiten Trumpf und setzte A-Jugendspieler ein, die aus unserer Region die hervorragende Jugendarbeit des SVH genießen können.

So wurde ich über den Spielverlauf vom Co-Trainer Harry Ficks informiert:

Nach ca. zwanzig Minuten waren wir schon wieder mit 2:0 im Rückstand.

Kurz vor dem Halbzeitpfiff wurde uns ein Freistoß zugesprochen. Dennis Burk schoss fest aus ca. 20 Meter von halblinks. Der SVH-Torwart konnte den Ball nur abklatschen. Florian Arnold setzte sofort energisch nach und erzielte den 2:1- Anschlusstreffer.

In der zweiten Halbzeit ging unsere Zuordnung zum Gegner streckenweise verloren. Wir machten es somit dem Gegner leicht auf 5:1 zu erhöhen.

Unser Torwart Andreas Heid verhinderte heute eine noch höhere Niederlage mit guten Aktionen.

In der 85.Minute spielte unser Oldie Harald Schmidt den Ball perfekt in die Gasse auf Florian „Flo“ Gehrlein. Flo legte dann sofort den Ball quer auf Jörg Orth, der dann unseren zweiten Treffer erzielte.

Der Co-Trainer wünscht sich mehr Trainingsfleiß.

Der Berichterstatter: Hallo Jungs, es muss doch möglich sein, dass bei einem Spielerkader von über 40 Spielern zu Beginn der Saison regelmäßig über zwanzig Mann bei jedem Training teilnehmen. Jetzt müssen schon wieder AH-Spieler aushelfen. Die Trainer würden sich freuen und die treuen FCN-Fans würden dies sicherlich mit ihrem Besuch würdigen.
 ... und ich könnte dann bestimmt auch positivere Nachrichten in unsere Homepage durch Peter Hammer einstellen lassen. Also auf zum nächsten Training am Dienstag –Abend.

Es spielten: Andreas Heid, Harry Ficks, Tobias Heid, Daniel Heid, Matthias Geiger, Florian Laubersheimer, Dennis Burk, Florian Arnold, Gökhan Öz, Jörg Orth und Florian Gehrlein sowie Harald Schmidt und Dominik Moldovan.


Am nächsten Sonntag, 18.10.2009, bereits um 14:15 Uhr findet das 6-Punktespiel in Jockgrim gegen die 1B der TSG statt. PotzBlitz!

  

04.10.2009  FCN 2 - FSV Steinweiler    2:7    (1.Kreisklasse)

(KHö) Heute war das Top-Team der Kreisklasse - der FSV Steinweiler – in Neupotz zu Gast, der in der letzten Saison den Aufstieg unserer ersten Mannschaft so schwer machte. Der FSV startete in dieser Saison nicht so gut, denn das Team hatte schon gegen die Top-Mannschaften aus Hagenbach und Winden verloren. Gegen den TV Hayna gab es am letzten Wochenende einen absoluten Ausrutscher. Wir wussten, dass dies der FSV eine Woche später auf alle Fälle vermeiden wollte.

Nach der Verletzungspause von unserem Top-Stürmer Adrian Cebulla begann er dieses Mal in unserer zweiten Mannschaft, um zu probieren, ob er überhaupt einsatzbereit ist. Auch Mustafa Dagal kann beruflich bedingt derzeit nicht das Training besuchen, so dass auch er sich in den Dienst der zweiten Mannschaft stellte.

In der 5.Minute ließen wir den Gegner von der linken Seite vor unser Tor flanken, was Andreas Runck zum 0:1 für den FSV verwertete

In der 12.Minute schlug Hassan Ajim einen mustergültigen Freistoß aus dem linken Mittelfeld. Philipp Hölderich stieg schön hoch und köpfte gegen die Laufrichtung des Torwarts zum 1:1 Ausgleich ein.

In der 20.Minute setzte sich Adrian Cebulla an der rechten Torauslinie durch und schiebt den Ball in Richtung linker Pfosten. Mustafa Dagal stand goldrichtig und brachte uns mit 2:1 in Führung.

Wir konnten uns über die Führung nicht lange freuen. In der 23.Min. erzielte der FSV-Vollblutstürmer Torsten Lutz nach abseitsverdächtiger Situation den 2:2-Ausgleich.

In der 28.Minute fiel nach einer Ecke und einem missglücktem Abwehrversuch das 2:3.

Aber wir hatten noch zwei Chancen vor der Halbzeit den erneuten Ausgleich zu erzielen. In der 40. Minute trat Hassan erneut einen Freistoß, den Philipp in Uwe-Seeler-Manier mit dem Hinterkopf  über den herausgeeilten FSV-Torwart hinweg an die Latte setzte.

... und in der 43.Min. erkämpfte sich Philipp einen bereits verlorenen Ball an der FSV-Strafraumgrenze zurück und schob quer zu Gökhan Öz, der jedoch nicht die Lücke für den Torschuss fand.

Wir konnten mit der ersten Halbzeit zufrieden sein. Noch war nichts gegen den FSV verloren.

Nach langer Abwesenheit (berufsbedingt) lief in der zweiten Halbzeit wieder Jörg Orth für unsere Mannschaft auf. Alexander Engel kam ebenso nach der Halbzeitpause. Die Spieler Adrian Cebulla und Mustafa Dagal waren noch Ergänzungsspieler für unsere erste Mannschaft.

In der 49.Minute fiel dann das 2:4 durch einen Fernschuss von Simon Sabat.

Bereits eine Minute später parierte unser Torwart Andreas Heid einen Schuss von Torsten Lutz, obwohl der Ball im Strafraum noch versprang.

Wir kamen immer mehr unter Druck. Daniel Heid rettete in der 53.Min. vor dem einschussbereiten FSV-Mittelstürmer Torsten Lutz. Das Markenzeichen von Torsten ist, nie einen Ball verloren geben und immer wieder nachsetzen. Mit diesem Stil erarbeitet er sich teilweise seine Chancen selbst.

Wir konnten noch eine schön herausgespielte Chance durch unser Stürmerpaar Jörg Orth und Alexander Engel sehen, was leider kein Erfolg brachte.

Dann gab es noch eine völlig unberechtigte Gelb-Rote-Karte gegen uns.

Danach spielte nur noch der FSV. Die Gegner verstanden es sich permanent frei zu laufen und spielten die Situationen gut aus. Des Weiteren zeigte sich wieder, dass die Kraft unserer Spieler aus der 1B nur für 70 Minuten reicht, was sicherlich auch auf mangelnde Teilnahme im Training zurückzuführen ist. Aber gerade Kondition kann man sich auch alleine antrainieren.

In der 68:Minute fiel dann das 2:5 durch Torsten Lutz der den Ball nach einer Flanke von Tobias Damm in unser Tor spitzelte.

72.Minute: 2:6; Torsten Lutz flankt und Dirk Knauber verwandelt.

73.Minute: Unser Torwart rettet in höchster Not. Es war nur noch eine „Verteidigungsschlacht“. 

... und ab der 80.Minute fiel dann verletzungsbedingt ein weiterer unserer Spieler aus. Tobias Damm nutzte dies in der 89.Minute zum 2:7-Endstand.

Der FSV zeigte sich wesentlich schwächer als bei seinem Auftritt genau vor einem Jahr an gleicher Spielstätte. 

Wir hatten gut dagegengehalten, solange uns die Kraft reichte. Am Willen der Mannschaft fehlte es nicht, eher am Trainingsfleiß.

Es spielten:
Andreas Heid, Daniel Heid, Harry Ficks, Daniel Münch, Dominik Moldovan, Michael Koch, Philipp Hölderich, Adrian Cebulla, Hasan Ajim, Gökhan Öz und Mustafa Dagal sowie Florian Arnold, Alexander Engel und Jörg Orth.

Am nächsten Sonntag, 11.10.2009, um 13:15 Uhr, spielen wir beim SV Viktoria Herxheim II. Die 1b-Mannschaft des SV spielte noch letzte Saison in der Kreisliga und plante den sofortigen Wiederaufstieg. Der SV ist nachwievor auf dem besten Weg dieses Ziel zu erreichen. Hoffentlich spielen nicht zu viele Spieler mit Landesligaerfahrung in der SV-Mannschaft. Der zweite Trumpf der Herxheimer ist, dass sie auf ein riesiges Potential aus exzellenten A-Jungendspielern zurückgreifen können, die aus unserer Region die hervorragende Jugendarbeit des SV genießen.
Die Woche danach geht es zum 6-Punkte Spiel nach Jockgrim. 
PotzBlitz!

 

27.09.2009  TuS 04 Hördt - FCN 2    2:3    (1.Kreisklasse)

(KHö) Nach dem unglücklich verlorenen Heimspiel (nur ein Tor bei vielen 100%-Chancen und zwei unglücklichen Gegentoren) gegen die Ortsnachbarn aus Hatzenbühl stand das nächste Derby beim TuS Hördt auf dem Spielplan. Hördt befindet sich im Neuaufbau einer Mannschaft und stand vor diesem Spieltag in der Tabelle nur einen Punkt besser da als unsere 1B-Mannschaft.  Um die „Rote Laterne der Tabelle“ abzugeben, musste ein Sieg gegen TuS Hördt erzielt werden.

So wurde ich über den Spielverlauf vom Co-Trainer Harry Ficks informiert:

Wir starteten mit einer defensiven Einstellung, um nicht wieder in der Anfangsphase Gegentreffer zu erhalten. Dennoch hatten wir unsere erste Chance in der 4.Minute nach einer Flanke von Gökhan Öz durch Florian Gehrlein.

... und in der 15.Minute flankte Dennis Burk von halbrechts und Gökhan verwandelte per Kopf zum 0:1.

Vier Minuten später erlief sich Gökhan noch den Ball. Er spielte zurück auf den Jungvater Michael Koch, der den Ball zum langen Pfosten flankte, wo Florian Gehrlein stand und per Kopfball das 0:2 erzielte.

... und in der 27.Minute konnte das Hördter Team den Ball nicht entscheidend aus ihrem Strafraum spielen. Plötzlich lag der Ball vor den Füßen unsers Mittelstürmers Gökhan, der aus ca. 4 Meter sofort verwandelte (0:3).

Trotz des klaren Vorsprungs kam plötzlich Hektik in unser Spiel.

In der 34.Minute verkürzte der TuS mit einem 20 Meter Freistoß auf 1:3.

... und kurz vor der Halbzeitpause fiel nach einer Flanke von rechts auch noch das 2:3.

Gökhan Öz hatte in der 48.Minute noch die Chance zum 2:4, aber der Hördter Torwart parierte gut.

Ab jetzt blies Hördt zur totalen Offensive. Wir hatten noch ein paar Konterchancen, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten.

Und dann die 89.Minute: Hördt wurde ein Freistoß aus 25 Meter zugesprochen. Mit einer tollen Parade holte unser Torwart Andreas Heid den Ball aus dem Torwinkel. Mit dieser Glanztat hielt er uns die drei Punkte fest.

Ein wichtiger Sieg, mit dem wir die „Rote Laterne“ abgeben konnten.

Es spielten: Andreas Heid, Tobias Heid, Daniel Heid, Matthias Geiger, Daniel Münch, Dominik Moldovan, Dennis Burk, Hasan Ajim, Michael Koch, Gökhan Öz und Florian Gehrlein sowie Florian Arnold, Alexander Engel und Harry Ficks.


Am nächsten Sonntag, 04.10.2009, bereits um 13:15 Uhr empfangen wir das Top-Team der Kreisklasse, den FSV Steinweiler, der in der letzten Saison den Aufstieg unserer ersten Mannschaft so schwer machte. Der FSV ist in dieser Saison nicht so gut gestartet bzw. hat schon gegen die Top-Mannschaften aus Hagenbach und Winden verloren, die sich wesentlich vor dieser Saison verstärkt haben. Es wird sehr schwer hier einen Punkt zu gewinnen, aber „Nichts ist Unmöglich! ... PotzBlitz!“

  

20.09.2009  FCN 2 - SV Hatzenbühl 2    1:3    (1.Kreisklasse)

(KHö) Am Kerwe-Sonntag fand das Derby gegen Hatzenbühl II statt. Hatzenbühl II hatte vor dem Spiel schon 12 Punkte auf der Habenseite und stand auf Tabellenplatz 6.

In der 6.Minute hatten wir bereits die erste Großchance vor dem Hatzenbühler Torwart vertändelt.

Mit einem Schuss aus spitzem Winkel erzielte der SV Hatzenbühl II in der 14.Minute das 1:0.
 
In der 33.Minute wurde der quirlige Florian Gehrlein ca. ein Meter vor der Strafraumgrenze gefoult. Den fälligen Freistoss trat Hasan Ajim zunächst in die Mauer. Er erkämpfte sich jedoch nochmals den Ball. Ein weiterer Abpraller landete vor den Füßen von Philipp Hölderich, der aus ca. 7 Meter zum verdienten Ausgleich verwandelte.

Nach 43 Minuten hatten wir die Chance in Führung zu gehen. Nach einer schönen Kombination bis vor das Tor wollte unser Stürmer den Torwart noch ausspielen, der sich jedoch lang machte und noch den Ball angeln konnte. Eine prima Leistung des Hatzenbühler Torwarts.

In der 46.Minute kam nach einem scharf getretenen Freistoß vor das gegnerische Tor unser Mittelfeldspieler Philipp Hölderich einen Schritt zu spät. Schade.

Fünf Minuten später hatten wir nochmals eine Chance als sich Alexander Engel auf der rechten Seite durchsetzte und auf Gökhan Öz spielte. Gökhan nahm den Ball direkt. Leider flog der Ball etwas über das Tor.

Wir hatten unsere Chancen leider nicht nutzen können. Besser erledigte dies der SV Hatzenbühl II, dessen Stürmer einen langen Ball aufnahm und zum 1:2 einschoss (57.Min.).

Aus einer starken Leistung von unserem Dennis Burk ergab sich die Ausgleichschance. Er setzte sich im Mittelfeld durch. Leider ging auch sein Schuss über das Tor.

... und plötzlich pfiff der Schiedsrichter Elfmeter, als ein Hatzenbühler Spieler in unserem Strafraum lag. Dieses „Geschenk“ verwandelten die Hatzenbühler sicher zum 1:3.

Zusammenfassend: Der Gegner hat seine Chancen im Gegensatz zu uns konsequent genutzt. Beide Mannschaften spielten auf einem Niveau. Auch heute zeigte sich, dass unsere Kraft nicht für 90 Minuten reichte. Besonders zu erwähnen ist, unser Mannschaftsführer Daniel Heid, der zum einen die Abwehr gut organisierte und zum anderen ein gutes Spiel zeigte; in dieser Verfassung ein Vorbild für seine jungen Mitspieler.

Es spielten:
Andreas Heid, Daniel Heid, Matthias Geiger, Daniel Münch, Dominik Moldovan, Mirko Fischer, Dennis Burk, Philipp Hölderich, Hasan Ajim, Gökhan Öz und Florian Gehrlein sowie Florian Arnold, Alexander Engel und Marian Bellaire.


Am nächsten Sonntag, 27.09.2009, um 16:00 Uhr, spielen wir das nächste Derby in Hördt. Die TuS steht mit vier Punkten nur unwesentlich besser in der Tabelle als wir. Dies sind die Spiele, die gewonnen werden müssen, wenn man diese Spielklasse erhalten will
. PotzBlitz!

 

 

 

 

  weitere Spielberichte.....

 

 

 

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 771810 Besucher (5202025 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch