FC Viktoria Neupotz
  1213_He1_berichte
 


2012/13
Spielberichte
Herren (1.Mannschaft)

 

 

25.11.2012 Kreisliga Bericht: RBe
FCN I - TB Jahn Zeiskam II 1:0 (0:0)

Nach unserem verdienten Sieg in Dammheim galt es nun, gegen Zeiskam nachzulegen, um nicht in die Abstiegszone zu rutschen. Leider mussten wir auf dem Hartplatz spielen, da es die Platzverhältnisse auf dem Rasen unmöglich machten, darauf zu spielen.
 
Zeiskam startete defensiv und ließ uns erstmal kommen. Im Mittelfeld machten sie die Räume geschickt eng und unser Coach wurde meist gedoppelt. Das gefiel unseren Jungs gar nicht, und es wurden wieder einmal zu viele Fehlpässe gespielt. Die Gäste zogen sich zurück, doch gleich nach Balleroberung  schalteten sie schnell um und fuhren schöne, gefährliche Konter. Die erste Chance ging auch an die Gäste: Nach einem Ballverlust im Mittelfeld tauchte Patrick Montillon in der 13.Minute alleine vor unserem Torwart auf und vergab die Großchance. Nach diesem Weckruf wurden wir stärker und kamen besser mit der gegnerischen Taktik zurecht. Wir kontrollierten das Spiel, ohne jedoch große Gefahr auszustrahlen. Somit ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.
 
Die zweite Hälfte begann gleich furios. Man merkte der Mannschaft an, dass sie gewinnen wollte. So konnte kurz nach Wiederanpfiff der Zeiskamer Torwart einen strammen Schuss von Ok abbwehren. In der 55.Minute traf Gehrlein nach einem Eckball nur die Unterkante der Torlatte. Jetzt wollten wieder alle stürmen, und die Abwehrarbeit wurde wieder vernachlässigt, sodass Zeiskam in der 68.Minute eine gute Chance hatte, der Kopfball von Pahler ging jedoch am Tor vorbei. Das Spiel verlief hauptsächlich im Mittelfeld mit mehr Spielanteilen für Neupotz. In der 73.Minute spielte Haesler einen wunderbaren Pass in die Gasse für Flo Gehrlein, doch leider scheiterte dieser am Gästetorwart. Fünf Miuten später zirkelte Ok einen Freistoß ins linke Toreck. Zeiskams Glück war, dass ein Abwehrspieler per Kopf abfälschte und der Ball so nur an die Querlatte ging. Mit Fink und Zeky brachten wir zwei frische Leute. Fink hatte gleich mit der ersten Ballberührung eine gute Torchance, doch auch die wurde leider nicht genutzt. Es dauerte schließlich, wie im Hinspiel, bis zur 89.Minute, ehe Flo Gehrlein die Mannschaft und die Neupotzer Anhänger erlöste und zum verdienten 1:0 einschob. Tragisch für Zeiskam, aber so erbarmungslos kann Fußball sein.
 
Es spielten: Florian Gabriel, Florian Bellaire, Christian Kessel, Manuel Heid (84. Zeky Yilmaz), Lenhard Vorpahl, Muhammed Ok, Christian Heinrich, Christian Münz (84. Daniel Fink), Florian Gehrlein, Andreas Haesler, Michael Grill.

 

Florian Gehrlein bescherte uns mit seinem Last-Minute-Tor die drei wichtigen Punkte. Christian Kessel: aufopferungsvoll kämpfend! In der Halbzeitpause musste seine Platzwunde ärztlich versorgt werden. .. und er spielte bis zum Schlusspfiff weiter.

 


18.11.2012 Kreisliga Bericht: RBe
SV Dammheim - FCN I 0:2 (0:0)

Nach der unglücklichen Niederlage in Hatzenbühl haben wir es nun geschafft, uns in dem unteren Tabellendrittel zu befinden. Eigentlich unverständlich mit dieser Mannschaft. Zum Abschluss der Vorrunde ging es zu dem noch sieglosen SV Dammheim. Erinnerungen an das Spiel der letzten Saison wurden wach: Nach vier Minuten lagen wir mit 0:1 zurück, und nach acht Minuten mit 2:1 in Führung, um dann noch sang- und klanglos unter zu gehen.
 
Man merkte der Mannschaft die Verunsicherung an. Keiner wollte einen Fehler machen, und man verkrampfte dabei zusehends. Der schwer bespielbare Platz trug auch seinen Teil dazu bei. Als wir uns dann die ersten Torchancen erspielten und auch wieder vergaben war die Verunsicherung noch größer. Wir hatten das Spiel im Griff, ohne jedoch zu überzeugen. Zu viele Fehlpässe, die Lücke zwischen Mittelfeld und Sturm war wieder einmal zu groß. Es wurde nicht nachgerückt, sodass unsere Stürmer oft auf sich alleine gestellt waren und daher auch den Ball verloren. Die Gastgeber kämpften stark, und so ging es mit einem gerechten Unentschieden in die Pause.
 
In der zweiten Halbzeit hatten wir gleich in der ersten Minute Glück, als ein Dammheimer Stürmer knapp verzog. Da waren mal wieder noch einige in der Kabine. Aber das war es dann auch von den Gastgebern. Wir erspielten uns einige schöne Torchancen, aber alle wurden vergeben. Wir brauchen einfach zu viele Chancen. Als dann Dominik Heid verletzt ausscheiden musste, rückte Flo Gehrlein in den Sturm, obwohl auch er schon anezeigt hatte, verletzungsbedingt ausgewechselt werden zu wollen. Am Spielfeldrand kümmerten wir uns um Dominik als unsere treuen mitgereisten Fans jubelten. Flo Gehrlein hatte das 0:1 geschossen. Nun wollte er unbedingt raus, da sein Fuß sehr schmerzte. Ich gab ihm zu verstehen, dass wir erst mal schauen müssen ob Dominik noch kann. Leider war dies nicht der Fall und ich bereitete so die Auswechslung von Flo vor. Gerade in diesem Augenblick wurde er im Strafraum mit einem herben Bodycheck von seinem Gegenspieler niedergestreckt. Heinrich versenkte den fälligen Elfer zum verdienten 0:2, und Flo bekam endlich seine verdiente Pause. Dammheim setzte noch ein, zwei Konter, aber auch nur weil unsere Abwehr wie so oft nicht die Positionen hielt und mitstürmte. Wir hätten locker noch vier Tore machen müssen. Heinrich, Ok, Haesler und Grill hatten hunderprozentige auf dem Fuß. Am Ende zählt der Sieg.


04.11.2012 Kreisliga Bericht: RBe
SV Hatzenbühl I - FCN I 3:2 (1:1)

Gegen einen direkten Konkurrenten in der Tabelle wollten wir unbedingt unsere kleine Serie fortführen und nicht mit leeren Händen nach Hause fahren.
 
Wie so oft brauchten wir 10 Minuten bis wir im Spiel und sortiert waren. Nun lief es besser und wir ließen dem Gastgeber keine Luft zum atmen. Ein Angriff folgte auf den anderen und Heinrich konnte nach 15 Minuten das 0:1 markieren. Wir ließen nicht nach und spielten weiter nach vorne. Hatzenbühl reagierte nur, kam fast nicht vor unser Tor. Leider vergaben wir wieder viele Chancen und hätten eigentlich schon mindestens mit 0:3 führen müssen ehe die Gastgeber einmal gefährlich vor unser Tor kamen. Wie es beim Fußball aber nun mal so ist, wurde Cebulla in der 43. Minute von links bedient und konnte ungehindert ausgleichen. Wir standen zweimal Pate. Erstmal darf die Flanke nie und nimmer in den Strafraum kommen und der Abwehrspieler stand auch viel zu weit von Cebulla weg. Mit einem glücklichen Unentschieden für Hatzenbühl gingen wir in die Pause.
 
Gleich nach Wiederanpfiff haben wir wieder geschlafen. Sonntag für Sonntag brauchen wir einige Minuten bis wir auf dem Platz sind. Hellwach waren die Hatzenbühler und gingen mit 2:1 in Führung. Wir ließen den Kopf nicht hängen und spielten mit teilweise schönen Spielzügen nach vorne. Eine unserer vielen Chancen konnte Dominik Heid zum 2:2 verwerten. Jetzt wollten wir mehr und das Spiel wurde mit offenem Visier geführt. Hatzenbühl konnte sich bei Keeper Beideck bedanken das in dieser Zeit kein Tor für uns viel. Hatzenbühl spielte zwar auch offensiv aber die besseren Chancen hatten wie so oft wir. Wieder ein krasser Abwehrfehler verhalf den Hausherren in der 86. Minute zum viel umjubelten Siegtreffer.
 
Fazit: Ein Spiel das nie hätte verloren gehen dürfen oder überhaupt ein Punkt hätte verloren werden dürfen. Chancen für zwei Spiele und die Abwehr locker wie Mürbeteig.


28.10.2012 Kreisliga Bericht: ?
FCN I - VfL Essingen 1:1 (0:0)

.

Unser Torschütze am heutigen Tag: Spielertrainer Christian Heinrich.

 

 
 

 

  

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 768370 Besucher (5185657 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch