FC Viktoria Neupotz
  Mein Leben mit Musik 2010
 

Sport trifft Kultur 2010


Mein Leben mit Musik 

 


 

Konzert der Hammer-Lieder „Mein Leben mit Musik“

Einen sehr erfolgreichen Konzertabend konnte der FC „Viktoria“ Neupotz am vergangenen Samstag einem ausverkauften Kultur- und Freizeithaus Neupotz präsentieren. Zu Gast war das einheimische „Hoffmann-Hammer-Trio“ mit Liedern, die allesamt aus der Feder von Klaus Hammer stammen. Zusammen mit seiner Schwester Inge Hoffmann hatte Hammer diesen Konzertabend geplant und hervorragend vorbereitet. Musikalisch unterstützt wurden die beiden von den Gastmusikern Georg Metz am Klavier und Paul Reinig an verschiedenen anderen Instrumenten. Erich Hoffmann übernahm die Moderation und lieferte dem sehr aufmerksamen Publikum entsprechende Informationen zu den einzelnen Vorträgen.

Klaus Hammer hat in den vergangenen 30 Jahren etwa 50 bis 60 Lieder geschrieben. Beim Konzert konnte nur eine kleine Auswahl präsentiert werden. Was aber gesungen und gespielt wurde war äußerst hörenswert und wurde von den Zuhörern dankbar aufgenommen. Ein spezielles Lied hatte Klaus Hammer an den Anfang gesetzt und das war gleichzeitig auch das Motto des Abends. Es heißt „Mein Leben mit Musik“. In diesem Lied drückt er aus, was ihm die Musik bedeutet und was sie ihm in seinem bisherigen Leben gegeben hat. Weitere Lieder wie „Der Strom der Zeit“, „Zukunft bau´n“ oder „Das letzte Bier“ sollten zum Nachdenken anregen. Für einen ersten Stimmungshöhepunkt sorgte das inzwischen schon zu einem Klassiker gewordene Lied „Ich will mehr“. Lustige, originelle und lebensfrohe Lieder sollten folgen, wobei der Neupotzer Amerikaner Dave Borntrager im Pfälzer Dialekt sowie die „Amerikatruppe“, bestehend aus ehemaligen Jugendspielern des FCN, in englischer Sprache besondere Glanzlichter setzten.

Sehr originell waren zwei Lieder, die Hammer für Sabine Deutsch und Julia Schneider geschrieben hat und die diese auch selbst hervorragend interpretierten. Das Lied „Hand in Hand“ sollte einen Dialog zwischen Mutter und Tochter darstellen und mit „Nur einen Augenblick“ war die relativ kurze Zeit gemeint, die wir Menschen auf der Erde leben dürfen. Mit seinem „Steilen Zahn“ der auch immer wieder gewünscht wird, beschloss Klaus Hammer ein Konzert, das vieles geboten hat und das die Zuhörer mit lang anhaltendem Beifall entsprechend zu würdigen wussten.

Der Hauptakteur vergaß nicht, allen zu danken, die zum Gelingen dieses Konzertabends beigetragen hatten. Er betonte, es sei für ihn ein tolles Erlebnis gewesen, seine Lieder in seiner Heimatgemeinde und in dem Verein, dem er sich stets verbunden fühlt, vortragen zu dürfen. Eine Zugabe durfte nicht fehlen. Es war sein Lied „Ein freier Vogel“ und zum krönenden Abschluss erklang nochmals, von allen Mitwirkenden vorgetragen, das Eingangslied mit dem Motto des Abends: „Mein Leben mit Musik“.

Der FC „Viktoria“ möchte sich hiermit nochmals recht herzlich bei allen Mitwirkenden bedanken, besonders bei den Akteuren aus Neupotz, die allesamt auf jegliche Gage verzichtet haben und diese der Jugendarbeit des Vereins zur Verfügung stellen.

 




 

 

 

 

 
  Diese Seite haben schon 768525 Besucher (5186868 Hits) gesehen kostenlose Counter bei xcounter.ch