FC Viktoria Neupotz
  1011_He2_berichte05
 


2010/11
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

 

13.03.2011  FV Neuburg 2 - FCN 2    2:1    (1.Kreisklasse)

(KHö) In 2011 hatten wir noch kein Pflichtspiel verloren. Dabei hatten wir drei Mal unentschieden gespielt und den Spitzenmannschaften Minfeld und Winden Punkte abgeknöpft. Nun mussten wir zu unserem Tabellennachbarn FV Neuburg mit einer komplett anderen Mannschaft anreisen, da wir mit mindestens fünf Mann unserer ersten Mannschaft aushalfen. Die in den letzten Wochen zusammengewachsene und bis zum Schluss kämpfende Einheit war zerrissen.

Neuburg hatte über das ganze Spiel gesehen mehr Spielanteile und verdient gewonnen. Dank des kurzfristigen Einsatzes von Dominik Thümmel, der sich ohne Trainingseinheit kurzfristig in den Dienst der Mannschaft stellte, hatten wir auch den gefährlichen FVN-Torjäger im Griff. Im Tor erledigte Dennis Belzer seine Aufgabe wieder glänzend. Unsere Chancen ergaben sich ausnahmslos nach Freistoßsituationen. In der zweiten Halbzeit hatten wir keine erwähnenswerte Torchance mehr.

Im Detail:
Nach vier Minuten hatten wir den ersten Freistoß von der linken Seite getreten durch Bayram Alkin. Der FVN-Keeper konnte den Ball sicher abfangen.

Drei Minuten später hatten wir fast von gleicher Stelle einen Freistoß. Dieses Mal spielte Bayram kurz auf die linke Seite und Dennis Burk flankte in Höhe der Strafraumlinie fast von der Seitenauslinie an den 5-Meterraum. Philipp Hölderich gewann das Luftduell gegen den FVN-Torwart und Marian Bellaire staubte zum 0:1 ab.

Nach 26 Minuten kam Neuburg zum 1:1-Ausgleich ebenfalls nach Freistoß. Fast von der Mittellinie flog der Ball von rechts in Richtung des langen Pfostens. Unser Keeper konnte den FVN-Kopfball zunächst parieren, aber der Abpraller flog direkt vor die Füße des FVN-Stürmers Francisco Internullo, der den Ball nur noch über unsere Torlinie drücken musste.

In der 34.Minute hatten  wir erneut eine Chance. Bayram schlug den Ball über die gesamte FVN-Abwehr. Philipp konnte sich den bereits verlorenen Ball an der Torauslinie zurückerobern und spielte am Torwart vorbei in die Mitte. Leider stand dort keiner, der das zweite Tor für den FCN hätte erzielen können.

Fünf Minuten vor dem Halbzeitpfiff fiel das 2:1. Wieder konnte unser junger Keeper Dennis zunächst in einer 1:1-Situation klären, aber am Nachschuss erneut von Francisco Internullo war er machtlos.

Auch der FVN brachte durch Freistösse unser Tor in Gefahr. Ein fest und flach getretenen Freistoß konnte unser Torwart Dennis Belzer gerade noch im Nachfassen neben dem Torpfosten festhalten.

Zu erwähnen ist noch ein schön getretener FVN-Fernschuss, der an unsere Torlatte klatschte und die Parade von unserem Torwart Dennis nach einem tollen Schuss unmittelbar vor dem Schlusspfiff.

Der Aderlass der Mannschaft war heute einfach zu groß. Mit der Besetzung der letzten Wochen und mit einem Adrian Cebulla der vorne den Ball halten und erlaufen kann, hätten wir eine Chance auf Punkte gehabt. So fuhren wir mit leeren Händen über Hagenbach nach Neupotz zurück.

Es spielten: Dennis Belzer, Daniel Heid, Dominik Thümmel, Tobias Heid, Dominik Moldovan, Manuel Hartweg, Philipp Hölderich, Dennis Burk, Marian Bellaire, Bayram Alkin und Marcel Wolf sowie Timo Antoni, Marko Heid und Florian Arnold. Es standen noch bereit: Manuel Heid.

Am nächsten Sonntag (20.03.2011) müssen wir zur 1B-Mannschaft des SV Erlenbach fahren. Spielbeginn ist bereits um 13:15 Uhr. Unsere 1.Mannschaft spielt ab 15:00 Uhr ebenfalls in Erlenbach. Ich hoffe, dass dann mehr FCN-Fans das Spiel unserer zweiten Mannschaft begleiten und unsere Mannschaft in dem 6-Punkte-Spiel anfeuern. Potz-Blitz! 

 

Einlauf der beiden Mannschaften

Philipp (Nr.6) kam vor dem Neuburger Torwart an den hohen Ball

Der Neuburger Torwart und Philipp (Nr.6) liegen nach dem Luftkampf auf dem Boden. Marian Bellaire staubt zum 1:0 ab. Links im Bild der Flankengeber Dennis Burk schaut zu.

 

 

01.03.2011  FCN 2 - TSV Freckenfeld 2    1:1    (1.Kreisklasse)

(MHa) Bei einem Sieg gegen die 4 Punkte und 2 Tabellenplätze schlechter stehenden Freckenfelder könnte sich unsere 1b-Mannschaft wohl endgültig von allen Abstiegssorgen entledigen und sich fest im Mittelfeld der Tabelle etablieren. Das Hinspiel hatte sie mit 5:2 gewonnen. Bedingt durch den Einsatz in der ersten Mannschaft am letzten Sonntag und aufgrund der bundeswehrbedingten Abwesenheit von Adrian Cebulla musste die Mannschaft auf einigen Positionen umgestellt werden.

Bei kalter Witterung spielte sich das Geschehen in der ersten Halbzeit hauptsächlich im Mittelfeld ab, es gab nur wenige Torgelegenheiten auf beiden Seiten. Den ersten Schuss Richtung Gästetor gab Dennis Burk nach 10 Spielminuten ab, er verfehlte jedoch das Gehäuse und der Torwart brauchte nicht einzugreifen. Auch Matthias Geiger und Marian Bellaire kamen Mitte der ersten Hälfte der Spielzeit zumindest zu Minitorchancen, die jedoch ebenfalls nicht zum Erfolg führten. Unser „Oldie“ im Tor, Thomas Reis, hatte bis zu diesem Zeitpunkt einen ruhigen Abend, lediglich bei einem Freistoß nach 31 Minuten kamen die Gäste etwas gefährlich vor unser Tor.

Kurz vor der Pause dann die einzige richtig gefährliche Situation vor dem Freckenfelder Tor, der Kopfball von „Don“ Weynand fand jedoch nicht den Weg ins Netz. So blieb es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden.

Wesentlich lebhafter ging es dann nach der Rückkehr aus der Kabine zu. In der 47.Minute setzte sich der laufstarke Dennis Burk geschickt durch, seine schöne Hereingabe konnte aber nicht verwertet werden. Unser Team hatte jetzt wesentlich mehr vom Spiel, aber es dauerte bis zur 65.Spielminute ehe Marian Bellaire mit einem spektakulären Fallrückzieher die vielumjubelte und hochverdiente Führung erzielte. Ein klasse Tor, Marke Tor des Monats. Wenige Minuten später setzte sich Daniel Fink auf der rechten Seite durch, seine Flanke konnte von der Gästeabwehr jedoch abgefangen werden. Der anschließende Eckball brachte nichts ein.

Erst 12 Minuten vor Spielende kam der TSV einigermaßen gefährlich in unseren Strafraum, mehr als zu einer Ecke reichte es jedoch nicht. Dann aber die 85.Minute: Nach einem eklatanten Abwehrfehler kam ein Gästestürmer vor unserem Keeper frei zum Schuss und traf unhaltbar zum etwas glücklichen Ausgleich. Unsere Mannschaft war sichtlich geschockt und konnte in den letzten Minuten den Gegner nicht mehr in Gefahr bringen, und so blieb es beim Unentschieden. Schade Jungs, da war mehr drin. Aber kein Grund, den Kopf lange hängen zu lassen, ihr habt in den letzten Wochen großartige Leistungen gezeigt, und das nächste Mal klappt es auch wieder besser.

Nach einem spielfreien Fastnachtswochenende geht es dann eine Woche später zur Zweiten des FV Neuburg.

Es spielten: Thomas Reis, Dominik Moldovan, Daniel Münch, Michael Weynand, Alexander Heintz, Manuel Hartweg, Dennis Burk, Matthias Geiger, Marian Bellaire, Bayram Alkin, Daniel Fink sowie Timo Antoni. 

 

27.02.2011  FCN 2 - SF Germania Winden    2:2    (1.Kreisklasse)

(KHö) Nach den Achtungserfolgen mit einem Unentschieden gegen den Tabellenzweiten SV Minfeld und dem Sieg bei der 1B-Mannschaft des SV Herxheim wurde wir im Internet zwar gelobt, aber die Kenner der Szene waren sich einig, der SF Germania Winden gewinnt. Zum Glück beginnt jedes Spiel bei 0:0 und auch Spezialisten täuschen sich.

Wir konnten endlich wieder vor heimischer Kulisse antreten, allerdings auf dem ungeliebten Hartplatz.

Zunächst war es ein sehr zerfahrenes Spiel. Allerdings hatten die Sportfreunde aus Winden mehr Spielanteile wie wir. Bis zur 17.Minute konnte ich jedoch keine Torchance notieren.

Die erste nennenswerte Chance hatte natürlich Winden. Ein Freistoß aus 18 Meter ging knapp an unserem Torpfosten vorbei.

In der 20.Minute spielten wir einen traumhaften Doppelpass und Adrian Cebulla traf ins Tor. Man musste viel Phantasie haben, um hier auf abseits zu entscheiden.

Wir kamen nun besser ins Spiel. So flankte Dominik Moldovan fast von der rechten Außenlinie an die Strafraumgrenze auf den frei gelaufenen Adrian. Allerdings zögerte Adrian in dieser Situation etwas zu lange und sein Schuss wurde abgeblockt.

In der 27.Minute hatten wir Glück als eine TuS-Ecke über Freund und Feind an den langen Pfosten flog. Zum Glück schob der dort stehende SF-Spieler den Ball knapp an unserem Gehäuse vorbei.

Mit dem Teilerfolg von 0:0 ging es zum Pausentee. Da wir heute Spielermangel in unserer ersten Mannschaft hatten, mussten wir heute schon in der Halbzeit wechseln.

In der 48.Minute flankte Adrian auf seinen Sturmpartner Marian Bellaire. Marian schoss entgegen der Laufrichtung des Torwarts knapp am langen Pfosten vorbei.

Nach genau einer Stunde flog der Ball nach einem Drehschuss von Adrian über das SF-Tor.

In der 65.Min. flankte Bayram Alkin von rechts in Richtung unseres Goalgetters Adrian. Adrian erreichte jedoch nicht den Ball. Dahinter lauerte Marian und schoss erneut gegen den Lauf des SF-Keepers ins lange Eck. Der Ball schlug dieses Mal im Seitennetz neben dem Pfosten zum 1:0 ein.

Die nächste Chance erlief sich Adrian auf der rechten Seite. Leider kam seine Flanke von nahe der Torauslinie direkt auf den SF-Torwart. Er hätte den Ball zurück auf den mitgelaufenen Bayram schieben müssen, dann wäre sicherlich in dieser Situation mehr drin gewesen (68.Min.).

Kurz danach machte es Adrian weitaus besser. Er wurde von Dennis Burk an der Strafraumgrenze bedient. Adrian tanzte durch die Abwehrreihe der Gäste und verwandelte letztendlich sicher zum 2:0.

Adrian bereicherte heute wieder das Spiel unsrer 1B. Er schoss auch noch einen Freistoß aus 35 Meter direkt auf das SF-Tor. Leider verfehlte der feste Schuss knapp das Ziel.

In der 75.Minute hatte der Schiedsrichter die Spielsituation total falsch gewertet. Gleich zwei SF-Spieler standen meterweit im abseits. Spätestens als der ballführende Spieler den Ball nochmals abspielte, hätte man abseits werten müssen. So spielte man zu zweit unseren Torwart aus und konnte auf 2:1 verkürzen. Schade, dass der Schiri heute zwei spielentscheidende Situationen zu unseren Ungunsten gewertet hatte.

Auch unser Co-Trainer Bayram Alkin verstand sich nicht mit ihm und erhielt die gelbe Karte.

Dieser Anschlusstreffer brachte natürlich Auftrieb dem SF-Team. ... und so musste unser neuer Torwart Dennis in der 77.Minute mit einer reaktionsschnellen Fußabwehr einen flachen Schuss abwehren.

In der 81.Minute war unser Torwart erneut geschlagen, als wir den Gegner aus ca. 18 Meter schießen ließen (2:2).

In der 85.Minute zeigte der Schiedsrichter nach einem groben Foulspiel einem SF-Spieler noch die Rote Karte.

Unmittelbar vor dem Schlusspfiff lief Adrian seinen Gegenspielern nochmals kraftvoll davon. Er spielte glänzend im SF-Strafraum auf einen Mitspieler ab, der leider noch nicht den Mut hatte, den Ball im Tor zu versenken. Der Rückpass zu Adrian wurde richtigerweise wegen abseits abgepfiffen.

Zusammenfassend: Unser Torwart Dennis Belzer spielte glänzend mit und zeigte in seinem zweiten Spiel beim FCN tolle Reaktionen. Er war ein sicherer Rückhalt. Alexander Heintz spielte einen sicheren Part als letzter Mann. Prima Alex! Unsere beiden Innenverteidiger Phillip Riesinger in der ersten Spielhälfte und danach Daniel Heid sowie Philipp Hölderich hatten die SF-Stürmer stets sicher im Griff. Unser Mittelfeld stand prima, kämpfte und machte die Räume eng. ... und vorne hatten wieder Marian Bellaire und Adrian Cebulla getroffen. Schade, mit etwas Glück hätten wir auch gewinnen können.

Wir stehen nun auf dem neunten Tabellenplatz punktgleich mit demn FV Neuburg II und knapp vor TSV Freckenfeld II. Beide Mannschaften sind unsere nächsten Gegner.

Es spielten:
Dennis Belzer, Alexander Heintz, Philipp Hölderich, Phillip Riesinger, Matthias Geiger, Dennis Burk, Daniel Münch, Dominik Moldovan, Bayram Alkin, Adrian Cebulla und Marian Bellaire sowie Daniel Heid,  Manuel Hartweg und Marcel Wolf. Des Weiteren stand bereit: Timo Antoni.

Bereits am Dienstag-Abend 01.03.2011 spielen wir um 19:00 Uhr in Neupotz unser Nachholspiel gegen das 1B-Team vom TSV Freckenfeld. Das Hinspiel hatten wir mit den jungen Spielern David Cebulla und Daniel Fink nach hartem Kampf letztendlich mit 2:5 gewonnen. Das Ergebnis täuschte jedoch sehr. Nahezu gleichwertig war der Gegner damals bei größter Hitze.

Nach Fastnacht findet das nächste Spiel am 13.03.2011, um 13:15 Uhr beim FV Neuburg II statt. Hier geht es um die Vorherrschaft der 1B-Mannschaften in dieser Klasse. Der Titel „Beste 1B-Mannschaft der Kreisklasse“ wäre doch noch ein Saisonziel! ... und danach kann man gleich nach Hagenbach fahren, wo unsere erste Mannschaft ab 15.00 Uhr gegen den Tabellenersten der Kreisliga spielt.

@Jungs: Auf Euch kann man stolz sein! Ihr zeigt derzeit eine hervorragende Performance! Potz-Blitz!

@Fans: Bitte würdigt die Leistung unserer 1B-Mannshaft und besucht auch deren Spiele. 

 

Nach einer kämpferischen Leistung gegen den Tabellenvierten Winden waren alle stehend K.O.! Wir waren der großen Sensation ganz nahe! Letztendlich endete das Spiel mit 2:2!

Unser Team, hintere Reihe: Dominik Moldovan, Daniel Heid, Alexander Heintz, Philipp Hölderich, Dennis Burk, Daniel Münch, Adrian Cebulla, Manuel Hartweg, Marian Bellaire, Marcel Wolf und Timo Antoni, vordere Reihe: unser Torwart Dennis Belzer, Co-Trainer Bayram Alkin und Matthias Geiger. Es fehlt auf dem Bild Phillip Riesinger.

Adrian Cebulla flankt.

20.02.2011  SV Viktoria Herxheim 2 - FCN 2    3:4    (1.Kreisklasse)

(KHö) Nach unserem überraschenden Unentschieden in Minfeld starteten wir optimistisch zum Namensvetter nach Herxheim, zumal der SVH unser unmittelbarer punktgleicher Tabellennachbar ist.  Zu einem für uns ungewohnten Zeitpunkt (17:00 Uhr) fand  das Spiel am Sonntagabend unter Flutlicht statt. Leichter Schnellfall und Temperaturen nahe null Grad waren die Wetterbedingungen. In der Hinrunde konnten wir die 1B-Mannschaft des SVH mit 3:1 bezwingen. Zu diesem Zeitpunkt laborierte die 1B noch an einem geänderten Spielsystem.

Da das Spiel unserer ersten Mannschaft nur bis 16:15 Uhr lief, erhofften wir, dass uns einige Neupotzer Fans in Herxheim unterstützen. Aber es kamen nur ein paar Angehörige unser 1B-Mannschaft und dann unser Team der ersten Mannschaft.

Im dritten Spiel dieser Saison der dritte Torwart: Umzugsbedingt stieß der junge Dennis Belzer in unser Team. Herzlich Willkommen Dennis!

... und Dennis hatte bereits nach drei Minuten seine erste Bewährungschance, die er mit Bravour erledigte, als plötzlich ein SVH-Stürmer frei vor ihm auftauchte und er reaktionsschnell mit dem Fuß abwehren konnte.

Nach 18 Minuten fiel das 0:1 durch unseren Soldaten Adrian Cebulla. Adrian schoss auf Höhe des Elfmeterpunkts den Ball per Fallrückzieher an dem herauslaufenden Keeper vorbei, der dann neben den Pfosten ins SVH-Tor rollte. Ausgangssituation war ein Einwurf auf Höhe der Strafraumlinie und eine Flanke von rechts durch Bayram Alkin.

Drei Minuten später wackelte das SVH-Gehäuse, als Dennis Burk mit einem festen Fernschuss die Latte traf.

Dann verlief das Spiel ohne weitere Höhepunkte. ... und plötzlich zeigte der Schiedsrichter auf den Elfmeterpunkt, als in der Nähe unseres rechten Strafraumecks ein SVH-Spieler gefoult wurde. Der Schütze ließ unserem jungen neuen Keeper keine Chance und verlud ihn geschickt.

Kurz vor der Halbzeitpause konnten wir wieder die Führung erzielen. Dennis Burk flankte von der rechten Außenlinie und Adrian köpfte zum 1:2 ein.

Eigentlich enttäuschten mich die SVH-Spieler. Ich hatte mit mehr spielerischer Leistung gerechnet. Auch die Schnelligkeit der SVH-Stürmer nutzte gegen unsere aufmerksamen Verteidiger Daniel Heid und Philipp Hölderich und dahinter Alexander Heintz kaum. Erst als das SVH-Team in der zweiten Halbzeit ihre Vierer-Abwehrkette auflöste, erzielten sie im Mittelfeld mehr Spielanteile. ... und unsere Mittelfeldspieler sowie unsere Stürmer störten bereits früh im Mittelfeld und beim Spielaufbau den SVH, so dass wir das Spiel bis in die Schlußminuten bestimmten.

Nach genau einer Stunde erzielte Adrian sein drittes Tor. Zunächst wurde er vom immer stärker werdenden Manuel Hartweg angespielt. Er kämpfte sich durch in Richtung SVH-Tor und verwandelte sicher zum 1:3.

In der 65.Min. hämmerte Dennis Burk einen Ball über die SVH-Latte.

Nach 70.Minuten legte der schnelle Manuel erneut zum Tor auf. Marian Bellaire schoss fast von der Strafraumgrenze aus der Drehung über den SVH-Keeper ins lange Eck (1:4).

Wir dachten das Spiel ist gelaufen, aber nach ein paar Nachlässigkeiten und dem Vermissen des Kampfgeistes bis zur letzten Minute traf der SVH in der 83.Min. zum 2:4 und in der 88.Minute zum 3:4. Zum Glück brachten wir aber den alles in allem verdienten Sieg über die Runde.

Zu seinem ersten Spiel in der Herrenmannschaft des FCN kam Manuel „AMA“ Heid, der im Januar seinen 18.Geburtstag feierte.  Herzlich Glückwunsch zum Geburtstag nachträglich und zum Einstand in unserer Herrenmannschaft. ... und unser zweiter Neuer an diesem Spieltag Dennis Belzer machte seine Sache prima! Er zeigte ein gutes Stellungsspiel in unserem Tor.

Trotz Trainingsrückstand, aber vom täglichen Training bei der Bundeswehr fit wie ein Turnschuh, erzielte Adrian Cebulla drei Tore für den FCN. Glückwunsch Adrian! Weiter so! Ich hoffe, Du bist noch pünktlich in der Kaserne am Sonntag-Abend angekommen, damit Du am nächsten Wochenende wieder für den FCN auflaufen kannst. Ggf. zeige diesen Spielbericht Deinem Spieß! Er muss Dir dann wieder frei geben.

Es spielten:
Dennis Belzer, Alexander Heintz, Daniel Heid, Philipp Hölderich, Matthias Geiger, Dennis Burk, Daniel Münch, Manuel Hartweg, Bayram Alkin, Adrian Cebulla und Marian Bellaire sowie Manuel Heid und Marcel Wolf.

Am nächsten Sonntag (27.02.2011, 12:45 Uhr) findet unser erstes Heim-Pflichtspiel im Jahr 2011 statt. ... und wieder müssen wir gegen einen Aufstiegsaspiranten antreten. Der SF Germania Winden -derzeit auf Tabellenplatz vier- hat in dieser Saison bereits den dritten Trainer. Mit Daniel Metz allerdings ein recht junger Trainer, der seinem Heimatverein schon einige Jahre eine feste Stütze auf dem Spielfeld ist. Der SF Germania Winden hat in 2011 in Freckenfeld (1B) mit 3:0  und an diesem Wochenende in Neuburg (1B) mit 3.1 gewonnen!

@Jungs: Da müsst ihr gegen Winden wieder so eine kämpferische Leistung abrufen, wie gegen den SV Minfeld. Ihr müsst für Chancengleichheit in der Liga sorgen. Trainiert gut und hört auf Bayram! Er wird sicherlich wieder eine gute Taktik finden! Potz-Blitz!

@Fans: Ich war enttäuscht, dass so wenige Neupotzer den Weg nach Herxheim fanden. Kommt dafür am nächsten Sonntag pünktlich um 12:45 Uhr in unser Stadion und feuert unsere 1B-Mannschaft an.
 

 

Unser in toller Form spielender Spielmacher und Co-Trainer Bayram Alkin mit unserem dreifachen Torschützen Adrian Cebulla.

Leichter Schneefall und nur 1 Grad C. Nur echte Fans gehen dann am Sonntag-Abend auf den Fußballplatz! Z. B. Lennox Molder!

 

13.02.2011  SV Minfeld - FCN 2    2:2    (1.Kreisklasse)

(KHö) Wir fuhren als klarer Underdog zum Auswärtsspiel nach Minfeld. Es war das Nachholspiel vom 05.12.2010, das witterungsbedingt von Fußballverband abgesagt wurde. Der SVM würde eigentlich die Tabelle anführen, wenn ihnen nicht nach einem überragenden 11:0-Sieg in Hatzenbühl die drei Punkte am „grünen Tisch“ aberkannt worden wären, da sie einen zu jungen Spieler eingesetzt hatten. Also es war ein ganz schwerer Gang nach Minfeld und unsere Vorbereitung lief alles andere als toll.

Nur ein paar Angehörige unserer 1B-Spieler kamen nach Minfeld, da nahezu zeitgleich unsere erste Mannschaft in Büchelberg spielte.

Bereits in der 10.Minute fiel nach einer Ecke von links per Kopfball das 1:0 für den SVM. Jeder dachte, so wird es weitergehen und wir werden mit leeren Händen nach Hause fahren.

Aber unsere Mannschaft zeigte Moral.

Nach einem Freistoß von der Mittellinie auf Bayram Alkin schlug er eine gefühlvolle Flanke vor das Tor. Der bewegliche und stark aufspielende Adrian Cebulla schoss den Ball erstklassig mit vollem Risiko in Richtung Tor. Mit einer unglaublichen Reaktion leitete der SVM-Keeper den  Ball gerade noch über die Latte, der ansonsten knapp unter der Latte den Weg ins Tor gefunden hätte (20.Min.).

Genau nach einer halben Stunde schlug unser Spielertrainer und Spielmacher Bayram Alkin einen Freistoß von links über die gesamte SVM-Abwehr. Dennis Burk sah den Ball und schoss ihn volley vor das SVM-Tor. Dort lauerte Philipp Hölderich und verlängerte den Ball am Torwart vorbei zum 1:1.

... und unsere Mannschaft setzte nach. Bayram schickte Adrian mit einem herrlichen Pass in die Tiefe. Adrian setzte sich auf der linken Seite durch und schoss den Ball scharf vor des Gegners Tor. Der mitgelaufene und stark bedrängte Manuel Hartweg stand goldrichtig am kurzen Pfosten. Auf alle Fälle lag der Ball dann im SVM-Netz (1:2, 34.Min.).

... innerhalb von zwei Minuten rettete unser Torwart Thomas „Jaschin“ Reis gleich zweimal in höchster Not und so konnten wir mit einer Führung in die Halbzeitpause gehen.

Der SVM hatte zwar mehr vom Spiel, aber unsere Mannschaft kämpfte und kämpfte. Wieder konnte sich der schnelle Adrian, der einen spritzigeren Eindruck gegenüber der Hinrunde machte, durchsetzen. Erneut zog er voll ab und zwang den SVM-Torwart zu einer Supertat.

Nach 62.Min. kam ein Freistoß von halblinks in unseren Strafraum. Der SVM-Spielertrainer Gerhard Probst lief geschickt im Rücken unserer Abwehr in die Flanke und köpfte ein (2:2).

Unsere Mannschaft gab trotz dieses Gegentreffers nicht auf und kämpfte weiter.
Teilweise hatten wir auch Glück, dass die SVM-Spieler aus sehr aussichtreichen Positionen über das Tor schossen bzw. nur unser Toraußennetz trafen. ... und dann hatten wir auch noch „Jaschin“ im Tor, der in der 83.Min. den Ball aus dem Torwinkel holte.

Aber auch wir hatten gegen den stark drängenden SVM dank unserer schnellen Spieler noch Riesenchancen. So lief Manuel Hartweg in der 76.Min. allein auf des Gegners Tor. Er zog früh ab und verfehlte leider das SVM-Gehäuse. Vier Minuten vor Schluss hätte Adrian alles klar machen können. Er scheiterte erneut am besten Minfelder Spieler, nämlich an dem überragenden Torwart. ...und auch unser Neuzugang Muharem Gürel bot sich in der Schlussminute die Möglichkeit zum Siegtreffer.

Die mannschaftliche Geschlossenheit brachte den Erfolg! Dieses Unentschieden fühlte sich gegen den Aufstiegskandidaten wie ein Sieg an. Es kämpfte jeder bis zum Umfallen. Dennoch möchte ich zwei Spieler herausheben: unseren erfahrenen Keeper Thomas Reis, der der jungen Mannschaft ein ruhiger Rückhalt war und mit tollen Reaktionen das Unentschieden rettete, sowie unseren Spielmacher und Spielertrainer Bayram Alkin, der wieder eine erstklassige Leistung bot. Jungs weiter so! Ihr habt den FCN-Fans und Euch selbst heute Nachmittag eine große Freude gemacht.

Es spielten:
Thomas Reis, Alexander Heintz, Mirko Graf, Daniel Heid, Philipp Hölderich, Phillip Riesinger, Dennis Burk, Daniel Münch, Bayram Alkin, Adrian Cebulla und Manuel Hartweg sowie Muharem Gürel und Marcel Wolf.

Am nächsten Sonntag (20.02.2011) müssen wir zur 1B-Mannschaft des SV Viktoria Herxheim fahren. Spielbeginn ist um 17:00 Uhr. Unsere 1.Mannschaft spielt bereits ab 14:30 Uhr in Neupotz, so dass man als echter FCN-Fan beide Spiele fast komplett sehen kann. Potz-Blitz! 

 

Adrian Cebulla konnte in dieser Szene dem besten Minfelder Feldspieler Gemmar davon laufen. So bereitete er auch unser 2.Tor auf dem linken Flügel vor.

Nach Freistoß von Bayram von der linken Seite schoss Dennis Burk (Nr. 7) den Ball volley in Richtung SVM-Tor...

...und Philipp Hölderich (Nr. 4) leitete den Ball am Torwart vorbei zum 1:1 ins SVM-Netz.

Unsere 2. Herrenmannschaft nach der tollen kämpferischen Leistung beim SV Minfeld.
Hintere Reihe von links:
zunächst unsere drei verletzten Spieler Florian Arnold, Florian Gehrlein, Dominik Moldovan, Daniel Heid, Alexander Heintz, Thomas Reis, Daniel Münch, Philipp Hölderich, Sterngucker Phillip Riesinger, Dennis Burk und Marcel Wolf
Vordere Reihe:
Manuel Hartweg, Muharem Gürel, Spielertrainer und Spielmacher Bayram Alkin, Adrian Cebulla, Mirko Graf und unser Betreuer Thomas Antoni

 

 

  weitere Spielberichte.....

 

 

 

 

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 768513 Besucher (5186557 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch