FC Viktoria Neupotz
  Dorfmeisterschaften 2011
 

Fußball-Dorfmeisterschaften 2011

 

Es sind zwar schon ein paar Wochen vergangen, aber ein kleiner Bericht zum Dorfturnier sollte in unserem Potz-Blitz nicht fehlen, zumal ich von mehreren Seiten gebeten wurde, etwas zu schreiben. … und schließlich sind es ein paar Jahre her, dass das letzte Turnier stattgefunden hat. … und so ein Turnier macht viel Arbeit, wofür man den Organisatoren um Dan, Harald und Simon danken sollte.

Das Interessanteste am Bericht sind die Fotos, die zeigen, dass die Spieler teilweise mit großem Engagement (z. B. Marco Heid) zur Sache gingen. Aber sie zeigen auch, dass es Spaß gemacht hat, insbesondere wenn ich das Bild mit den zwei Generationen (AH- und Jugendspieler) im Team Haarschopf betrachte, wie sie vom Platz gehen.

Turnier-Sieger wurde das Team mit der besten Mischung: Chefs Gästezimmer. … und alle Neupotzer wissen, wer der Fußball-Chef von Neupotz ist. Heinz Gehrlein der über ein Jahrzehnt eine Jugendmannschaft von den Bambini bis zur A-Jugend im FCN betreute, berief aktive Spieler dieser Zeit (sein Sohn Florian Gehrlein, unser Mittelfeldzauberer Andreas Haesler und den Kämpfer Florian Arnold, der verletzungsbedingt am zweiten Spieltag durch Philipp Hölderich ersetzt wurde) in sein Team. Aber er hielt auch Kontakt zu den derzeit nicht mehr aktiven Spieler aus dieser Zeit, wie die Gebrüder Tim und Carsten Heid sowie Daniel Hoffmann, Kevin Wiegele und Jochen Zellner, die sich schnell entschlossen, dem ehemaligen Trainer in diesem Turnier zu folgen.

Um noch mehr Trainerpotential zur Verfügung zu haben, griff man auch in die familiäre Schatzkiste und verpflichtete Ansgar Lösch und den Freund der Familie Wolfgang Jantzer.

Um ein gutes Team an den Start zu bringen, muss man auch einen guten Torwart engagieren. Mit Sascha Burk, der seine Fußballerkarriere als Torwart bzw. Linksaußen nach einem Unfall abrupt beenden musste, hatte man einen Könner im Torwartdress des Siegerteams Chefs Gästezimmer.
 
Trotz dieser Topbesetzung schaffte man nicht selbstverständlich diesen Sieg. So konnte man im Halbfinale erst im Neunmeterschießen mit 5:4, die spielstärkste Mannschaft des Turniers Bell Raid bezwingen. Das Team wurde gesponsert von keinem Geringeren als von der „international“ bekannten gleichnamigen Hardrock-Band. Für dieses Spitzenteam durften u. a. auf das Spielfeld laufen: die derzeit Aktiven Marian Bellaire, Marco Heid und Matthias Geiger sowie der immer noch dribbelstarke Wirbelwind Simon Gehrlein (siehe Foto) sowie Dominik Heid.

Letztendlich konnte Bell Raid das Spiel um den dritten Platz gegen das Team von Arenth Transporte mit 2:1 gewinnen. Dass man sich auch über einen dritten Platz sehr freuen kann, zeigt unser Fotos wie Marian, der den Pokal rennend zu seinem Team brachte.

Im Team Arenth Transporte waren zwei Fußballergenerationen auf dem Platz. Auf der einen Seite Erfahrung mit Joachim Hoffmann alias Joe und Thomas Reis alias Jaschin sowie auf der anderen Seite der hoffnungsvolle Nachwuchs mit Kevin Heid und dem noch in der C-Jugend spielenden Torwart Benjamin Rieß, der seine Sache im Turnier glänzend erledigte.

Der Turnierzweite Dusse and Friends u.a. mit den A-Jugendspielern Dominik Jantzer, Manuel Heid und Timo Antoni dominierte das Turnier bis zum Endspiel. Mit fünf, teilweise klaren Siegen schaffte das Team den Weg ins Finale. In der Vorrunde konnte man das Team Chefs Gästezimmer noch klar mit 3:0 besiegen. So war es eigentlich nur noch eine Formsache im Finale den Pott zu gewinnen. Aber die Kräfte reichten dieser jungen Mannschaft letztendlich nicht aus, zumal man während des Turniers noch ein Pflichtspiel in der A-Jugend absolvieren musste. Schade Jungs! Auch ihr hättet neben Bell Raid und dem letztendlich glücklichen Sieger den Turniererfolg verdient.

Ich hoffe, dass die Fotos von Leonie Hölderich und Florian Arnold Euch Freude bereiten. Vielleicht gibt es noch weitere Fotos, die ihr mit einem Kommentar versehen recht gern an Peter Hammer zur Veröffentlichung einsenden könnt.

… und in einer Woche ist die fußballlose Zeit vorbei. … und ich hoffe, dass unsere Aktiven schon selbständig mit dem Grundausdauertraining begonnen haben, damit die Luft für neunzig Minuten bzw. bis zum Elfmeterschießen im Pokal eine komplette Saison reicht.

You ‘ll Never Walk Alone!

(KHö)

Hier die Ergebnisse als download...
 

In den Mund gelegt: „Es hat Spaß gemacht mit den Großen zu kicken!“
 … und Manni Antoni verspricht einen großen Spezi. Mit mehr Aktiven in der Mannschaft hätte er ein Bierfass ausgeben dürfen.

Die spielstarken Bell Raid (hier: Marius Heintz) mit viel Einsatz

Matthias Geiger am Ball

Marian Bellaire nimmt’s mit zwei Gegnern auf.
Unser Schiedsrichter Thomas Antoni beobachtet genau die Situation.

Dominik Heid beschäftigte zwei Gegenspieler

Dominik Heid beschäftigte drei Gegenspieler

Simon Gehrlein dribbelt immer noch stark

Marco Heid mit großem Einsatz

Unser Schiri Thomas Antoni alias Bär war immer auf der Höhe des Geschehens

Vier Mann gegen einen Bell Raid

Unser Mister Zuverlässig: Dominik Thümmel!

Christian Münz und Christian Heinrich durften im Frauenteam mitspielen

Heinz Gehrlein mit einem Traumpass. So leitet man einen Doppelpass ein!

Unser Mittelfeldspieler Andreas Haesler stark bedrängt von Natalie Hirschel.
Einmal eine Natalie – immer eine Natalie!

Chef beobachtete das Spielgeschehen und führte Regie

Heinz Gehrlein tanzte Christian Münz aus

Marian Bellaire und die Bell Raid freuten sich über den dritten Platz

Das Siegerteam mit breiter Brust

Andy Haesler auf dem Boden sitzend in Begleitung seiner Natalie war stolz auf sich und seine erfolgreichen Mitspieler

Dennis Burk und Harald Schmidt gratulierten Heinz Gehrlein zum Sieg

Die Begleitung von Heinz stemmte den Sieger-Pokal in den Himmel über Neupotz

In den Mund gelegt: „Oh! Da is ja schon was drin!“

Arenth Transporte (4.Platz)

Bell Raid (3.Platz)

Chefs Gästezimmer (1.Platz)

Clubhaus (6.Platz)

Cola Weis (10.Platz)

Dusse and Friends (2.Platz)

GV Frohsinn (7.Platz)

Haarschopf (8.Platz)

Schulstraße (9.Platz)

Tennis Club (5.Platz)
 

 


 

 


 
  Diese Seite haben schon 771863 Besucher (5202246 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch