FC Viktoria Neupotz
  1112_He1_berichte01
 


2011/12
Spielberichte
Herren (1.Mannschaft)

 

 

 

14.08.2011   Kreisliga Südpfalz Ost Bericht: MHa
TuS Knittelsheim 1 - FCN 1 1:0 (1:0)

In der letzten Saison konnten wir nach 4 sieglosen Spielen zu Saisonbeginn in Knittelsheim den ersten Sieg verbuchen. Vielleicht ein gutes Omen für das  heutige Spiel?

Die Gastgeber fanden besser ins Spiel und kamen bereits in der 7.Minute gefährlich vor das Tor von Tobias Kaufmann, der Schuss des Knittelsheimer Stürmers konnte jedoch abgeblockt werden. Wenig später setzte sich Matthias Geiger auf der linken Seite glänzend durch, spielte den Ball zu Florian Gehrlein, dessen Pass zu Stefan Bonifart  wurde von der gegnerischen Abwehr abgefangen. Schade, da war mehr drin. Turbolent ging es dann in der 17.Minute zu: Zunächst unterlief einem Knittelsheimer Spieler ein klares Handspiel im eigenen Strafraum, der Schiedsrichter ließ weiterspielen, und im Gegenzug fiel nach einem krassen Abwehrfehler der Führungstreffer für die Gastgeber. Man kann nicht sagen unverdient, aber von der Entstehung her glücklich.

Unser Team fand trotz des Rückstandes etwas besser ins Spiel und hatte durch Zeky Yilmaz (Distanzschuss) und Christian Heinrich (über die linke Angriffsseite rechts am Tor vorbei) Torgelegenheiten. Die TuS hatte in der 33.Minute auch eine Großchance, Tobias Kaufmann konnte jedoch einen Schuss aus kurzer Entfernung glänzend abwehren.

Der FCN kam mit mehr Selbstvertrauen aus der Kabine. In der 48.Minute flankte Florian Gehrlein in den Strafraum, der Kopfball von Stefan Bonifart wurde von einem Abwehrspieler abgeblockt. Eigentlich hätte es hier Eckball geben müssen, der Schiedsrichter entschied jedoch auf Abstoß. Wenig später wehrte ein Knittelsheimer Spieler eine weitere Flanke mit dem Kopf ab, der anschließende Volleyschuss von Andreas Haesler ging leider über das Tor. Nach einer tollen Passannahme legte sich Andreas in der 51.Minute den Ball zu weit vor und konnte somit diese gute Gelegenheit nicht nutzen. Danach verflachte die Partie und es gab wenige Torszenen. Tobias Kaufmann klärte nach einer Stunde mit einer guten Parade zur Ecke, Minuten später kann eine Unsicherheit des Knittelsheimer Torwarts nach einer Flanke von Florian Bellaire nicht zum Ausgleichstreffer genutzt werden. Wiederum Florian flankte Florian in der 70.Minute flach in den Strafraum, die Abwehr stand jedoch sicher und konnte klären. Tobias Kaufmann, an diesem Tag der beste Neupotzer Spieler, war es zu verdanken, dass 5 Minuten vor Schluss das Spiel noch nicht endgültig entschieden wurde. Einen Freistoß der Gastgeber wehrte er mit einer tollen Parade zum Eckball ab.

Am nächsten Sonntag (21.08.2011) steht ein Derby-Nachmittag an. Beide Mannschaften des SV Hatzenbühl um unseren letztjährigen Co-Trainer Bayram Alkin und unsere Ex-Spieler David Cebulla und Stefan Molder kommen nach Neupotz. Die Spiele beginnen um 14:15 bzw. um 16:00 Uhr. Hier müssen wir konzentriert spielen, um nicht gegen die neu aufgebaute Mannschaft aus Hatzenbühl Punkte zu verlieren. Potz-Blitz!

Es spielten: Tobias Kaufmann, Florian Bellaire, Mirko Graf, Michael Weynand, Matthias Geiger (57. Julian Bellaire), Zekeriyya Yilmaz, Christian Heinrich, Dominik Bonifart (72. Alexander Heintz), Andreas Haesler, Stefan Bonifart (63. Daniel Fink), Florian Gehrlein.

10.08.2011   Kreispokal Bericht: MHa
FCN 1 - FV Viktoria Kapsweyer 1 4:1 (3:0)

Der Kreisligist aus der Südpfalz Staffel West war für unser Team vor dem Spiel ein unbeschriebenes Blatt. Noch nie standen sich beide Vereine in einem Pflichtspiel gegenüber. Man erwartete einen starken Gegner, denn der FVK spielte in der letzten Saison lange Zeit eine gute Rolle.

Die Gäste begannen stark und hatten zunächst die größeren Spielanteile, konnten diese jedoch nicht in Tore ummünzen. Für unsere Mannschaft ergab sich die erste Gelegenheit dann in der 5.Minute, Christian Heinrich schoss jedoch aus ca. 18 Metern am Tor vorbei. Wenig später setzte sich Dominik Bonifart auf der rechten Seite durch und passte flach zu seinem Bruder Stefan, dessen Schuss aus der Drehung aber zu schwach war und vom Kapsweyerer Torwart mühelos gehalten werden konnte. In der 20.Minute konnte Stefan Bonifart einen Treffer im gegnerischen Tor unterbringen, der Schiedsrichter hatte jedoch eine Abseitsposition gesehen.

Etwas überraschend dann der Führungstreffer für den FCN in der 31.Minute: Ein Pass in die Spitze schien zunächst für Florian Gehrlein nicht zu erreichen. Die gegnerische Abwehr agierte zu unserem Glück nach dem Motto „nimm du ihn ich hab ihn sicher“ und so kam Flo doch noch an den Ball. Mit letztem Einsatz schob er ihn dann kaltblütig am Torwart vorbei ins Netz. Sein fast aussichtsloses Nachsetzen hatte sich wahrlich gelohnt. Klasse, Flo.

Nur 2 Minuten später setzte sich Andreas Haesler nach einem Zuspiel von Christian Heinrich auf der linken Seite durch und legte den Ball überlegt am Torhüter vorbei ins lange Eck. Das war ein Doppelpack zum richtigen Zeitpunkt, denn der FVK hatte bis dahin eigentlich mehr vom Spiel. Und es kam noch besser: In der 38.Minute kam „Don“ Weynand nach einer Ecke frei zum Kopfball, diesen konnte der gegnerische Torwart nur abklatschen und so kam Flo Gehrlein mit einem Abstauber zu seinem zweiten Treffer. 3:0, wer hätte das 10 Minuten vorher gedacht.

Das Fazit zur Halbzeit: Aufgrund der Steigerung eine verdiente Führung für den FCN, die allerdings eindeutig zu hoch ausfiel. Trotzdem ein Kompliment an die Mannschaft für ihren Einsatz, denn nur damit war dieses Halbzeitergebnis möglich.

Die erste nennenswerte Chance der zweiten Hälfte hatten die Gäste nach 53 Spielminuten, der Schuss von Philipp Bohlen aus ca. 16 Metern ging jedoch übers Tor. Wenig später wurde es dann wesentlich gefährlicher als die Bohlen-Brüder mit zwei Doppelpässen die Abwehr ausspielten, der Ball dann aber dem allein vor dem Tor stehenden Dennis Bohlen an die Hand sprang und der Schiedsrichter zu Recht abpfiff. Fast im Gegenzug dann eine große Gelegenheit für Christian Heinrich, der die aufgerückte FVK-Abwehr ausspielte, sein Heber über den Torwart fand jedoch nicht den Weg ins Tor. Wiederum Heinrich war wenig später an der nächsten Chance beteiligt, allerdings stand er nach einem Doppelpass im Abseits. Aber die Gäste gaben sich nicht geschlagen und hatten Mitte der zweiten Halbzeit einige Möglichkeiten. Das Spiel war zu diesem Zeitpunkt ausgelichen und beide Teams hätten durchaus Treffer erzielen können.

In der 78.Minute war es dann soweit und Philipp Bohlen traf zum verdienten Anschlusstreffer für Kapsweyer. Das hatte sich angedeutet. Jetzt wurde es nochmals eng für den FCN, denn wenig später kam es nochmals zu einer Gelegenheit für die Gäste, die aber zum Glück vergeben wurde. Nach einem Eckball mit anschließender unübersichtlichen Situation im Strafraum traf Stefan Bonifart zum erlösenden 4:1. An diesem Ergebnis änderte sich auch nach einem satten Schuss eines Gästestürmers kurz vor Schluss nichts mehr, denn Tobias Kaufmann konnte den Ball sicher halten.

Ein verdienter Sieg, der allerdings gegen einen starken Gegner zu hoch ausgefallen ist. In der nächsten Pokalrunde geht es dann am 24.08.2011 zu Hause gegen die SF Dierbach, sicherlich auch ein starker Gegner. Hinweise zum Spielbeginn werden zu gegebener Zeit auf unserer Homepage www.fcneupotz.de veröffentlicht.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Florian Bellaire, Mirko Graf, Michael Weynand, Matthias Geiger,   Zekeriyya Yilmaz, Christian Heinrich (64. Alexander Heintz), Dominik Bonifart, Andreas Haesler (76. Dominik Moldovan), Stefan Bonifart, Florian Gehrlein (46. Daniel Fink).

 
Abwehrspieler Florian Bellaire beim Spielaufbau.

 
"Don" Weynand wehrt einen Angriff des FV Kapsweyer ab.

 
Philipp Bohlen flankt, "Zeky" Yilmaz versucht dies zu verhindern.

 
Dominik Bonifart im Laufduell.

 
Andreas "Hässler" schirmt den Ball erfolgreich ab.

 

07.08.2011   Kreispokal Bericht: KGe
SV Olympia Rheinzabern 2 - FCN 1 1:2 (1:0)

In der ersten Pokalrunde 2011/12 musste unsere 1.Mannschaft bei Olympia Rheinzabern II antreten. Zu der Startformation gehörten auch die beiden Neuzugänge Michael Grill und Ylmaz Zeky. Unser Neuzugang Muhammed Ok fehlte noch urlaubsbedingt.

Die ersten 15 Minuten war unser Team spielbestimmend und hatte auch hochkarätige Möglichkeiten durch Christian Heinrich und Stefan Bonifart. Dann kamen die Gastgeber besser ins Spiel und näherten sich zur Abwechslung auch mal unserem Tor. Es kam wie es kommen musste – eigentlich mit der ersten richtigen Chance erzielten die Olympioniken in der 19.Minute das Führungstor durch einen sehenswerten Schuss aus 20 Metern. Unsere Mannschaft zeigte sich ein wenig geschockt und das Spiel blieb zerfahren bis zum Halbzeitpfiff.

Zur Pause musste dann auch noch Mittelfeldakteur Michael Grill mit einer Verletzung ausscheiden. Für ihn kam Florian Gehrlein ins Spiel. Unsere Mannschaft versuchte nach der Pause Druck aufzubauen und drängte die Gastgeber in die eigene Hälfte. Schnell wurde man belohnt: eine scharfe Hereingabe fälschte ein Rheinzaberner ins eigene Tor ab zum Spielstand von 1:1. Die Gastgeber hatten fortan merklich mit ihrer Kondition zu kämpfen, doch unserer Mannschaft fehlten die spielerischen Mittel dies auszunutzen. So blieb es ein Spiel mit vielen Fehlpässen und vergeblichen Einzelaktionen. In der 75.Minute kam auch noch etwas Pech dazu: Florian Gehrlein traf mit einem schönen Schuss nur den linken Pfosten. Als viele schon mit einer Verlängerung rechneten (oder besser gesagt ‚befürchteten’) traf dann Florian Gehrlein in der 83.Minute zum umjubelten 2:1 Siegtreffer.

Bis zum Schlusspfiff passierte nicht mehr viel. Bei einer besseren Chancenverwertung wäre einem das Zittern ums Weiterkommen erspart geblieben.

Zum Einsatz kamen: Tobias Kaufmann, Julian Bellaire, Michael Weynand, Florian Bellaire,  Mirko Graf,  Ylmaz Zeky, Dominik Bonifart,  Michael Grill, Christian Heinrich, Andreas Haesler, Stefan Bonifart sowie Florian Gehrlein.
 
Als nächsten Gegner im Kreispokal erwarten wir nun die Mannschaft vom FV Kapsweyer, die sich gegen  gegen SV Pleisweiler-Oberhofen schwer tat und erst in der Schlussphase einen 1:2 Rückstand in einen Sieg umdrehen konnten.  Das Spiel findet nach derzeitiger Planung am 10.08.2011, um 18:30 Uhr auf dem Neupotzer Sportplatz statt.

05.08.2011   Vorbericht Bericht: KHö
Los geht’s in die neue Saison 2011/2012!    

Nach fünf Wochen der Vorbereitung starten unsere beiden Herrenmannschaften am Sonntag, 07.08.2011, im Kreispokal wie gewohnt mit zwei Derbys.

Unsere zweite Mannschaft spielt bei TuS Hördt II um 14:00 Uhr und wird auf einen alten Bekannten Harry Ficks treffen. Die von ihm neu aufgebaute Mannschaft der Hördter wird uns vor eigenem Publikum sicherlich das Siegen schwer machen.

Die erste Mannschaft des FCN spielt ab 16:00 Uhr in Rheinzabern. Da die erste Mannschaft der Olympioniken an diesem Tag spielfrei ist, müssen wir bei der Mannschaftsaufstellung der Gastgeber mit Überraschungen rechnen.

Es ist für unsere treuen Fans also aufgrund der Nähe durchaus möglich, beide Spiele zu besuchen und unsere Teams zu unterstützen.

Wenn unsere Mannschaften siegen sollten, dann steht schon in der Folgewoche (ggf. am Mittwoch, 10.08.2011 um 18:30 Uhr) die nächste Pokalrunde auf dem Spielplan. Unser 1.Herren-Team kann dann zum Sieger aus der Partie SV Pleisweiler – FV Viktoria Kapsweyer  reisen. Unsere 2.Mannschaft wird wahrscheinlich beim Kreisligisten FSV Offenbach II spielen, denen ich einen Sieg gegen SV Landau West II zutraue. Wie, wo und wann ist über unsere Homepage „www.fcneupotz.de“ zu erfahren:

Ab Sonntag, 14.08.2011, beginnt der Auftakt der Meisterschaftsrunden:
Unsere erste Mannschaft spielt in der Kreisliga um 16:00 Uhr bei TuS Knittelsheim und unsere zweite Mannschaft (1.Kreisklasse) fährt zum Neupotzer Angstgegner TuS Schaidt II (Spielbeginn 14:15 Uhr).

@Fans
Bevor wir unsere Herrenteams zum ersten Mal in dieser neuen Saison in unserem Stadion am Otterbach sehen, sind im günstigsten Fall schon drei Auswärtsspiele gelaufen, d. h. ihr müsst reisen.

You `ll Never Walk Alone!

31.07.2011   Vorbereitungsspiel Bericht: RBe
SV Klingenmünster - FCN 1 2:1 (0:0)

Das Spiel wurde über weiter Strecken von Neupotz kontrolliert. Die Spieler haben die Vorgaben der Trainer Bellaire und Heinrich sehr gut umgesetzt und jeder hat seine Position gehalten. Mit einem verdienten Unentschieden ging es in die Pause.

Auch in der zweiten Hälfte hatten wir mehr vom Spiel und Klingenmünster, als Aufstiegsfavorit in dieser Runde sowohl auch in der letzten Runde wo sie in der Relegation gegen Wörth gescheitert sind, wurde immer nervöser. Endlich konnten wir eine unserer zahlreichen Chancen nutzen und dank herrlicher Vorarbeit von Haessler konnte Bonifart die Führung erzielen. Eigentlich war es nun vorbei mit Klingemünster und wir hattten noch mehrere Chancen. Allerdings meinte nun, wie schon so oft, dass jeder nach vorne rennen muss um ein Tor zu machen. Das wurde bestraft und aus keiner Chance machten die Gastgeber 2 Tore, weil die Positionen nicht gehalten wurden.
 
Fazit: Gut gespielt und doch verloren. An der Feinarbeit muss diese Woche noch gearbeitet werden. Positiv: Andreas Haesler war endlich nach überstandener Verletzung und Krankheit wieder unter uns.

Tor: Stefan Bonifart

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 768525 Besucher (5186897 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch