FC Viktoria Neupotz
  1112_He2_berichte06
 


2011/12
Spielberichte
Herren (2.Mannschaft)

 

18.03.2012 1.Kreisklasse Südpfalz Ost Bericht: KHö
FCN II - SV Herxheimweyher I 1:5 (0:2)

Der SVH war prima in die Saison gestartet und hatte als unsere Gastgeber in der Hinrunde den dritten Tabellenplatz inne. Zwischenzeitlich stehen das Team um die beiden offensiven Mittelfeldspieler Michael Werling und Christian Weber auf dem dritten Tabellenplatz. Aber im Internet war man sich einig: gegen die ersatzgeschwächten Neupotzer war das SVH-Team klarer Favorit, zumal man am letzten Wochenende den SV Erlenbach II mit 9:0 abservierte.

Als Neupotzer Fan war man gespannt, wer dieses Mal wieder die bereits verstaubten Fußballschuhe poliert und für den FCN aufläuft. Leider litten wir immer noch unter den ungerechtfertigten Sperren aus Büchelberg, die unsere erste Mannschaft belastete.

Unser Mittelstürmer Burak Yilmaz hatte in der zweiten Minute die erste Chance des Spiels. Sein Schuss konnte der stets sichere SVH-Keeper Manuel Junghans jedoch gekonnt abfangen.

Der SVH diktierte von Anfang an das Spiel, aber mit unserem Hartplatz konnte diese Mannschaft keine Freundschaft schließen.

Nach zwanzig Minuten kamen wir dann besser ins Spiel. Im Mittelfeld wurden die SVH-Spieler durch Phillip Riesinger, Florian Arnold und Daniel Münz schön früh gestört. Des Öfteren gewannen wir auch die Zweikämpfe, aber die Kraft um den Ball gekonnt nach vorne zu spielen, fehlte. Das Spiel fand vor allem im Mittelfeld statt und große Torchancen waren zu diesem Zeitpunkt auf beiden Seiten Fehlanzeige.

Nach etwas mehr als einer halben Stunde hatte Burak eine große Chance. Niko Marz spielte ihn im Strafraum glänzend flach an. Er spielte zunächst noch seinen Gegenspieler aus, aber sein Schuss konnte erneut von Manuel Junghans entschärft werden. Leider hatte er auch den mitgelaufenen Phillip Riesinger nicht gesehen. Aber in dieser Situation war es schon richtig, dass er den Abschluss suchte.

Auf der einen Seite das 1:0 nicht gemacht und fast im Gegenzug kassieren wir das 0:1. Zunächst prallte ein Freistoß aus 18 Meter an unserer Spielermauer ab. Im Nachschuss konnte der SVH-Spielertrainer Fausto Giardina mit Unterstützung eines FCN-Rückens treffen. Hans-Peter Moser war dagegen machtlos.

Nach 42 Minuten wurden wir im Mittelfeld ausgespielt. Wir lamentierten und setzten nicht nach, so dass Okan Turnal den Ball eng an unserem Torwart vorbeiführen und auf 0:2 erhöhen konnte.

Nach 58 Minuten rettete unser Keeper in höchster Not, als er gerade noch vor dem SVH-Mannschaftsführer Christian Weber den Ball im Herauslaufen wegschlagen konnte und kurz danach eine weitere Glanztat unseres Keepers, als er nach einem Kopfball resultierend aus einer Ecke den Ball noch auf der Torlinie festhielt. Hans-Peter war nach meiner Meinung einer unserer besten Spieler.

In der 61.Min. wurde Burak Yilmaz an der Mittellinie auf der rechten Seite angespielt. Er sah den freilaufenden Nico Marz, dem er den Ball direkt in den Lauf servierte. Nico Marz lief noch ein paar Meter und schob den Ball unter dem herauslaufenden SVH-Torwart flach vorbei.

In dieser Spielphase waren wir am Drücker. Ein schön getretener Freistoß von rechts ausgeführt von unserem Matze Geiger erreichten unsere Stürmer nicht mit dem Kopf. Jungs, ihr hättet etwas hoch springen müssen. Ihr seid zu Dritt auf einer Linie gestanden.

Fast im Gegenzug (73.Min.) fiel dann etwas unglücklich das 1:3, als unser Keeper beim Herauslaufen einen Schritt zu spät kam. Letztendlich konnte der SVH-Mittelstürmer Marco Mastrogiacomo abstauben. Damit war die Moral unserer Mannschaft gebrochen.

In der 83.Min. spielte der SVH-Mittelstürmer uneigennützig in unserem Strafraum ab, so dass Toni Cruciano zum 1:4 leicht erhöhen konnte.

Bereits drei Minuten später erhöhte der SVH auf 1:5 als wir keine Gegenwehr mehr leisteten. Wir ließen den SVH-Kapitän Christian Weber allein auf unser Tor laufen. Dies war unser Geburtstagsgeschenk für Christian, der am letzten Freitag wieder ein Jahr älter wurde.

1:5! Ein klares Ergebnis! Aber wir hatten teilweise gut mitgehalten und dem SVH den Sieg in Neupotz schwer gemacht. In zwei Wochen beginnt eine neue Zeitrechnung, dann kommen Gegner, mit denen wir sicherlich mithalten können. Außerdem müssten dann auch ein paar Spieler mehr an Bord sein, so dass wir die noch notwendigen Punkte gegen den Abstieg holen können. Auffallend war heute, dass unser Matthias Geiger als letzter Mann nahezu jeden Kopfball erreichte und somit unserer Abwehr halt gab. Burak Yilmaz ackerte und rackerte bis zum Schluss. Leider mangelte es an Anspielen, da unser Mittelfeld ständig unter Druck stand.

Es spielten: Hans-Peter Moser, Daniel Heid, Matthias Geiger, Daniel Münch, Florian Arnold, Timo Antoni, Marco Fürst, Nico Marz, Manuel Hartweg, Phillip Riesinger und Burak Yilmaz sowie Mirko Fischer und Harald Schmidt.

Nachdem wir in den letzten vier Wochen nahezu gegen alle Top-Mannschaften der Liga antreten musste, müssen wir nächste Woche zur Wundertüte der Liga zum VfR Sondernheim. In einem Spiel schlagen sie jeden Gegner und im darauffolgenden Spiel bleiben sie alles schuldig. In der letzten Saison sind wir beim VfR mit 9:0 untergegangen. Dieses Mal erwarte ich mehr Gegenwehr von unserer Mannschaft.

Wahrscheinlich wird kaum ein FCN-Fan am Sonntag, 25.03.2012 mit unserem 1B-Team nach Sondernheim fahren, zumal zeitgleich (um 15:00 Uhr) das große Derby gegen den FC Leimersheim steigt. Potz-Blitz!

Unsere Senioren im heutigen Team: Marco Fürst und Hans-Peter Moser. Vielen Dank!

Torschütze Nico Marz und Vorlagengeber Burak Yilmaz.


11.03.2012 1.Kreisklasse Südpfalz Ost Bericht: TAn/KHö
FCN II - SF Germania Winden I 0:3 (0:0)

Auf Grund der stark ersatzgeschwächten Mannschaftsaufstellung mussten wir heute nach der 8:0-Niederlage im Hinspiel gegen den Tabellenführer und Pokalfinalisten SF Germania Winden ein Fiasko einkalkulieren. Es war überraschend, dass wir überhaupt noch elf Mann auf das Spielfeld gebracht hatten. Deshalb Dank an alle die geholfen hatten, diese Mannschaft aktiv zu unterstützen. Wenn Not am Mann ist, stehen alle Neupotzer eng zusammen.

In der ersten halben Stunde zeigte der Tabellenführer keine entsprechende Leistung. Ob sie uns auf die leichte Schulter genommen hatten oder noch müde vom Pokalhalbfinale vom letzten Mittwoch, das sie mit 1:0 gegen den SV Büchelberg gewonnen hatten (Glückwunsch!), blieb das Windener Geheimnis. Trotz Feldüberlegenheit und drei Großchancen hatten sie noch nichts Zählbares erreicht. Allerdings spielt man auch nur so gut, wie es der Gegner zulässt. Unsere Mannschaft zeigte trotz des „zusammengewürfelten Haufens“ eine geschlossene gute Mannschaftsleistung und unser kurzfristig eingesprungener Ersatztorwart Hans-Peter Moser eine glänzende Leistung. Letztendlich retteten wir das 0:0 in die Halbzeitpause.

Kurz nach der Halbzeitpause fiel aus dem Spiel heraus, allerdings abseitsverdächtig, das 0:1 durch den Windener Spielertrainer Steffen Gatting.

Aber wir waren nicht ganz chancenlos und hatten mit einem sehr guten Angriff das 1:1 schon im Auge, doch die letzte Konzentration fehlte, den Ball im Windener Tor unterzubringen.

Letztendlich gestalteten die Sportfreunde aus Winden mit dem 0:2 durch Patrick Göltz und dem 0:3 kurz vor Spielende erneut durch Steffen Gatting den eindeutigen Sieg, wobei wir nicht wie letzte Woche der SV Erlenbach II zweistellig „abgeschossen“ wurden.

Fazit: Das Ergebnis geht mit 0:3 in Ordnung, Trotz unserer aufopferungsvollen guten Mannschaftsleistung erwarteten wir vom SF Winden mehr. Wir danken unserem Keeper Hans-Peter Moser, der maßgeblich beteiligt war, die Niederlage in Grenzen zu halten.

Es spielten: Hans-Peter Moser, Daniel Heid, Tobias Heid, Daniel Münch, Florian Arnold, unser erster Vorstand Harald Schmidt, Dennis Burk, Marco Fürst, Phillip Riesinger und Burak Yilmaz sowie Mirko Fischer und Erich Helck.

Nachdem wir in den letzten drei Wochen gegen die Führenden der Liga spielten, kommt nächste Woche der Tabellensechste SV Herxheimweyher mit den Spielmachern Christian Weber und Michael Werling nach Neupotz. Der SVH hatte heute mit 9:0 gegen den SV Erlenbach II gewonnen.

Wir können nur hoffen, dass nächsten Sonntag unsere Kranken und Verletzten wieder an Bord sind sowie die „Ungerechtigkeit von Büchelberg“ beseitigt wird, damit unsere zweite Mannschaft das Spiel lange offen gestalten kann und vielleicht auch ein Punktgewinn zu vermelden ist. Das Spiel am Sonntag, 18.03.2012 beginnt um 13:15 Uhr in Neupotz. Potz-Blitz!


04.03.2012 1.Kreisklasse Südpfalz Ost Bericht: KHö
FCN II - SV Scheibenhardt 1:4 (0:2)

Nachdem uns mit dem 1:1 in Minfeld gegen den Tabellenzweiten eine kleine Sensation gelungen ist, kam der Tabellendritte SV Scheibenhardt nach Neupotz. Die vom Spielleiter Egon Degitz vor Beginn der Saison neugebildete spielstarke Mannschaft hatte bisher noch nicht alle Erwartungen erfüllt, hat aber dank unseres Unentschiedens noch alle Chancen zumindest auf den zweiten Tabellenplatz, was letztendlich zum Relegationsspiel zum sofortigen Wiederaufstieg reichen würde. Also erneut eine Topmannschaft aus dieser Staffel für unser junges Team, das jedoch aufgrund der roten Karten von Büchelberg bei der ersten Mannschaft wieder komplett umgestellt werden musste.

Wir kamen gut ins Spiel und hatten nach vier Minuten sogar die erste Torchance durch Daniel Fink, der sich gut in Szene setzte.

In der ersten Viertelstunde spielten wir sehr diszipliniert und der Tabellenunterschied machte unsere Mannschaft mit Kampfgeist wett. Nur einmal brannte es lichterloh vor unserem Tor, als gleich mehrere SVB-Spieler mit Schüssen im Strafraum die Möglichkeit zum Torerfolg hatten.

Auf der anderen Seite hatte der Heimkehrer Dirk Wagner eine Torchance, als er steil geschickt wurde, jedoch den Ball über den Torwart und über die Latte lüpfte.

In der 27.Min. stand plötzlich der SVS-Spieler Coban Kadir am rechten Strafraumeck frei und ließ unserem Torwart Tobias Kaufmann keine Abwehrchance (0:1).

Wir hatten dieses Tor noch nicht richtig verdaut, kassierten wir nach einem Freistoß von der linken Seite das 0:2. Der Ball flog über unsere Abwehr und der SVS-Spieler Tino Schieber lenkte den Ball gekonnt in unser Tornetz.

Teilweise kombinierten die SVS-Spieler sehr schön bis zu unserem Strafraum, nur der erfolgreiche Abschluss fehlte. Die Jungs von der Grenze waren einfach schneller als wir und waren somit immer ein Fuß schneller am Ball.

Nach 50 Minuten fiel das 0:3 als erneut Tino Schieber an der Strafraumgrenze frei stand und angespielt wurde. Er schlenzte den Ball dann ins lange Eck.

Im Gegenzug spielte sich Dirk Wagner auf der rechten Seite glänzend durch. Leider wurde diese schöne Flanke in der Mitte von Dennis Burk knapp verfehlt.

Als eine Stunde gespielt war, trat Matthias Geiger einen Freistoß von der linken Seite. Zunächst wurde der Ball abgewehrt. Aus spitzem Winkel hatte Manuel Heid die Nachschussmöglichkeit, die der SVS-Keeper gerade noch zur Ecke parieren konnte.

Nach 68.Minute setzte sich Manuel Hartweg glänzend durch. Er wurde im gegnerischen Strafraum zu Fall gebracht. Den anschließenden Elfmeter verwandelte Dennis Burk fest und platziert zum 1:3-Anschlusstreffer.

Kurz danach hatten wir uns wieder bis in den SVS-Strafraum durchgespielt, nur der Abschluss war schwach. Wir hatten versäumt das Spiel nochmals spannend zu machen.

Kurz danach konnten wir nur durch unsere vielbeinige Abwehr den nächsten Treffer verhindern.

Nach 87.Minuten war es dann soweit. Zunächst konnte unser Keeper Tobias Kaufmann noch eine 1:1-Situation entschärfen, aber gegen den Nachschuss von Akin Arican war er machtlos (1:4).

Leider konnten wir nicht an die Leistung der Vorwoche anschließen, da wir nahezu mit dem letzten Aufgebot spielten. Aber Jungs Kopf hoch, die nächsten schwierigen Wochen müssen wir dagegen halten und auf einen Punkt hoffen.

Es spielten: Tobias Kaufmann, Matthias Geiger, Daniel Heid, Mirko Graf, Timo Antoni, Dominik Moldovan, Manuel Hartweg, Manuel Heid, Burak Yilmaz, Dirk Wagner und Daniel Fink sowie Florian Arnold und Dennis Burk.

Nachdem wir in den beiden letzten Wochen gegen den Zweiten und den Dritten der Liga spielten, kommt nächste Woche der Tabellenerste SF Germania Winden nach Neupotz. Die Windener Mannschaft führt mit seinem neuen Spielertrainer Gatting klar die Tabelle an und siegte heute mit 10:1 beim Schlusslicht SV Erlenbach II.
Wir hoffen nicht, dass das Spiel am Sonntag, 11.03.2012 um 15:00 Uhr gegen den Tabellenersten zum Geisterspiel wird, da unsere erste Mannschaft zeitgleich beim Topspiel gegen den Tabellenfünften FSV Steinweiler antritt. Potz-Blitz!


26.02.2012 1.Kreisklasse Südpfalz Ost Bericht: NHi
SV Minfeld I - FCN II 1:1 (0:0)

Zum ersten Saisonspiel in 2012 musste unsere 2.Garde heute zum Tabellenzweiten nach Minfeld reisen. Nicht nur der Tabellenunterschied sondern auch das Ergebnis des Vorrundenspiels welches wir mit 1:5 klar verloren hatten ließ uns ein schweres Spiel erwarten. Glücklicherweise konnten wir heute 2-3 Spieler der 1.Mannschaft im Team begrüßen und hofften so das Ungleichgewicht etwas kompensieren zu können.

In den ersten Minuten versuchten die Gastgeber das Spiel an sich zu reißen. Sie machten immensen Druck nach Vorne um schnell zu einem Tor zu gelangen. Unsere Jungs ließen sich jedoch nicht beirren und hielten gut dagegen. Der SV Minfeld merkte schnell dass sie sich nur über die Außen Torchancen erarbeiten konnten und so versuchten sie es wieder und wieder. Unsere Abwehr stand teilweise zu weit von den Gegenspielern entfernt und so kam es mehrfach zu 100%igen Torchancen für die Hausherren. Bei zwei Situationen standen die Angreifer frei vor unserem Tor – nur deren fehlerhaften Schusstechnik und unserem perfekt-parierenden Torwart ist es zu verdanken nicht früh in Rückstand geraten zu sein.
Nach 25 Minuten dann die erste nennenswerte Chance für unser Team. Muhammed Ok spielte einen langen Ball in die Spitzen auf Dirk Wagner, der den Ball in Richtung Tor trieb. Letztendlich musste sich Dirk jedoch an der guten Abwehr des Torhüters geschlagen geben. Wir kamen nun immer besser ins Spiel, konnten durch Kampf mehr und mehr Spielanteile gewinnen und somit auch gefährlicher in Richtung gegnerisches Tor agieren. Das Spiel war gegen Ende der 1.Halbzeit ziemlich ausgeglichen und der Tabellenunterschied war kaum noch zu spüren. Mit dem 0:0 ging es dann auch in die Halbzeitpause.

Nach einer kurzen Pause ging es dann auch gleich gefährlich für uns weiter. Die Minfelder wollten unbedingt den Führungstreffer erzielen und bereiteten unserer Abwehr große Probleme. Sie scheiterten letztendlich jedoch immer wieder an unserem spitzenmäßigen Keeper und auch das Glück schien auf unserer Seite. Den gut geschossenen Freistoß von der 16-Meterlinie rettete uns der Pfosten. In der 57.Spielminute dann der erste Wechsel auf unserer Seite: Roland, der Kaiser, Gehrlein kam für Manuel Hartweg ins Spiel. Leider war sein Einsatz von sehr kurzer und auch schmerzhafter Dauer. Nach nur 1-2 Minuten kam er bei einem unglücklichen Zusammenstoß zu Fall – Verdacht auf Nasenbeinbruch. Liti musste also verletzungsbedingt gehen, für ihn kam Timo Antoni in die Partie. Der SV Minfeld weiter am Drücker. Chancen über Chancen.. Ein weiterer Wechsel in unserer Reihe: Burak Yilmaz verließ das Spiel, für ihn kam Florian Arnold. In der 72.Minute dann das 1:0 für die Gastgeber. Mal wieder ein Angriff über die Außen, 2 Schussversuche scheiterten, beim 3.Nachschuss musste sich unser Torwart dann doch geschlagen geben. Die Minfelder im Jubeltaumel.. Daniel Fink witterte die Chance und glich nur 30 Sekunden nach Wiederanpfiff gekonnt durch einen Lupfer über den Torwart zum 1:1 aus. Die Gastherren konnten es kaum glauben und so langsam aber sicher kam bei ihnen die Frustration zum Vorschein. Aber auch unser Gelb vorbelasteter Tobias Heid konnte sich nicht bremsen und musste nach einem erneuten Foulspiel mit Gelb-Rot frühzeitig den Platz verlassen. Die letzten 15 Minuten wurden immer härter, doch auch mit Gewalt wollte das Runde nicht in unseren Kasten hinein. Tobi Kaufmann vereitelte den Minfeldern eine Chance nach der anderen. Die letzten Minuten waren wie ein Krimi und kurz vor Schluss war auch das Glück wieder einmal auf unserer Seite. Der Schuss aus 16 Metern ging unter die Latte knapp vor die Torlinie und Tobi konnte den Ball sicher in seine Hände aufnehmen. So blieb es beim 1:1 Endstand.

Es war heute das erwartete schwere Spiel und die Chancen der Minfelder überwogen unsere eindeutig aber durch die geschlossene Mannschaftsleistung, die große Kampfbereitschaft jedes Einzelnen und der erstklassigen Leistung unseres Keepers konnten wir zumindest einen Punkt nach Neupotz holen! Hierauf müssen wir aufbauen!

An dieser Stelle wollen wir auch nicht versäumen unserem Verletzten, Liti, die besten Genesungswünsche zu übersenden. Wir hoffen, dass es nicht so schlimm ist wie es aussah und das Du bald wieder bei uns angreifen kannst!

Es spielten: Tobias Kaufmann, Tobias Heid, Mirko Graf, Daniel Heid, Dominik Moldovan, Matthias Geiger, Manuel Hartweg (57.Roland Gehrlein/ 58.Timo Antoni), Dirk Wagner, Burak Yilmaz (70.Florian Arnold), Muhammed Ok und Daniel Fink.

In der 55.Minute rettete uns der Pfosten das 0:0.

Trotz schwerer Verletzung konnte Liti noch lachen. Wir wünschen gute Besserung!

Unsere beiden Helden: Tobi Kaufmann überzeugte heute mit einer Meisterleistung. Daniel Fink sicherte uns durch seinen 1:1-Anschlusstreffer 1 Punkt.

 


 

  

 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 772429 Besucher (5207532 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch